Fahrpreiserhöhung VRR

Alles rund um die S-Bahn Rhein-Ruhr (Betreiber: DB Regio AG; Regiobahn GmbH; Abellio Rail)
Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3578
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Fahrpreiserhöhung VRR

Beitragvon Shutterspeed » Samstag 25. November 2017, 23:38

Der VRR erhöht seine Preise für Abokunden des Ticket 2000/1000 um durchschnittlich 1,9%. Das liest sich dann so:

Bild
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3488
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Fahrpreiserhöhung VRR

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Dienstag 28. November 2017, 10:40

Moin,

im Gegenzug wird das YoungTicket Plus auf die Preisstufe D zum Einheitspreis von 59,95€
aufgewertet. Also analog zum Schokoticket.
Die Azubis freut es, sparen viele doch richtig Geld und man bindet die Kunden längerfristig.
Der normale Pendler wird sich wieder über die Erhöhung bei schlechter werdenden
Leistungen und weniger Service.

Gruß
Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3578
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: Fahrpreiserhöhung VRR

Beitragvon Shutterspeed » Dienstag 28. November 2017, 14:06

Ruhrpottfahrer hat geschrieben:Moin,

im Gegenzug wird das YoungTicket Plus auf die Preisstufe D zum Einheitspreis von 59,95€
aufgewertet. Also analog zum Schokoticket.
Die Azubis freut es, sparen viele doch richtig Geld und man bindet die Kunden längerfristig.
Der normale Pendler wird sich wieder über die Erhöhung bei schlechter werdenden
Leistungen und weniger Service.

Gruß
Eric


Angeblich soll nach dem Fahrplanwechsel alles besser werden.....und nein, ich bin kein Fan von Xavier Naidoo :evil: ;)
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Ruhrpottpendler
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 14. Januar 2017, 14:20

Re: Fahrpreiserhöhung VRR

Beitragvon Ruhrpottpendler » Mittwoch 27. Dezember 2017, 18:03

Ich nutze ja ein Firmenticket, welches ich aber selbst bezahlen muss. Es wurde ja so geworben, dass man nun vielfach nur noch Preisstufe C statt D brauch.

Ich muss von Ratingen Ost nach Gelsenkirchen Hbf. Wenn ich die S6 und dann RE2/RE42/S2 benutze reicht ja auch Preisstufe C. Da ich aber flexibel bleiben will, muss ich jedoch D nehmen. Den nur damit darf ich dann auch nach/über Düsseldorf fahren. Glücklicherweise darf man aber aktuell auf Grund der Streckensperrung der S6 aktuell auch mit Preisstufe C über Düsseldorf nach Gelsenkirchen fahren.

Schade das die Tarifzonen so ungünstig gefasst sind und Düsseldorf selten dabei ist wenn man ins Ruhrgebiet fahren will.

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3578
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: Fahrpreiserhöhung VRR

Beitragvon Shutterspeed » Mittwoch 27. Dezember 2017, 23:56

Hallo Ruhrpottpendler....willkommen an Bord und viel Spaß beim pendeln, lesen, schreiben, meckern..... ;)
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen


Zurück zu „Rhein-Ruhr“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast