Seite 1 von 1

S-Bahn in der Ukraine

Verfasst: Mittwoch 1. Februar 2012, 20:34
von Georg_OB
Seit einem Jahr gibt es eine erste S-Bahnlinie in der Ukraine, natürlich in der Hauptstadt Kiew:
NRCU hat geschrieben:Erste ukrainische S-Bahn genießt zunehmende Popularität
Die einzige S-Bahn-Strecke konnte im Jahr 2011 fast 3 Mio. Passagiere befördern.


Die landesweit erste ukrainische S-Bahnstrecke, die in Kiew funktioniert, genießt eine zunehmende Popularität bei den Passagieren. So beförderte man allein im Jahr 2011 mit den S-Bahn-Zügen insgesamt 2,7 Mio. Fahrgäste in der ukrainischen Hauptstadt, wie die Pressestelle der Kiewer Stadtregierung informiert. Dabei sei der Umstand zu berücksichtigen, dass von Januar bis September 2011 die S-Bahn-Strecke nur aus zwei Stationen bestand. Erst im September gingen weitere 12 Stationen in Betrieb. Daher sei in diesem Jahr eine extreme Erhöhung der Fahrgastzahl für die S-Bahn gegenüber 2011 zu erwarten, schlussfolgern die Fachleute der Kiewer Stadtregierung. Wie berichtet kostete die Fahrkarte für die S-Bahn 1,7 UAH (Wechselkurs 1EUR = 10,3UAH), also viel günstiger als Fahrkarten in den Kleinbussen, die stundenlang in zahlreichen Verkehrsstaus stehen können. Es gibt auch Pläne das S-Bahn-Netz in Kiew weiterhin auszubauen, um schrittweise auf enormen Einsatz von Kleinbussen, die manchenorts in Kiew das Rückgrad des öffentlichen Nahverkehrs bildeten, zu verzichten.
http://www.nrcu.gov.ua/index.php?id=475&listid=162902

Re: S-Bahn in der Ukraine

Verfasst: Freitag 20. Juli 2012, 09:18
von Meeresbiologe
Gut das es die EM Gab solche Veranstalltungen sorgen immer für ein ausbau der systeme.

Re: S-Bahn in der Ukraine

Verfasst: Sonntag 6. Januar 2013, 17:33
von S-Bahn-Thorsten
Gibts da schon Fortschritte bis zum heutigen Tag zu verzeichnen oder war das nur sone einmalige Aktion zwecks der EM?

Re: S-Bahn in der Ukraine

Verfasst: Montag 7. Januar 2013, 13:46
von Georg_OB
Hab' jetzt keine weiteren Meldungen gefunden, aber es gibt eine dt-sprachige Wikipedia-Seite mit Plan des Streckennetzes und das wird ja wohl weiter genutzt:
http://de.wikipedia.org/wiki/S-Bahn_Kiew
Aufgrund der Ringstruktur bietet sich anstatt eines weiteren Ausbaus, erstmal eine Erhöhung des Taktes an.
Hauptstütze des SPNV in Kiew ist aber wohl die U-Bahn und dort gibt es wohl die konkreteren Ausbaupläne:
http://de.wikipedia.org/wiki/Metro_Kiew ... splanungen

Bekannte von mir haben Bekannte in der Ukraine. Kann mal versuchen nachzufragen, aber ob die auch so begeisterte Bahnfahrer und -kenner sind, ist die Frage...

Re: S-Bahn in der Ukraine

Verfasst: Sonntag 10. Mai 2015, 15:15
von Meeresbiologe
Welche Fahrzeug neu Beschaffung gibt es den derzeit dort?

Re: S-Bahn in der Ukraine

Verfasst: Montag 11. Mai 2015, 20:22
von Georg_OB
Von neuen Fahrzeugen habe ich nichts gefunden, dafür aber einen Fahrplan in Englisch:
http://www.swrailway.gov.ua/timetable/e ... 55&lng=_en
Daraus läßt sich erkennen, dass die Kiewer S-Bahn nur in der HVZ fährt. (6-10h + 16-21h) und nicht immer die ganze Strecke bedient wird!!

Auf der englischen Wiki-Seite wird erklärt dass es sich um normale elektrische Fahrzeuge der ukrainischen Eisenbahngesellschaft handelt, gleichzeitig wird aber auch von umgebauten Wagen gesprochen und es gibt zwei Bilder:
http://en.wikipedia.org/wiki/Kiev_Urban ... ling_stock

Auf der englischen Seite { http://en.wikipedia.org/wiki/Kiev_Urban_Electric_Train } kann man auch besser erkennen, dass die Linie sowohl den Hauptbahnhof/Personenbahnhof als auch einen von zwei Flughäfen anfährt und zu großen Teilen beim Ostbahnhof Darnytsia anfängt und endet. (Wie am Fahrplan zu sehen, gibt es Ausnahmen!!)

Und das hier sollen wohl videos von der Elektrichka sein:
https://www.youtube.com/playlist?list=P ... TDuLbqxCa1
und hier:
https://www.youtube.com/watch?v=rYLq1A6l4jE

Re: S-Bahn in der Ukraine

Verfasst: Montag 31. Oktober 2016, 11:03
von Meeresbiologe
wenn ich mich recht ersinne sind die S Bahn fahrzeuge vom VEB Hans Beimler?