Frankfurt Fahrpreise so teuer?? :(

Alles rund um die S-Bahn Rhein-Main (Betreiber: DB Regio AG)
Benutzeravatar
BR430 Fan
Beiträge: 1754
Registriert: Samstag 26. April 2014, 22:29
Wohnort: Berlin-Wannsee S1, S7 RE1, RE7, RB21, RB22, RB33

Frankfurt Fahrpreise so teuer?? :(

Beitragvon BR430 Fan » Dienstag 26. Juli 2016, 20:13

Warum sind Fahrkarten in Frankfurt so teuer? Ein paar Beispiele:
Wenn ich nur in Frankfurt S-Bahn und die Verkehrsmittel des Frankfurter Unternehmens nehme so zahle ich 7€ was noch ok ist.
Wenn ich aber vom Frankfurt HBF nach Hanau will, so zahle ich 8,25€ Einzel oder 16,10€ Tageskarte.
Wahnsinn ist aber, wer von Hanau nach Wiesbaden will: 15,25€ Einzel oder 29,70€ Tageskarte.
Die Preise sind echt teuer. Zumal man von Hanau nach Wiesbaden nur 70 km sind.
Meow Meow Meow :) :) :)

Attus
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 08:58
Wohnort: Rheinbach, NRW
Kontaktdaten:

Re: Frankfurt Fahrpreise so teuer?? :(

Beitragvon Attus » Dienstag 26. Juli 2016, 20:33

Duisburg Hbf. - Dortmund Hbf. ist 60km. In VRR gilt für diese Reise die Tarifstufe D, Einzelticket: 14,60, Tagesticket 27,70. Ungefähr die gleiche Preise.

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3312
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Frankfurt Fahrpreise so teuer?? :(

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Dienstag 26. Juli 2016, 21:08

BR430 Fan hat geschrieben:Warum sind Fahrkarten in Frankfurt so teuer? Ein paar Beispiele:
Wenn ich nur in Frankfurt S-Bahn und die Verkehrsmittel des Frankfurter Unternehmens nehme so zahle ich 7€ was noch ok ist.
Wenn ich aber vom Frankfurt HBF nach Hanau will, so zahle ich 8,25€ Einzel oder 16,10€ Tageskarte.
Wahnsinn ist aber, wer von Hanau nach Wiesbaden will: 15,25€ Einzel oder 29,70€ Tageskarte.
Die Preise sind echt teuer. Zumal man von Hanau nach Wiesbaden nur 70 km sind.



Frag den örtlichenn Besteller rnv. Die bestimmen die Preise.

Hattest du keine Freifahrt mehr zu 2,00€ im Regio?


Übrigens, der VRS rund um Köln kann noch mehr.
Mangels Alternative musste mein Sohn für Langenfeld-Bonn rund 250€ zahlen, monatlich!!
Selbst VRR D kostet nur 174,40 im Barverkauf.

Gruß

Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Benutzeravatar
BR430 Fan
Beiträge: 1754
Registriert: Samstag 26. April 2014, 22:29
Wohnort: Berlin-Wannsee S1, S7 RE1, RE7, RB21, RB22, RB33

Re: Frankfurt Fahrpreise so teuer?? :(

Beitragvon BR430 Fan » Dienstag 26. Juli 2016, 21:45

250€ monatlich. Das ist doch Wahnsinn. :(
Knapp einen 100€ Schein mehr und man hat Bahncard 100.

Ruhrpottfahrer: Ich habe mir nur die Preise angesehen und war sehr erstaunt wie teuer es ist. Gefahren bin ich nicht.
Da hat man als DB-Mitarbeiter Glück, dass man bei den 60 Cent Freifahren auch S-Bahn nehmen kann bzw. für jeweils 50km 2,40€ Regio Ticket zahlen muss. Aber wer Freifahrt 60 Cent hollt und ein Regio Ticket, der wird versteuert. :(
Meow Meow Meow :) :) :)

Benutzeravatar
ET420fan
Beiträge: 425
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 20:59
Wohnort: Potsdam (S7)

Re: Frankfurt Fahrpreise so teuer?? :(

Beitragvon ET420fan » Samstag 30. Juli 2016, 14:55

Achtung, es wird nur das Ticket zu einem Sachbezugswert von Pi mal Daumen 5€ versteuert!
Das Tagesticket M Fern F (MFZ) wird von der Freigrenze von 44€ "geschluckt"

Bei dir sind das dann 1,30€ circa die du dann an Steuern und Sozialabgaben dem Fiskus gibst...
Viele Grüße
Marvin

Elektrofachkraft und Instandhalter für E-Tfz

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1338
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: Frankfurt Fahrpreise so teuer?? :(

Beitragvon Fabian318 » Sonntag 31. Juli 2016, 19:49

Nö, es wird alles versteuert, sobald man über der Freigrenze (deshalb auch Freigrenze und nicht Freibetrag) ist. Das haben wir aber auch zur Genüge hier schon durchgekaut.

Benutzeravatar
ET420fan
Beiträge: 425
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 20:59
Wohnort: Potsdam (S7)

Re: Frankfurt Fahrpreise so teuer?? :(

Beitragvon ET420fan » Sonntag 31. Juli 2016, 23:26

Das was unter der Freigrenze ist wird definitiv nicht versteuert...
Ich habe es gerade auf der Abrechnung nochmal nach gesehen...
Viele Grüße
Marvin

Elektrofachkraft und Instandhalter für E-Tfz

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1338
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: Frankfurt Fahrpreise so teuer?? :(

Beitragvon Fabian318 » Montag 1. August 2016, 03:13

http://www.lohn-info.de/freigrenze_freibetrag.html

Weiß ja nicht, was du da auf der Abrechnung gesehen hast, bei mir steht jedenfalls nicht, wie viel von wie viel Euro geldwerter Vorteil nun abgabenpflichtig ist und welcher nicht. Oder du redest vom Rabattfreibetrag und nicht von der Freigrenze für geldwerten Vorteil, das wäre noch mal eine ganz andere Baustelle.

Das kannst du aber auch bei deinem Arbeitgeber nachlesen: https://www.db-reisemarkt.de/reisemarkt ... erung.html

Deshalb machen wir ja den Zirkus mit den 60 Cent, weil dann eben nichts abgabenpflichtig ist, ohne die 60 Cent wäre der Gesamtbetrag abgabenpflichtig und nicht nur, wie du sagst, das, was die 44 Euro übersteigt. - Dann wäre nämlich die Freifahrt ohne freiwillige Zuzahlung unterm Strich günstiger, ist sie aber natürlich nicht (weil, müsste ich nur 58 Cent, die die 44 Euro übersteigen, versteuern, ist es in jedem Fall günstiger, als 60 Cent direkt zu bezahlen).


Zurück zu „Rhein-Main“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste