PRESSESPIEGEL S-Bahn RheinNeckar

Alles rund um die S-Bahn RheinNeckar (Betreiber: DB Regio AG)
Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1238
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

PRESSESPIEGEL S-Bahn RheinNeckar

Beitragvon Georg_OB » Montag 4. Dezember 2017, 11:37

Mannheim - Am 30.11.2017 wurde der Vertrag über die Verkehrsleistungen zur S-Bahn Rhein-Neckar Los 2 unterzeichnet. Laufzeit von 2020 bis 2034:

http://www.newstix.de/?session=&site=ac ... 6DcQz.dpbs

Änderungen ab 2020:

- Auf der Linie S 5 Heidelberg – Sinsheim wird ein täglicher Halbstundentakt eingeführt (Bislang nur Mo-Fr).

- Die künftige S 6 auf der Main-Neckar-Bahn fährt im Wechsel mit dem neuen Main-Neckar-Ried-Express (Betriebsstart zum nächsten Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017) und bietet künftig einen durchgehenden täglichen Stundentakt mit verlängerter Bedienungsdauer im Abendverkehr. Hier gibt es heute noch Taktlücken, die im Dezember 2020 geschlossen werden.

- Die künftige S 8 bietet dann einen täglichen Halbstundentakt nach Graben-Neudorf bis in den Abend. Heute fahren die halbstündlichen Regionalbahnverdichter nur an Mo-Fr und zum Teil nur bis Waghäusel. Auch zwischen Graben-Neudorf und Karlsruhe wird das Angebot verbessert.

- Die neue S 9 auf der westlichen Riedbahn fährt weiterhin im Stundentakt, aber über Biblis hinaus bis Groß-Rohrheim.

Neues Rollmaterial:

"...auf den S-Bahn-Linien im Kraichgau und Südhessen sowie zwischen Karlsruhe, Mannheim und Mainz {wird} mit dem Typ ´Mireo´ der Firma Siemens ein komplett neuer Fahrzeugtyp eingesetzt. Die insgesamt 57 Triebwagen werden von der Landesanstalt Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg erworben und dem Betreiber DB Regio im Rahmen eines Pachtvertrages zur Verfügung gestellt..."

- Auch beim Rad-Express ins Murgtal von Ludwigshafen, Mannheim bzw. Heidelberg kommen künftig die neuen Triebwagen zum Einsatz, der lokbespannte Zug wird abgelöst.

Ab Dezember 2021 kommen auch auf der Strecke Mainz – Ludwigshafen die neuen Fahrzeuge vom Typ ´Mireo´ zum Einsatz.

"...zeigte sich der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann zufrieden. „Die Fahrgäste dürfen sich künftig auf einen dichteren Takt und modernste Züge freuen, das Angebot wird um 25% ausgeweitet. In den barrierefreien Ausbau der Stationen hat das Land Baden-Württemberg 37 Millionen Euro investiert.“

Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 801
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

57 Mireo-Züge

Beitragvon Flughafenbahnhof » Montag 4. Dezember 2017, 11:45

Georg_OB hat geschrieben:Ab Dezember 2021 kommen auch auf der Strecke Mainz – Ludwigshafen die neuen Fahrzeuge vom Typ ´Mireo´ zum Einsatz.

Hmm... Der Mannheimer Morgen schreibt am 01.12.2017, dass die 57 Mireo-Züge schon ab Dezember 2020 fahren - und damit 1 Jahr später als geplant, siehe: https://www.morgenweb.de/mannheimer-mor ... 58344.html

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1238
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: PRESSESPIEGEL S-Bahn RheinNeckar

Beitragvon Georg_OB » Montag 4. Dezember 2017, 12:09

Also in den Presseerklärungen von DB und Siemens aus dem August anläßlich der Abgabe der Bestellung wurde schon nur von Dezember 2020 + 2021 gesprochen:
http://www.deutschebahn.com/presse/fran ... Mireo.html
https://www.siemens.com/press/de/presse ... tm&content[]=MO&content[]=Corp

Bis jetzt sind das auch erstmal nur Zielvorstellungen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass das noch anders kommt, weil das ist ein komplett neuer Zug von SIEMENS, der so weit ich weiß noch keine Freigabe vom EBA hat. Das kann sich also auch noch hinziehen, wie man bei anderen Beispielen gesehen hat...

Gruß

Georg

Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 801
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

57 Mireo-Züge

Beitragvon Flughafenbahnhof » Sonntag 17. Dezember 2017, 09:45

unter Wikipedia steht bei Mireo:

"Baujahr(e): ab 2017 (geplant)"

Bild

...paar Tage ist also noch Zeit...

Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Siemens_Mireo


Nun ja, es ist ja bekannt, dass die Fertigstellung von Flughäfen, Bahnhöfen und auch Zügen meistens länger dauert, als geplant.
Bild

Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 801
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Großeinsatz wegen Holzhacker

Beitragvon Flughafenbahnhof » Samstag 3. März 2018, 16:16

"Mann steigt mit Axt in die S-Bahn und löst Großeinsatz aus"

"Ein 27-Jähriger hat am Samstag einen Großeinsatz ausgelöst, weil er mit einer eingewickelten Axt S-Bahn gefahren ist."

Siehe Pressebericht der STUTTGARTER NACHRICHTEN vom 03.02.2018: https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... b0258.html

Der Mann fährt mit einer ca. 60 cm langen Axt in der S-Bahn. Die Axt selbst sieht man gar nicht, da er sie in ein Tuch eingewickelt hat. Die Mitreisenden vermuteten im Tuch eine Langwaffe und alarmierten die Polizei. Dabei hatte der Mann nur einem Bekannten beim Holz machen helfen wollen. In Heidelberg kam die Polizei. Die Polizei ließ den Mann ziehen, nachdem der Bekannte bestätigte, dass es nur um das Holz-Machen geht. Die Polizei "belehrte ihn aber über bessere Transportmöglichkeiten".

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1238
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: PRESSESPIEGEL S-Bahn RheinNeckar

Beitragvon Georg_OB » Montag 3. Februar 2020, 15:35

Am letzten Wochenende Inbetriebnahme der neuen Station Stettfeld-Weiher. Außerdem wurden sechs Stationen in den letzten Monaten für Betrieb von 3-fach Traktionen verlängert:

https://www.lok-report.de/news/deutschl ... eiher.html

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1238
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: PRESSESPIEGEL S-Bahn RheinNeckar

Beitragvon Georg_OB » Montag 13. Juli 2020, 12:32

Erste Siemens Mireo (BR 463) für das Los 2 der S-Bahn Rhein-Neckar ausgeliefert:

Die Auslieferung der Neufahrzeuge für das Los 2 der S-Bahn Rhein-Neckar mit Betriebsstart zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2020 hat begonnen. In Ludwigshafen sind die ersten drei von insgesamt 57 Fahrzeuge vom Typ Mireo (Baureihe 463) des Herstellers Siemens Mobility eingetroffen.

Nach erfolgreicher Abnahme am 3. Juli 2020 durch die verantwortlichen Aufgabenträger der Länder Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz (Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd) und Hessen (Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH) sowie der Landesanstalt Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg (SFBW) als Eigentümer stehen die ersten Fahrzeuge nun für die Qualifizierung der Lokführer, Zugbegleiter und Instandhaltungsmitarbeiter von DB Regio Mitte zur Verfügung. Die Inbetriebnahmegenehmigung des Eisenbahn Bundesamtes (EBA) liegt ebenfalls vor. Bis Dezember 2020 werden 38 Fahrzeuge ausgeliefert, die übrigen 19 Fahrzeuge folgen in 2021. Insgesamt investieren die Aufgabenträger rd. 270 Millionen Euro in die Beschaffung der Neufahrzeuge.

Die neuen, 70 Meter langen S-Bahn-Triebwagen bieten 200 Sitzplätze, 26 Fahrradstellplätze und sind für eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h ausgelegt. An Bahnsteigen mit einer Höhe von 76 cm bieten sie einen stufenlosen Ein- und Ausstieg. Die fahrzeugintegrierte Spaltüberbrückung zwischen Bahnsteig und Fahrzeug erleichtert mobilitätseingeschränkten Menschen zudem den Zustieg.

Das Innendesign wurde von einem durch die Aufgabenträger beauftragten Büro in Zusammenarbeit mit DB Regio Mitte erarbeitet. In diesem Rahmen wurden die Vorgaben der Ausschreibung umgesetzt. Hierzu gehören die Ausstattung mit Steckdosen, Videokameras, kostenfreies WLAN für Fahrgäste sowie ein modernes Fahrgastinformationssystem mit Echtzeitinformationen zum Fahrplan und Anschlüssen.

Auch das neue Außendesign wurde im Auftrag der Aufgabenträger entwickelt und integriert die bestehenden Designelemente der Länder Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Die gelben Türen auf dunklem Hintergrund markieren deutlich die Einstiegsbereiche. Das fahrzeughohe S-Bahn-Symbol kennzeichnet die Züge als Teil des erfolgreichen Nahverkehrssystems „S-Bahn Rhein-Neckar“ links und rechts des Rheins.

Gemäß dem neuen Verkehrsvertrag mit DB Regio Mitte werden die Fahrzeuge ab Dezember 2020 in Baden-Württemberg sowie Südhessen auf den S-Bahn-Linien S5/S51 Heidelberg – Meckesheim - Eppingen/Aglasterhausen (S5/S51), sowie der neuen S9 Groß-Rohrheim – Biblis - Mannheim – Schwetzingen - Graben-Neudorf – Karlsruhe zum Einsatz kommen.

Auf dem Abschnitt Mannheim – Weinheim – Bensheim wird es im ersten Betriebsjahr noch einen Mischverkehr mit den heutigen Fahrzeugen geben. Die Neufahrzeuge verkehren Montag bis Freitag zunächst in Tagesrandlagen und an den Wochenenden.

Ab Dezember 2021 werden sie auch auf der S 6 Bensheim – Weinheim - Mannheim - Mainz fahren. Sie lösen auf diesen Strecken die heute eingesetzten Fahrzeuge ab.

Die Landesanstalt Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg (SFBW) ist Eigentümer der Fahrzeuge und verpachtet diese für die Dauer des Verkehrs-vertrages an DB Regio Mitte. Die Laufzeit des Vertrages beträgt 14 Jahre.

Pressemeldung Deutsche Bahn


https://www.lok-report.de/news/deutschl ... efert.html

https://www.rnz.de/nachrichten/metropol ... 80046.html

https://www.rheinpfalz.de/lokal/pfalz-t ... 85791.html