S-Bahn Rhein/Ruhr geht an Keolis und Abellio

Alles rund um die S-Bahn Rhein-Ruhr (Betreiber: DB Regio AG; Regiobahn GmbH; Abellio Rail)
Benutzeravatar
Ralf_E
Beiträge: 1155
Registriert: Dienstag 26. Oktober 2010, 22:23
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: S-Bahn Rhein/Ruhr geht an Keolis und Abellio

Beitragvon Ralf_E » Mittwoch 10. August 2016, 14:28

Ruhrpottfahrer hat geschrieben:Moin Ralf,

danke für diese wahren Worte, auch wenn ich bezweifle daß sie das Ding zwischen den Ohren des Betroffenen erreichen werden.

Tach zusammen,
Moin Eric,
Nee, nicht wirklich. Er versucht sich nur per PN jetzt zu rechtfertigen....
Aber nach der Aktion auf Facebook ist der Zug für ihn abgefahren. Er kann froh sein, dass ich nach seinen Aussagen keinen Rechtsbeistand aufsuche!

Ruhrpottfahrer hat geschrieben:Übrigens, private EVUs sind ja angeblich alle so toll, nicht wahr?
Deswegen fiel heute morgen z.B. auch schon die erste NX-Fahrt 5.35h Krefeld-Köln Messe/Deutz einfach mal aus!
Und ausschließlich am Bahnhof fand man diese Info! Im RIS (mangels korrekter Daten des EVUs) fuhr der Zug pünktlich!

Die Fahrgäste in Krefeld waren alles, nur nicht begeistert!

Soviel zum Thema private sind besser.


In dem internen RIS fehlen von der Fahrt einfach nur die Ist-Zeiten, ansonsten keine Hinweise. Also hat NX auch nix DB Netze weitergegeben und nur der Zugansager in Krefeld hat wohl in Absprache des Fdl dann "Zug fällt aus" in die Bahnsteiganzeige eingetippt...

Mir ist aber eben aufgefallen, dass die Fahrt von NX, die um 13:24 in Krefeld endet irgendwie im RIS nicht existiert, genauso wie die dazugehörige Zugnummer 26119. Wurde die Fahrt eingespart, weil da im Schülerverkehr noch zwei Sitzplätze leer blieben, oder weiß jemand genaueres?
Eisenbahnfahrzeugführer bei der DB Fernverkehr AG, SC Dortmund.
Fahrberechtigt auf den BR: 101, 110 (115), 111, 112, 120, 143, 145, 146.0-2, 401/402/808, 403/406, 407, 420, 422, 423, 425/426, S286/287, S463-477, S479-483, S761-S766, S796, VT98.
Bild

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3297
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: S-Bahn Rhein/Ruhr geht an Keolis und Abellio

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Mittwoch 10. August 2016, 14:55

Moin,

da derzeit mobile.bahn.de irgendwie gar nicht mehr geht (die müssen irgendwas gebastelt haben), kann ich es nicht nachvollziehen.

Allerdings ist es schon merkwürdig was NX da derzeit produziert.
Laut Baustellenfahrplan http://nationalexpress.de/files/nationa ... 202016.pdf fährt der Zug aber.
Dennoch sind die ab morgen nicht mehr eingepflegt.
Ich sag ja, die Konsistenz der Daten seitens NX ist für die Tonne!

Und deren Hotline genauso. Denn die haben keine Ahnung und davon ganz viel!
Denn da wird gesagt: "Der Zug 12345 fährt pünktlich" und auf dem Bahnsteig wird ein Ausfall angezeigt!
Mails werden nach Wochen beantwortet: "Zwischenzeitlich wird sich ihre Anfrage erledigt haben und wird daher nicht
weiter beantwortet!".


Gruß

Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Benutzeravatar
Ralf_E
Beiträge: 1155
Registriert: Dienstag 26. Oktober 2010, 22:23
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: S-Bahn Rhein/Ruhr geht an Keolis und Abellio

Beitragvon Ralf_E » Mittwoch 10. August 2016, 15:16

Naja, Service kostet halt Geld.... Mehr schreibe ich dazu mal nicht.
Und die Hotline wird wohl auch nur ein CallCenter sein und nur in sowas wie das RIS gucken und sonst von der Eisenbahn keine Ahnung haben...

Interessant ist aber auch, wenn man im RIS die letzte Juli-Woche nimmt und da den 26119 eintippt, dass dann der SkyTrain Düsseldorf angezeigt wird.
Schw-B SkyTr (26119) (von Flughafen Bahnhof, Düsseldorf nach Flughafen Terminal C, Düsseldorf )
:lol:

Und heute ist es RFB 960 (26119) (von Bad Wilsnack Bahnhof nach Rühstädt )
Eisenbahnfahrzeugführer bei der DB Fernverkehr AG, SC Dortmund.
Fahrberechtigt auf den BR: 101, 110 (115), 111, 112, 120, 143, 145, 146.0-2, 401/402/808, 403/406, 407, 420, 422, 423, 425/426, S286/287, S463-477, S479-483, S761-S766, S796, VT98.
Bild

Benutzeravatar
bahnfreakandi
Beiträge: 652
Registriert: Samstag 13. November 2010, 15:29
Wohnort: Essen

Re: S-Bahn Rhein/Ruhr geht an Keolis und Abellio

Beitragvon bahnfreakandi » Mittwoch 10. August 2016, 21:08

ET25 2202 hat geschrieben:Wer jubelt sie denn hoch?
Du tust es in den ersten Beiträgen als gäbe es kein Morgen mehr...

ET25 2202 hat geschrieben:Abellio hat sich den Status eben hart erarbeitet, wie oft hatte die RB46 zu DB Zeiten Verspätung, obwohl es nur 20 Minuten Fahrzeiten waren? Oder der RE16 oder RB40?
Ja, Abellio hat an sich gearbeitet - Richtig!
Allerdings würde ich mit solchen Pauschalisierungen der Verspätungen zu DB Zeiten vorsichtig sein wenn man keine Fakten liefern kann!
Denn die "Nokia-Bahn" war auf der gesamten Strecke genauso wie heute die Heilige Kuh! Bis auf einige Ausnahmen werden sogar Güterzüge mit Grenzlast an Stellen zurückgehalten oder zur Seite genommen die ein Anfahren zwar zulassen, aber kein Zuckerschlecken für Tf, Tfz und die Kapazität der Strecke ist. Aber: Der "Pz" hatte und hat vorrang!

RB40 und RE16 kenne ich persönlich, soweit ich mich zurück erinnern kann, genauso in der Pünktlichkeit wie es nun ABR es seit Übernahme auf die Schiene gebracht hat.

Aber es ist immer einfach die seltenen "Hardcore Verspätungen" ins Rampenlicht zu stellen...
Oder Verspätungen, Teil- und Total durch äußere Einwirkungen aufs EVU schieben!

Und nicht zu vergessen der "Diskriminierungsfreie Netzzugang".
Ich werde keine Namen nennen um meine Informanten zu schützen. Aber ich weiß das DB Netz angehalten ist in bestimmten Fällen die "externen" EVU´s vor den DB EVU´s fahren zu lassen. Warum? Weil es dick Geld kostet wenn Verspätungsminuten in Rechnung gestellt werden bzw an DB Netz durchgereicht werden!

ET25 2202 hat geschrieben:Weswegen ist Abellio in den Qualitätsranking, die durch Fahrgastumfragen erstellt werden können, stetig in den oberen Rängen zu finden?
Da gibt es mehrere mögliche Faktoren!
Einerseits das ABR wirklich eine gewisse Qualität liefert.
Andererseits der "Hass" der VRR Führung gegenüber des Unternehmens welches trotz "AG" im Namen ein 100% Staatsunternehmen ist!

ET25 2202 hat geschrieben:Das sind Fakten, nicht hoch jubeln.
Sorry, aber ich sehe persönlich wenig bis kaum Fakten!
Okay, ich kann gerade auch nicht alles belegen. Allerdings kommt es ein wenig auf die Art und Weise der Argumentation an - Meiner Meinung!

ET25 2202 hat geschrieben:Es geht keine Bahngeschichte zu Ende, die Linie verkehrt ja weiterhin und womöglich sogar pünktlicher.
Doch, das wird es dann... Das "Warum" ist für dich vielleicht etwas schwerer nachzuvollziehen als für Gottfried oder andere hier die mit der Bundesbahn aufgewachsen sind. Denk mal drüber nach das du nicht alleine auf der Welt bist!

ET25 2202 hat geschrieben:Die DB muss sich hinterfragen weswegen andere pünktlicher sind, das hat nicht zwingend damit zu tun, dass die noch relativ viel fahren.
Ich verweise einfach nochmal auf meine Ausführungen oben: "Diskriminierungsfreier Netzzugang"!
Triebfahrzeugführer im grenzüberschreitenden Verkehr bei der DB Cargo Deutschland AG
Quer durch Deutschland und Teile der Niederlande... Elektrisch und gedieselt...

Benutzeravatar
bahnfreakandi
Beiträge: 652
Registriert: Samstag 13. November 2010, 15:29
Wohnort: Essen

Re: S-Bahn Rhein/Ruhr geht an Keolis und Abellio

Beitragvon bahnfreakandi » Mittwoch 10. August 2016, 21:11

Gastleser hat geschrieben:Nach meinen Beobachtungen verkriechen sich die Tf der DB-Regio auf den Führerständen und machen das Rollo herunter. Sie wollen anscheinend nichts mit den Fahrgästen zu tun haben.
Das gibt es aber nicht nur bei DB Regio! Ich empfinde das bei Eurobahn, Abellio und Nordwestbahn oft sogar noch schlimmer.
Was der genaue Grund nun dafür ist? Kann und will ich nicht beurteilen!
Triebfahrzeugführer im grenzüberschreitenden Verkehr bei der DB Cargo Deutschland AG
Quer durch Deutschland und Teile der Niederlande... Elektrisch und gedieselt...

Benutzeravatar
bahnfreakandi
Beiträge: 652
Registriert: Samstag 13. November 2010, 15:29
Wohnort: Essen

Re: S-Bahn Rhein/Ruhr geht an Keolis und Abellio

Beitragvon bahnfreakandi » Mittwoch 10. August 2016, 21:18

ET25 2202 hat geschrieben:Und? Aber dahinter steckt eben nicht fragwürdige Entscheidungen seitens der DB. Wer meint es ist kundenfreundlich die S9 von Bottrop kommend in Essen zu brechen, weil in Überruhr ein Zug liegengeblieben ist und das Teilstück Essen Überruhr-Wuppertal nicht bedient darf sich nicht wundern, warum etliche Aufgabenträger keine Lust mehr auf die DB haben.
Als Betriebseisenbahner in der Funktion Tf sollte dir bekannt sein das bei der Meldung eines Tf über einen Defekt am Tfz beim Fdl und des EVU gemäß Netzzugangsbedingungen die zuständige Betriebszentrale in Abstimmung mit der Notfallleitstelle die einzuleitenden Maßnahmen mit dem zuständigen Fahrdienstleiter abstimmt! Wenn es nicht betriebsgefährdend ist und der Fdl schon in gewisser Art und Weise aktiv wurde weil es sein Regelwerk es vorsieht!

Und die Bz und Nflst entscheidet nicht nach EVU á la "Ach die DB..." oder "Ach, da is ja gerade ABR" verreckt.
Nein, das wird nach Ril 420 für jeden gleich gemacht!

Ich weiß aber leider nicht welchen genauen Fall hier auf einmal aufgetischt wird.
Aber wer die Örtlichkeiten wirklich kennt, sollte doch mal nachdenken was wenn wo wie möglich ist...
Triebfahrzeugführer im grenzüberschreitenden Verkehr bei der DB Cargo Deutschland AG
Quer durch Deutschland und Teile der Niederlande... Elektrisch und gedieselt...

Benutzeravatar
bahnfreakandi
Beiträge: 652
Registriert: Samstag 13. November 2010, 15:29
Wohnort: Essen

Re: S-Bahn Rhein/Ruhr geht an Keolis und Abellio

Beitragvon bahnfreakandi » Mittwoch 10. August 2016, 21:26

Ruhrpottfahrer hat geschrieben:Moin,

unterm Strich sollen es doch die 422er, die die DB verkauft hat an den VRR, in Grün-Silber, werden!?
Also nur neuer Wein in alten Schläuchen.

Gruß

Eric
Eric, ja mehr oder weniger.
Der VRR bekommt eine recht große Anzahl der 422er die er dann auf bestimmten Linien dem neuen "Betreiber" vorschreibt.
Aber es gibt auch Linien die mit Neufahrzeugen betrieben werden.
Ich bin da nicht 100% im Thema drin, daher kann ich gerade nicht mit den genauen Linien dienen...
Triebfahrzeugführer im grenzüberschreitenden Verkehr bei der DB Cargo Deutschland AG
Quer durch Deutschland und Teile der Niederlande... Elektrisch und gedieselt...

Benutzeravatar
Ralf_E
Beiträge: 1155
Registriert: Dienstag 26. Oktober 2010, 22:23
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: S-Bahn Rhein/Ruhr geht an Keolis und Abellio

Beitragvon Ralf_E » Donnerstag 11. August 2016, 02:48

bahnfreakandi hat geschrieben:
Ruhrpottfahrer hat geschrieben:Moin,

unterm Strich sollen es doch die 422er, die die DB verkauft hat an den VRR, in Grün-Silber, werden!?
Also nur neuer Wein in alten Schläuchen.

Gruß

Eric
Eric, ja mehr oder weniger.
Der VRR bekommt eine recht große Anzahl der 422er die er dann auf bestimmten Linien dem neuen "Betreiber" vorschreibt.
Aber es gibt auch Linien die mit Neufahrzeugen betrieben werden.
Ich bin da nicht 100% im Thema drin, daher kann ich gerade nicht mit den genauen Linien dienen...



Da kann ich kurz aushelfen und zitiere da mal den VRR
"Den Betrieb auf den S-Bahn-Linien S 1 und S 4 wird zukünftig von Keolis übernommen und die Linien S 2, S 3, S 9, RB 3, RB 40 und RB 41 von Abellio. Auch die S-Bahn-Fahrzeuge, die auf den jeweiligen Strecken unterwegs sein werden, sind beschlossene Sache. So kommen auf den Linien S 1 und S 4 Züge vom Typ ET 422 zum Einsatz. Die 48 Gebrauchtfahrzeuge von der DB Regio AG verkehren derzeit auf den heutigen S-Bahn-Linien und haben sich in der Praxis bewährt. Die DB Regio AG übernimmt bis mindestens 2034 die Wartung und Instandhaltung der Züge und garantiert deren tägliche Verfügbarkeit. Auf den Linien S 2, S 3, S 9, S 28, RB 3, RB 40 und RB 41 kommen Neufahrzeuge von Stadler Pankow GmbH zum Einsatz. Das Unternehmen sorgt nach der Auslieferung der Züge vom Typ Flirt³XL für die Instandhaltung über 30 Jahre. "

(Quelle: http://vrr.de/de/service/aktuelles/archiv/01118/index.html?pk_campaign=S_Bahn )
Eisenbahnfahrzeugführer bei der DB Fernverkehr AG, SC Dortmund.
Fahrberechtigt auf den BR: 101, 110 (115), 111, 112, 120, 143, 145, 146.0-2, 401/402/808, 403/406, 407, 420, 422, 423, 425/426, S286/287, S463-477, S479-483, S761-S766, S796, VT98.
Bild

Benutzeravatar
bahnfreakandi
Beiträge: 652
Registriert: Samstag 13. November 2010, 15:29
Wohnort: Essen

Re: S-Bahn Rhein/Ruhr geht an Keolis und Abellio

Beitragvon bahnfreakandi » Donnerstag 11. August 2016, 14:40

Man muss nicht alles wissen, nur
- wo es geschrieben steht, oder
- wer es wissen könnte :lol:
Triebfahrzeugführer im grenzüberschreitenden Verkehr bei der DB Cargo Deutschland AG
Quer durch Deutschland und Teile der Niederlande... Elektrisch und gedieselt...

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3342
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: S-Bahn Rhein/Ruhr geht an Keolis und Abellio

Beitragvon Shutterspeed » Donnerstag 11. August 2016, 22:05

Über das Design der neuen Karren kann man sich wieder vortrefflich streiten. Ich muss mich daran wieder gewöhnen...oder latschen, worauf ich natürlich keinen Bock habe ;) Was die "Mehrzweckräume" betrifft, so wäre es gut, wenn man hier etwas großzügiger vorgehen würde. Wie oft es in der 422er deswegen zu Krach gekommen ist, kann ich gar nicht mehr zählen :roll: Das die pdf vom VRR natürlich die üblichen Lobeshymnen im Vorfeld vom Stapel lässt ist klar :roll: Die Praxis wird´s dann zeigen.
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Ralf_E
Beiträge: 1155
Registriert: Dienstag 26. Oktober 2010, 22:23
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: S-Bahn Rhein/Ruhr geht an Keolis und Abellio

Beitragvon Ralf_E » Sonntag 16. Oktober 2016, 06:41

Komisch, dass hier noch keiner die Broschüre des VRR über das zukünftige Netz erwähnt hat, was seit einigen Wochen im Umlauf ist...

Hier zwei Links mit der Brschüre zum neuen S-Bahn-Netz, wo auch viele neue RB/RE dazugehören.
Als Blätterkatalog -> http://www.vrr.de/blaetterkatalog/sbahn/#page_1
Als PDF -> http://mediencenter.vrr.de/asset/document/broschuere_s_bahn_rhein_ruhr.pdf

Was mich wundert, dass anfangs immer von einem einheitlichem Fahrzeugpark geredet wurde, aber nun in der Broschüre bei den Neufahrzeugen vom FLIRT3 XL in Kurz- und Langversion die Rede ist.
Nur wie lang steht da nirgends, nur 180 bzw 296 Sitzplätze. Wenn man die Zahlen mit Angaben auf Wikipedia vergleicht, könnten das Drei- und Fünfteiler sein.
Und weiß hier zufällig jemand, was der Unterschied zwischen einem "normalen" FLIRT3 und einem FLIRT3 XL ist? An der Länge kann's ja nicht liegen, denn die selbst die achtteiligen FLIRT3 für den polnischen InterCity-Verkehr werden nicht FLIRT3 XL genannt... :roll:
Eisenbahnfahrzeugführer bei der DB Fernverkehr AG, SC Dortmund.
Fahrberechtigt auf den BR: 101, 110 (115), 111, 112, 120, 143, 145, 146.0-2, 401/402/808, 403/406, 407, 420, 422, 423, 425/426, S286/287, S463-477, S479-483, S761-S766, S796, VT98.
Bild


Zurück zu „Rhein-Ruhr“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste