Längster S-Bahntunnel Deutschlands?

Alles rund um die S-Bahn Stuttgart (Betreiber: DB Regio AG)
sbahnner
Beiträge: 226
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 18:44

Re: Längster S-Bahntunnel Deutschlands?

Beitragvon sbahnner » Sonntag 8. Dezember 2013, 12:52

Und warum musste der Tunnel so lang sein wo drunter läuft der bzw. was unterqueert er?

Man wird ja nicht ohne Grund so lange gebuddelt haben

Benutzeravatar
BR 430
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 20:30
Wohnort: Stuttgart

Re: Längster S-Bahntunnel Deutschlands?

Beitragvon BR 430 » Sonntag 15. Dezember 2013, 19:25

sbahnner hat geschrieben:Und warum musste der Tunnel so lang sein wo drunter läuft der bzw. was unterqueert er?

Man wird ja nicht ohne Grund so lange gebuddelt haben



Ich hab lange überlegt, was ich dazu schreibe, aber hier meine Antwort:

http://www.gidf.de


PS: Nicht falsch verstehen. ;-)
Gleis 102: Einfahrt S 6 nach Weil der Stadt, über Leonberg mit S 60 nach Böblingen, über Leonberg. Zug wird in Renningen geteilt. Abfahrt: 17 Uhr 03.

Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 35
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Re: Längster S-Bahntunnel Deutschlands?

Beitragvon Flughafenbahnhof » Dienstag 19. September 2017, 17:09

sbahnner hat geschrieben:Guten Abend,

Kann es sein das der längste S-Bahntunnel der zwischen Uni und Schwabstraße ist?


Nun, wenn ich das richtig sehe, ist die Frage (trotz vieler Antworten) hier bis heute nie eindeutig mit "ja" beantwortet worden.

Antwort: ja

"Er ist mit einer Länge von insgesamt 8.788 Metern der längste S-Bahn-Tunnel Deutschlands und war von 1985 bis zur Eröffnung des Landrückentunnels (1988) der längste Eisenbahntunnel in Deutschland."

Wer in Wikipedia mehr darüber erfahren will, muss in Wikipedia nach

Verbindungsbahn (Stuttgart)

suchen (ich kann den Link hier leider nicht zum Laufen bringen).

Die Berufsfeuerwehr musste wegen diesem Tunnel extra an (einige) Feuerwehr-Unimogs herunter-klappbare Eisenräder für die Spurweite der Bahn anbringen. Die fahren heute noch, und es wird regelmäßig der Ernstfall geübt. Die fahren dann mit den Feuerwehr-Unimogs in den Tunnel.

Der Tunnel beginnt bislang am Stuttgarter HBF. Es ist dort sogar schon mal versehentlich ein normaler Zug in den Tunnel reingefahren. Die Leute in der S-Bahn-Station HBF staunten am unterirdischen Bahnsteig nicht schlecht, was da für ein Zug ankam...

Mit dem in Süddeutschland am meist genutzten Aufzug kann man von der Bahnhofshalle des HBF direkt zum hier beschriebenen Tunnel runter fahren.

Wegen "Stuttgart 21" wird der Tunnel in Zukunft nicht erst am HBF beginnen, sondern schon weit vorher.

Zuerst war der Abschnitt Schwabstraße - Stuttgart HBF fertig. Gebaut wurde dieser Abschnitt in offener Bauweise. Das würde man heute so nicht mehr machen. Am tiefsten ist es an der Haltestelle "Schwabstraße". Ich erinnere mich, wie ich damals abends - wo es gerade dunkel wurde - in die extrem tiefe Baugrube hineinblickte. Das war am Samstagabend. Da wimmelte es tief unten von "winzigen" Bauarbeitern...

1978 wurde die S-Bahn (vom HBF kommend) zur Schwabstraße eröffnet. In der Station Schwabstraße musste man dann aussteigen. Und kurze Zeit später kam die selbe S-Bahn auf dem anderen Gleis wieder zurück. Hintergrund: tief unten im Berg wurde auch eine große Wendeschleife gebaut - allerdings nicht in offener Bauweise. Normale Fahrgäste dürfen die Wendeschleife nicht genießen.

Von 1978 bis 1985 fuhr die S-Bahn vom Hauptbahnhof kommend nur bis zur unterirdischen Haltestelle Schwabstraße. 1985 wurde die Strecke bis zur Universität und weiter verlängert. Heute muss man hier immer durch fahren, wenn man mit der S-Bahn zum Flughafen Stuttgart will. Jedoch enden nach wie vor viele S-Bahnen in der Station Schwabstraße, und fahren dann ohne Fahrgäste die Wendeschleife.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnhof_S ... hwabstraße

Wer Stuttgart nicht kennt: es ist die einzige Großstadt in Deutschland, die auf sehr hügeligem Gelände gebaut ist. Daher gibt es gibt dort sehr viele Straßentunnel, Stadtbahntunnel und eben auch diesen einen langen S-Bahn-Tunnel. Es gibt und (teilweise gab) es in Stuttgart viele Tunnel-Rekorde: zweiter Straßentunnel Europas, breitester Straßentunnel Europas, der erste Tunnel in Deutschland - durch den eine Straßenbahn fuhr, längster Eisenbahntunnel Deutschlands, erster Eisenbahntunnel im Königreich Württemberg, längster Straßenbahntunnel in Deutschland, längster Straßentunnel einer Stadt in Deutschland usw.

Stuttgart hatte auch die erste U-Bahn-Station von Süddeutschland. Es gab 1966 bereits eine U-Bahn. Zum Vergleich: München - dort gab es damals Busse und die "Tram". Erst zur Olympiade 1972 wurde dort die S-Bahn und U-Bahn gebaut.Im Planungsstadium befinden sich in Stuttgart im Augenblick 5 Tunnelanlagen, die nach aktueller Planung eine Länge von 21.576 Metern haben werden.

Die S-Bahn-Wendeschleife hinter der Station Schwabstraße ist auch aus heutiger Sicht noch eine große technische Meisterleistung, da sie so tief unten im Berg liegt. Lange Zeit war die Rolltreppe an der Station Schwabstraße die längste Rolltreppe von Süddeutschland.

Hier die Fahrt durch die Wendeschleife bei der Station Stuttgart Schwabstraße:

https://www.youtube.com/watch?v=1ghldIxGtZs

Fast würde ich schreiben, "S-Bahn-Lokführer müsste man sein"...


Zurück zu „Stuttgart“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast