Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Alles rund um die S-Bahn Köln (Betreiber: DB Regio AG)
porte du soleil
Beiträge: 110
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 21:00

Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon porte du soleil » Freitag 8. Mai 2015, 12:19

Nun ist es also endgültig, der Fernbushof wird zum Flughafen verlegt, deshalb wird von Seiten der Politik ein dichterer Takt zum Flughafen gefordert:

http://www.rundschau-online.de/koeln/fl ... 36416.html

Nippes
Beiträge: 321
Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 09:03

Re: Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon Nippes » Freitag 8. Mai 2015, 23:08

Das hab ich auch gelesen, und die Forderung ist ja auch durchaus berechtigt:
Nur eine S-Bahn-Linie, und dazu dann auch noch die S13, die außer neuerdings Ehrenfeld fast gar nix anbindet.
Nur eine RE-Linie, also 1 Zug pro Stunde (die "dreieinhalb" ICE am Tag lass ich mal weg).
Also 4 Bahnen pro Stunde, abends und am Wochenende nur 3, das ist zu wenig für einen mittelgroßen Flughafen. Dazu kommt noch, dass die Linien wirklich sehr wenig Umland anbinden.

Die Forderung nach mehr Verkehr gibt es schon lange und zu recht. Wenn der Fernbus-Bahnhof im Oktober aus der Stadt an den Flughafen verlegt wird ist das glaube ich auch nicht mehr zu halten so.

Aber ich denke, es wird keine neuen Linien geben, sondern eher einen faulen Kompromiss. Es wird ja auch speziell bemängelt, dass am Wochenende dann nur alle halbe Std eine S-Bahn fährt. Also wird man wahrscheinl. Sa/So den Fahrplan der S13 verdichten und sonst alles beim alten lassen fürchte ich...

porte du soleil
Beiträge: 110
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 21:00

Re: Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon porte du soleil » Samstag 9. Mai 2015, 04:12

Also ab Dezember wird die S13 sowieso nach Düren fahren, dafür die S12 in Ehrenfeld bzw. Horrem enden. Das ist das Ergebnis des Einsatzes der ET420 auf der S12, sowie der Vorgriff auf die Umlegung der S12 nach Bedburg.

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3297
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Samstag 9. Mai 2015, 10:19

@Nippes:

Meinst du das ernst? Das ist nämlich ziemlicher Unsinn.
So viele Fahrgäste hat der Bahnhof Köln/Bonn-Flughafen gar nicht!
Und ich spreche aus direkter Erfahrung. Selbst eine S13 ist maximal an einem Wagenende
mit gut 40 Fahrgästen besetzt die zum Flughafen wollen. Und das sind meist noch
ausländische Fluggäste. Interessanterweise fahren deutlich mehr Fluggäste mit dem Zug
zum Frankfurter oder Düsseldorfer Flughafen als zum Kölner.

Daher ist die Forderung von zusätzlichem Verkehr eher Populismus um das vorhanden sein der
Station für die DB zu rechtfertigen!


Gruß

Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1055
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon Georg_OB » Samstag 9. Mai 2015, 19:33

Hallo Leute,

Ihr habt vergessen, dass ab Fahrplanwechsel im Dezember auch der RE6a über Deutz tief zum Flughafen fährt und natürlich auch wieder zurück!! Und von da hat man ja Anschluss an alle anderen S+RB-Linien.

@Eric
Ist natürlich wieder ein Henne/Ei Problem. Wenn die Verbindungen besser sind/fahren auch mehr mit der Bahn. Die beiden genannten Airports liegen ja an Hauptstrecken, und so gut wie jeder Zug hält da auch...

Aber mal eine ganz andere Frage: Wie weit wird denn der Bus-Terminal vom Flughafen-Bahnhof entfernt sein. In Nürnberg am Flughafen ist das ja super, da muss man nur eine Treppe runter zur S-Bahn. Dagegen in Köln-Deutz ist es voll umständlich vom Bahnhof zum Fernbushalt zu kommen!

Gruß

Georg

porte du soleil
Beiträge: 110
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 21:00

Re: Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon porte du soleil » Sonntag 10. Mai 2015, 02:00

Ruhrpottfahrer hat geschrieben:@Nippes:

Meinst du das ernst? Das ist nämlich ziemlicher Unsinn.
So viele Fahrgäste hat der Bahnhof Köln/Bonn-Flughafen gar nicht!
Und ich spreche aus direkter Erfahrung. Selbst eine S13 ist maximal an einem Wagenende
mit gut 40 Fahrgästen besetzt die zum Flughafen wollen. Und das sind meist noch
ausländische Fluggäste. Interessanterweise fahren deutlich mehr Fluggäste mit dem Zug
zum Frankfurter oder Düsseldorfer Flughafen als zum Kölner.

Daher ist die Forderung von zusätzlichem Verkehr eher Populismus um das vorhanden sein der
Station für die DB zu rechtfertigen!


Gruß

Eric


Dem kann ich überhaupt nicht beipflichten und ich fahre die Strecke zwischen Hauptbahnhof und Flughafen mehrmals täglich. Sicher gibt es hin und wieder Züge, die nicht gut ausgelastet sind, die Mehrheit ist es aber und zwar so gut, dass man mittlerweile fast alle Züge in Doppeltraktion fährt.
Weiterhin ist der Takt im Spätverkehr und am Wochenende wirklich nicht dicht genug, und auch im Nachtverkehr müsste das Angebot besser als das heutige werden.

Nippes
Beiträge: 321
Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 09:03

Re: Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon Nippes » Montag 11. Mai 2015, 10:17

@ Ruhrpottfahrer

Ja, das meine ich ernst. Wie Georg auch schreibt: Huhn oder Ei: Wenn da kein Zug hinfährt, dann fahren da auch keine Menschen hin. Von den Meisten Kölner Vierteln aus ist man mit der Bahn schneller am Flughafen in D'dorf als am eigenen. Deshalb ist es in Köln und dem gesamten Umland immer noch gesellschaftlich "der übliche" Weg, mit dem Auto zum Flughafen zu fahren, bzw. sich fahren zu lassen.
Da hilft auch keine Regionallinie, mit der man irgendwo anders dann nochmal umsteigen muss.

Ich würde sogar noch einen Schritt weitergehen und sagen: Der ganze Bau der Flughafenschleife war eine unnötige Geldverschwendung, so lange die Bedienung der Strecke so mickrig ist, dass die Bürger sie kaum nutzen.

porte du soleil
Beiträge: 110
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 21:00

Re: Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon porte du soleil » Freitag 15. Mai 2015, 22:46

Von den Meisten Kölner Vierteln aus ist man mit der Bahn schneller am Flughafen in D'dorf als am eigenen.


Na, das halte ich aber für ein Gerücht.

ET25 2202

Re: Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon ET25 2202 » Samstag 30. Mai 2015, 09:47

porte du soleil hat geschrieben:
Von den Meisten Kölner Vierteln aus ist man mit der Bahn schneller am Flughafen in D'dorf als am eigenen.


Na, das halte ich aber für ein Gerücht.



Das halte ich nicht für ein Gerücht, sondern tatsächlich falsch.


Wäre die S13 so leer , würde sie auch nicht so häufig da fahren. Ich beobachte die Strecke ja, da die Strecke ziemlich relevant für mich wird und kann die Aussagen von Eric überhaupt nicht zustimmen, es ist so wie bei anderen Linien auch, da aber der RE6a dieses Jahr schon kommt braucht man die S12 nicht umschwenken, vor allem muss man sich fragen, ob die 420 überhaupt NBÜ haben, wenn nicht, ist die Sache eh vom Tisch.

porte du soleil
Beiträge: 110
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 21:00

Re: Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon porte du soleil » Mittwoch 3. Juni 2015, 01:58

Heutzutage, wo U-Bahnen und Stadtbahnen NBÜ haben müssen, werden auch S-Bahnen darüber verfügen.

ET25 2202

Re: Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon ET25 2202 » Mittwoch 3. Juni 2015, 18:57

porte du soleil hat geschrieben:Heutzutage, wo U-Bahnen und Stadtbahnen NBÜ haben müssen, werden auch S-Bahnen darüber verfügen.


Neue Triebwagen schon, alte wiederum nicht, da der 420 schon etwas älter ist kann man schon fragen ob diese eben auch NBÜ haben ;). Soweit ich jetzt gelesen habe, soll der 420 doch NBÜ haben.

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3297
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Mittwoch 3. Juni 2015, 19:09

Moin,

da die 420er in Frankfurt durch den Tunnel mussten dürften die auch NBÜ haben.


Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1338
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon Fabian318 » Mittwoch 3. Juni 2015, 22:13

Sogar die n-Wagen die durch den Neuen Mainzer Tunnel fahren, haben NBÜ.

Nippes
Beiträge: 321
Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 09:03

Re: Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon Nippes » Donnerstag 4. Juni 2015, 14:33

porte du soleil hat geschrieben:
Von den Meisten Kölner Vierteln aus ist man mit der Bahn schneller am Flughafen in D'dorf als am eigenen.


Na, das halte ich aber für ein Gerücht.



Ja, "von den meisten..." war vielleicht ein bißchen übertrieben, aber vom Grundsatz her stehe ich weiterhin zu der Aussage. Der Kölner Flughafen ist für Kölner und Umländer mit ÖPNV wirklich schlecht zu erreichen.

Scheinbar bin ich auch nicht der einzige der so denkt:
http://www.ksta.de/chorweiler/-sote-pol ... 61822.html

ET25 2202

Re: Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon ET25 2202 » Samstag 6. Juni 2015, 23:13

Nippes hat geschrieben:
porte du soleil hat geschrieben:
Von den Meisten Kölner Vierteln aus ist man mit der Bahn schneller am Flughafen in D'dorf als am eigenen.


Na, das halte ich aber für ein Gerücht.



Ja, "von den meisten..." war vielleicht ein bißchen übertrieben, aber vom Grundsatz her stehe ich weiterhin zu der Aussage. Der Kölner Flughafen ist für Kölner und Umländer mit ÖPNV wirklich schlecht zu erreichen.

Scheinbar bin ich auch nicht der einzige der so denkt:
http://www.ksta.de/chorweiler/-sote-pol ... 61822.html


Scheinbar kannst weder du noch die Zeitung richtig rechnen... Z.B von Chorweiler brauche ich 1 Stunde und 10 Minuten zum Düsseldorfer Flughafen, dagegen 40 , wenn es hoch kommt 50 bei nur S-Bahn, zum Kölner Flughafen, die Aussage, man kommt von Köln schneller zum Düsseldorfer Flughafen ist definitiv falsch.

Nippes
Beiträge: 321
Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 09:03

Re: Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon Nippes » Mittwoch 17. Juni 2015, 21:43

Georg_OB hat geschrieben:Hallo Leute,

Ihr habt vergessen, dass ab Fahrplanwechsel im Dezember auch der RE6a über Deutz tief zum Flughafen fährt und natürlich auch wieder zurück!! Und von da hat man ja Anschluss an alle anderen S+RB-Linien.

@Eric
Ist natürlich wieder ein Henne/Ei Problem. Wenn die Verbindungen besser sind/fahren auch mehr mit der Bahn. Die beiden genannten Airports liegen ja an Hauptstrecken, und so gut wie jeder Zug hält da auch...

Aber mal eine ganz andere Frage: Wie weit wird denn der Bus-Terminal vom Flughafen-Bahnhof entfernt sein. In Nürnberg am Flughafen ist das ja super, da muss man nur eine Treppe runter zur S-Bahn. Dagegen in Köln-Deutz ist es voll umständlich vom Bahnhof zum Fernbushalt zu kommen!

Gruß

Georg


Das frage ich mich auch!
Ich war Montag nochmal am Kölner Flughafen, und da hab ich mir das angesehen. Das geplante Bus-Terminal ist DIREKT neben dem
Bahnhof. Es gibt aber keinen ebenerdigen Eingang, keine Treppe und m.E. auch sonst keine Möglichkeit, da unten rein zu kommen, ohne in größerem Umfang zu graben und im unterirdischen Bahnhof neue Treppen und Brücke zu bauen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man an diesem ziemlich neuen Bahnhof in so einem Umfang Veränderungen plant.


@94.80:
Ja, wie oben geschrieben: "von den meisten..." war vielleicht ein bißchen übertrieben, aber vom Grundsatz her stehe ich weiterhin zu der Aussage. Der Kölner Flughafen ist für Kölner und Umländer mit ÖPNV wirklich schlecht zu erreichen.

porte du soleil
Beiträge: 110
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 21:00

Re: Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon porte du soleil » Donnerstag 18. Juni 2015, 11:36

Nippes hat geschrieben:
Das frage ich mich auch!
Ich war Montag nochmal am Kölner Flughafen, und da hab ich mir das angesehen. Das geplante Bus-Terminal ist DIREKT neben dem
Bahnhof. Es gibt aber keinen ebenerdigen Eingang, keine Treppe und m.E. auch sonst keine Möglichkeit, da unten rein zu kommen, ohne in größerem Umfang zu graben und im unterirdischen Bahnhof neue Treppen und Brücke zu bauen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man an diesem ziemlich neuen Bahnhof in so einem Umfang Veränderungen plant.


Wofür sollte man das auch tun? Vom geplanten Bushof geht man ins Terminal 2 von dem aus Aufzüge direkt in den Bahnhof führen, da muss nichts umgebaut werden.


@94.80:
Ja, wie oben geschrieben: "von den meisten..." war vielleicht ein bißchen übertrieben, aber vom Grundsatz her stehe ich weiterhin zu der Aussage. Der Kölner Flughafen ist für Kölner und Umländer mit ÖPNV wirklich schlecht zu erreichen.


Man ist vom Kölner Hbf. mit der S-Bahn in einer Viertelstunde direkt im Flughafen, das ist deutschlandweit eine der besten Anbindungen überhaupt. In München oder Berlin würde man sich die Finger nach so einer Anbindung lecken.

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1055
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon Georg_OB » Donnerstag 18. Juni 2015, 12:27

porte du soleil hat geschrieben:
Nippes hat geschrieben:
Das frage ich mich auch!
Ich war Montag nochmal am Kölner Flughafen, und da hab ich mir das angesehen. Das geplante Bus-Terminal ist DIREKT neben dem
Bahnhof. Es gibt aber keinen ebenerdigen Eingang, keine Treppe und m.E. auch sonst keine Möglichkeit, da unten rein zu kommen, ohne in größerem Umfang zu graben und im unterirdischen Bahnhof neue Treppen und Brücke zu bauen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man an diesem ziemlich neuen Bahnhof in so einem Umfang Veränderungen plant.


Wofür sollte man das auch tun? Vom geplanten Bushof geht man ins Terminal 2 von dem aus Aufzüge direkt in den Bahnhof führen, da muss nichts umgebaut werden.

Hi,

ich denke Nippes bezog sich auf die von mir erwähnte Situation am Nürnberger Flughafen. Da liegt der Eingang zur U-Bahn zwischen Bushaltestelle und Terminal. Also extrem kurzer Weg!!

Mit ein paar Metern durch den Terminal laufen kann ich aber auch leben. Auf jeden Fall besser als der total abgelegene Halt Gummersbacher Str.

Wegstrecke vom Ruhrgebiet wird natürlich länger, aber mal abwarten wie die RE6a Verbindung wird, über Dormagen ist ja auf jeden Fall günstiger. :D 8-) ;)

Gruß

Georg

Nippes
Beiträge: 321
Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 09:03

Re: Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon Nippes » Freitag 19. Juni 2015, 22:27

Ich habe mich vertan. Hab jetzt nochmal auf der Webseite vom Flughafen gekuckt und auch noch einen anderen Zeitungsartikel gefunden, in dem genau gezeigt wird, wo die Busstation hin soll: http://www.ksta.de/koeln/-verkehr-in-ko ... 30936.html

Ich dachte, die Busstation sollte auf dem freien Parkplatz in der Mitte, also direkt neben dem Flughafenbahnhof eingerichtet werden. Nää, so sieht dat schon anders aus ;)

ET25 2202

Re: Dichterer Takt zum Flughafen gefordert

Beitragvon ET25 2202 » Samstag 20. Juni 2015, 14:27

Nippes hat geschrieben:
@94.80:
Ja, wie oben geschrieben: "von den meisten..." war vielleicht ein bißchen übertrieben, aber vom Grundsatz her stehe ich weiterhin zu der Aussage. Der Kölner Flughafen ist für Kölner und Umländer mit ÖPNV wirklich schlecht zu erreichen.


Auch das ist völliger Quatsch , der Kölner Flughafen ist gut Zu erreichen, du musst nur den Nahverkehr verstehen...


Zurück zu „Köln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast