Ehemalige S-Bahn Erfurt

Alles rund um die S-Bahn Netze, die geplant werden oder der Vergangenheit angehören
Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8281
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Ehemalige S-Bahn Erfurt

Beitragvon Cmbln » Sonntag 14. November 2010, 03:19

FTB hat geschrieben:War die S-bahn in Erfurt eigentlich wirklich eine S-Bahn?
Entstanden irgendwann anfangs der 80er Jahre hatte sie den Hbf. mit den Neubaugebieten im Norden der Stadt angebunden. Nie elektrisch (was fuhr da eigentlich?) dürfte sie die erste S-bahn in Deutschland (weltweit?) sein, die eingestellt wurde.
War es eigentlich eine S-Bahn?
Im Kursbuch von 1988/89 steht: "Fahrausweise bitte im Vorverkauf lösen und vor Fahrtantritt am bahnsteig entwerten Fahrpreis 0,20 M, Fahrausweise erhältlich beim Bahnhof Erfurt Nord und Erfurt Hbf"
FTB
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
Guido
Beiträge: 983
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 22:46
Wohnort: München-Neuaubing / Berlin-Marzahn
Kontaktdaten:

Re: Ehemalige S-Bahn Erfurt

Beitragvon Guido » Sonntag 14. November 2010, 03:19

Viel verwertbares war dazu nicht zu finden, aber ich empfehle mal folgenden Link:
http://www.bvm-berlin.de/DR-Site/Betrieb/s-bahn/DR_s-erfurt.html

Auf der Übersichtsseite ist auch was über die ebenfalls eingestellte S-Bahn Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz) zu finden.
http://www.bvm-berlin.de/DR-Site/Betrieb/s-bahn/DR-stadtschnellbahn.html

Hoffe weitergeholfen zu haben.
Viele Grüße, Guido
Tf bei der S-Bahn München
Bild
Baureihenberechtigung: 420, 420 001, 420+, 423, 290, 291, 294, 295

Der oben stehende Beitrag spiegelt - sofern nicht anders gekennzeichnet - die persönliche Meinung des Verfassers wider.

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8281
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Ehemalige S-Bahn Erfurt

Beitragvon Cmbln » Mittwoch 20. Juli 2011, 14:39

Sehr schön! :D
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8281
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Ehemalige S-Bahn Erfurt

Beitragvon Cmbln » Mittwoch 18. Juli 2012, 00:26

Alles klar, dann weiß ich jetzt auch wie der Haltepunkt hieß den ich am Wochenende abgelichtet hatte... Berliner Straße! ;)

Sind die anderen auch noch vorhanden?


Hier meine Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Stadtbahner
Beiträge: 710
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 01:11

Re: Ehemalige S-Bahn Erfurt

Beitragvon Stadtbahner » Donnerstag 19. Juli 2012, 11:18

Es gab nur noch einen weiteren Haltepunkt, welcher allerdings etwas schwerer zu erreichen sein soll. Und zwar ist es der Haltepunkt Györer Straße der von der Architektur her nicht anders ist als der Haltepunkt Berliner Straße. Danach kommt schon Erfurt Nord, wo heute noch Züge abfahren.

Die Strecke war ja früher eine Kleinbahn und führte weiter bis nach Nottleben. Die letzten Züge zwischen Erfurt West und Nottleben fuhren am 27. August 1967 und am 24. September 1967 erfolgte auch die Einstellung des Güterverkehrs nach Nottleben. Die Strecke Erfurt West bis Erfurt Nord wurde nach 1945 nicht wieder durch Personenzüge bedient. Dort verkehrten erst mit Aufnahme des Verkehrs nach Berliner Straße bis dort zumindest wieder Züge.

Zum 100jährigen Jubiläum der Reichsbahndirektion Erfurt fanden 1982 erste Sonderfahrten wieder bis nach Erfurt West statt, wo es eine große Fahrzeugausstellung gab und 1983 wurde dort die erste in Normalspur betriebene Traditionsbahn der DDR eröffnet.

Zwischen Bindersleben und Nottleben wurden in den 1967 oder in den 70er Jahren die Gleise entfernt und Ende 2004 liegen die restlichen Gleise nur noch bis Marbach (kurz hinter Berliner Straße) und seit dem 1. Januar 2004 ist die Strecke offiziell auch stillgelegt (Verfügung durch EBA am 23. Juni 2003).

Achim
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 7. Dezember 2012, 21:03

Re: Ehemalige S-Bahn Erfurt

Beitragvon Achim » Freitag 7. Dezember 2012, 22:16

"S-Bahn Erfurt" war meines Wissens nach kein bahnamtlicher, sondern ein landläufiger, also mehr volkstümlicher Begriff. So, wie im alltäglichen Sprachgebrauch auch jeder Haltepunkt als Bahnhof bezeichnet wird, so sprach man eben von der Erfurter S-Bahn, obwohl es im Kursbuch "Erfurter Nahverkehr" hieß. Allenfalls kann man von einem S-Bahn-ähnlichen Verkehr sprechen, zumal der für einen S-Bahn-Betrieb typische starre Fahrplan fehlte. Genaugenommen handelte es sich um einen verdichteten Vorortverkehr, der nicht nur Straßenbahn und Bus schlichtweg entlastete, sondern die Fahrgäste auch schneller zu und von den Zügen des Fernverkehrs wie auch des Nahverkehrs in Erfurt Hbf beförderte. Die Wendezüge bestanden aus einer Diesellok der BR 110/112 und Doppelstock-Einzelwagen.
Hinsichtlich der Traditionsbahn Erfurt West wird zwar 1983 als das das Jahr der offiziellen Inbetriebnahme angegeben, doch bereits die zwischen Hbf und Erfurt West zum Doppeljubiläum "130 Jahre Eisenbahn in Erfurt" und "100 Jahre Eisenbahndirektion in Erfurt" (Nicht "100 Jahre Reichsbahndirektion", denn das wäre zumindest ungenau gewesen.) trugen das Zuglaufschild "Traditionsbahn Erfurt West". Zusätzlich fuhren Einheiten des Erfurter Nahverkehrs als Entlastungszüge bis Erfurt West. Die ab 1983 eingesetzten Traditionszüge hielten nach meiner Erinnerung zumindest zum Aus- und Zusteigen auch in Györer Straße (Györ, deutsch auch Raab genannt, ist die ungarische Partnerstadt von Erfurt.) und Berliner Straße, dazu kamen mehrere Fotohalte, u.a. im ehemaligen Bahnhof Marbach. In späteren Jahren wurden die Fahrten bis Bindersleben verlängert, zum Teil verkehrten auch Fotogüterzüge mit einer Altbau-50 zum Anschlußgleis Flughafen. Der Fahrzeugeinsatz auf der Strecke war sehr abwechlungsreich, u.a. verkehrten 94 1292, 74 1230, 86 1001, 35 1113, 65 1049 und 103 027. Dazu kamen zu bestimmten Anlässen Tfz-Ausstellungen, u.a. 1982, 1985 (Jubiläum "150 Jahre deutsche Eisenbahnen - 40 Jahre Eisenbahn in Volkes Hand"), 1987 (MOROP-Kongreß) und 1992 (Erfurter Bahnhofsfest). Bis 1989 bin ich mit meiner Frau jedes Jahr mitgefahren, 1990 mußte ich mit dem Motorrad wegen starken Regens wieder umkehren, obwohl da der meines Wissens nach einzige LVT-Einsatz erfolgte. Leider war dann 1992 Feierabend, da die finanziellen Forderungen der Bahn an den Veranstalter nicht mehr bezahlbar waren.

Achim
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 7. Dezember 2012, 21:03

Re: Ehemalige S-Bahn Erfurt

Beitragvon Achim » Dienstag 11. Dezember 2012, 22:58

Nach Studium der entsprechenden Kursbücher ergänze ich meine Zeilen durch den Hinweis, daß 1992 die DR, Hauptabteilung Personenverkehr der Rbd Erfurt, selbst als Betreiberin der Traditionsbahn auftrat. So hatte die da faktisch schon vom DB-Vorstand geleitete DR wohl gemäß der alten, untauglichen Politik "Straße vor Schiene" kein Interesse mehr am Traditionsbetrieb wie am Übergabeverkehr, denn 1993/94 hieß es, der Betreiber wolle keine Veröffentlichung der Fahrpläne mehr. Das war freilich irreführend, der die Traditionsbahn fuhr ja überhaupt nicht mehr.
Im Kursbuch 1984/85 waren übrigens als Zugloks 89 6009, 89 1004 und 94 1292 angekündigt gewesen. Die erste und die letzte habe ich selbst fotografiert, doch hat jemand die 89 1004 jemals auf der Traditionsbahn im Einsatz gesehen? :?:

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8281
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Ehemalige S-Bahn Erfurt

Beitragvon Cmbln » Mittwoch 12. Dezember 2012, 02:57

Auf jeden Fall vielen Dank für die erschöpfende Auskunft. :D
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Achim
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 7. Dezember 2012, 21:03

Re: Ehemalige S-Bahn Erfurt

Beitragvon Achim » Mittwoch 27. Februar 2013, 23:49

Zum 30. Jahrestag der offiziellen Eröffnung der Traditionsbahn Erfurt West wird ein Beitrag von mir in der "EFK-Depesche Westsachsen" erscheinen. Darin finden sich dann auch einige Informationen zum Erfurter Nahverkehr sowie einige Bilder vom heutigen Zustand der Strecke im Bereich des ehemaligen Hp Berliner Straße.

Achim
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 7. Dezember 2012, 21:03

Re: Ehemalige S-Bahn Erfurt

Beitragvon Achim » Freitag 7. Juni 2013, 22:47

Achim hat geschrieben:Zum 30. Jahrestag der offiziellen Eröffnung der Traditionsbahn Erfurt West wird ein Beitrag von mir in der "EFK-Depesche Westsachsen" erscheinen. Darin finden sich dann auch einige Informationen zum Erfurter Nahverkehr sowie einige Bilder vom heutigen Zustand der Strecke im Bereich des ehemaligen Hp Berliner Straße.


Der angekündigte Beitrag ist jetzt in der neuesten Ausgabe der "EFK-Depesche Westsachsen" erschienen.

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8281
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Ehemalige S-Bahn Erfurt

Beitragvon Cmbln » Sonntag 9. Juli 2017, 15:49

©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild