Pünktlichkeitsziele der Deutschen Bahn

Hier geht es um alles
Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 805
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Pünktlichkeitsziele der Deutschen Bahn

Beitragvon Flughafenbahnhof » Dienstag 28. November 2017, 09:51

Bahn gibt Pünktlichkeitsziel für 2017 auf.

Bahnchef Lutz erklärt: "Wir hatten den Kunden mehr versprochen.”

Pressebericht der Berliner Zeitung vom 28.11.2017: https://www.berliner-zeitung.de/28964572

Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 805
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Bahn wird wieder unpünktlicher

Beitragvon Flughafenbahnhof » Freitag 23. März 2018, 11:01

Im Fernverkehr klappt es mit der Pünktlichkeit derzeit nicht so, wie geplant.

"Bahn wird wieder unpünktlicher - Jeder fünfte Fernzug kommt zu spät"

Siehe Pressebericht vom Kölner Stadt Anzeiger vom 23.02.2018: https://www.ksta.de/29912930

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3578
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: Pünktlichkeitsziele der Deutschen Bahn

Beitragvon Shutterspeed » Freitag 23. März 2018, 13:20

Entschuldige, aber die Links zu Deinen Nachrichten kommen auch immer zu spät :lol: ;)
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 805
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Schnelleres Fahren macht Züge nicht pünktlicher

Beitragvon Flughafenbahnhof » Montag 16. April 2018, 14:09

Den Versuch, verlorene Zeit über sehr hohe Geschwindigkeiten auf den Strecken wieder hereinzuholen, stellte die Deutsche Bahn im Januar 2018 nach 3 Monaten wieder ein.

"Die Lokführer hatten die Aufgabe, auch bei planmäßigem Vorankommen die kürzeste Fahrzeit durch zügiges Fahren anzustreben. Die Auswertung ergab jedoch: Die so gewonnenen Minuten wurden vor den großen Knotenbahnhöfen wieder aufgebraucht."

Siehe Pressebericht vom Kölner Stadt Anzeiger vom 14.04.2018: https://www.ksta.de/30016626

Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 805
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Pünktlichkeitsstatistik - Mehr Zugausfälle

Beitragvon Flughafenbahnhof » Dienstag 8. Mai 2018, 22:10

Im vergangenen Jahr fuhren 140.000 Züge gar nicht erst los oder blieben unterwegs liegen. Wie erst jetzt bekannt wurde, fließen diese Ausfälle gar nicht in die Pünktlichkeitsstatistik ein…“

Siehe Pressebericht vom STERN vom 08.05.2018: https://www.stern.de/reise/deutschland/ ... 74440.html

Meeresbiologe
Beiträge: 1860
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Pünktlichkeitsziele der Deutschen Bahn

Beitragvon Meeresbiologe » Dienstag 9. Oktober 2018, 18:20

Das so viele züge ausfallen ist extrem aber ich hab mal gehört das man das extra macht ist der zug unpünktlich gibt es eine straffe lässt man den zug schnell ausfallen ist es so das es keine straffe gibt also defekt vortauschen und raus damit so soll es zumindest 2007 bei der Berliner S Bahn gelaufen sein. Keine ahnung was da dran ist aber warum so viele züge ausfallen ist schon extrem

Benutzeravatar
Jesus
Beiträge: 2036
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 15:32
Wohnort: BTZN (RB33)

Re: Pünktlichkeitsziele der Deutschen Bahn

Beitragvon Jesus » Mittwoch 10. Oktober 2018, 00:01

Meeresbiologe hat geschrieben:aber ich hab mal gehört das man das extra macht ist der zug unpünktlich gibt es eine straffe lässt man den zug schnell ausfallen ist es so das es keine straffe gibt

Wenn der Zug ausfällt, wird die bestellte Leistung einfach nicht bezahlt. Strafen gibt es ansonsten auch für unbegleitete Züge, defekte Toiletten oder zu kurze Züge - egal ob sie pünktlich sind oder nicht.

Die Pünktlichkeitsziele hier beziehen sich jedoch auf den Fernverkehr. Da dieser eigenwirtschaftlich läuft, gibt es da auch keine Vertragsstrafen. Es stimmt aber, dass die Bahn auch hier bewusst Züge ausfallen lässt (gerade bei verspäteter Bereitsstellung), um ihre Statistiken schön zu rechnen. Ein ausgefallener Zug kann nämlich keine Verspätung bekommen.
Bild


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste