Feuer im Stellwerk Mülheim Styrum

Alles rund um die S-Bahn Rhein-Ruhr (Betreiber: DB Regio AG; Regiobahn GmbH; Abellio Rail)
Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3696
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Feuer im Stellwerk Mülheim Styrum

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Sonntag 4. Oktober 2015, 09:30

Stellwerk Mülheim Styrum brennt!

Bild bei Twitter: https://twitter.com/mopsi62/status/650558728849215488

Derzeit Vollsperrung Mülheim-Duisburg, Umleitung und Ausfälle im Nah- und Fernverkehr.

Einzelne ICEs schon durch Kettwig Richtung Süden gesichtet.


Gruß

Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1257
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: aktuelle Situation im S-Bahn-Verkehr!!!

Beitragvon Georg_OB » Sonntag 4. Oktober 2015, 12:00

Holla!

Lt. WAZ soll die gesamte Technik im A... sein. Dann kann das ja dauern!!??!!

Bild und Umleitungsinfos von der WAZ:
http://www.derwesten.de/staedte/muelhei ... 53257.html
Ähnliches bei Ruhr-Nachrichten:
http://www.ruhrnachrichten.de/nachricht ... 54,2836083

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3696
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: aktuelle Situation im S-Bahn-Verkehr!!!

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Sonntag 4. Oktober 2015, 15:47

Moin,

auf Grund eines Termins war ich vorhin in MH und hab die Gelegenheit genutzt und mal nachgeschaut.
Der Stellwerksraum für die FdL ist hinüber und der Rest vom Stellwerk sieht nicht besser aus.
Bilder kommen nachher noch.

Gruß
Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3696
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: aktuelle Situation im S-Bahn-Verkehr!!!

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Sonntag 4. Oktober 2015, 16:27

Moin,

die versprochenen Bilder:
So sah es heute am frühen Nachmittag aus. Feuerwehr scheinbar abgerückt, alles schwarz und
verkohlt wo bis heute morgen noch FdL ihren Dienst taten:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Weitere Worte spare ich mir, die Ausschnitte sind ein wenig aufgehellt um ein paar Details aus dem Inneren
zeigen zu können. Allerdings konnte man nicht wirklich viel sehen wegen der Rußablagerungen.

Angesichts des Brandschadens ist es gut daß keiner verletzt wurde!

Gruß

Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8766
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Feuer im Stellwerk Mülheim Styrum

Beitragvon Cmbln » Sonntag 4. Oktober 2015, 23:46

Hab das Thema mal abgetrennt. Das hat ja sicher noch wochenlange Auswirkungen.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3696
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Feuer im Stellwerk Mülheim Styrum

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Montag 5. Oktober 2015, 10:20

Moin,

Auswirkungen vor allem auf den Fernverkehr (und meine Anreiseplanungen in nächster Zeit :().

Aktuell ist es so gelöst:

Aktualisierung (05.10.2015, 09:15 Uhr)

Bei den durchfahrenden Zügen zwischen Essen Hbf und Duisburg Hbf, (RE 1, RE11 und S 1) muss in beiden Richtungen mittlerweile mit Verspätungen von 25-50 Minuten gerechnet werden

RE 1: Aachen – Eschweiler – Düren – Horrem – Köln – Düsseldorf – Düsseldorf Flughafen – Duisburg – Essen – Bochum – Dortmund – Hamm – Soest – Paderborn

RE 2: Düsseldorf – Duisburg – Essen – Gelsenkirchen – Recklinghausen – Münster

RE 6: Düsseldorf – Düsseldorf Flughafen – Duisburg – Essen – Dortmund – Hamm – Bielefeld – Herford – Minden

RE 11: Mönchengladbach – Krefeld – Duisburg – Essen – Dortmund – Hamm

S 1: Dortmund – Bochum – Essen – Mülheim (Ruhr) – Duisburg – Düsseldorf – Solingen

S 3: Oberhausen – Mülheim (Ruhr) – Essen – Hattingen (Ruhr)


Fernverkehr Umleitung via Gelsenkirchen mit dortigem Halt oder via Wuppertal und dortigem Halt.
Wobei hauptsächlich die Berliner ICEs via Wuppertal umgeleitet werden.

Ansonsten: http://www.twitter.com/regio_nrw

Gruß

Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1257
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: Feuer im Stellwerk Mülheim Styrum

Beitragvon Georg_OB » Montag 5. Oktober 2015, 11:20

Also anscheinend wirklich ein Totalschaden!!! :!: :o

So weit ich weiß, soll diese Strecke sowieso vom ESTW Duisburg übernommen werden. Kann man dies jetzt vorziehen??? :?:

Oder kann man nur das gesamte ESTW in Betrieb nehmen??? Oder wird man trotzdem dort eine Interimslösung bauen müssen???

P.S.: Wollte wegen der Bauarbeiten in Styrum eigentlich noch Fotos machen. Leider diese Möglichkeit verpasst...

ET25 2202

Re: Feuer im Stellwerk Mülheim Styrum

Beitragvon ET25 2202 » Montag 5. Oktober 2015, 16:18

Bis das so kommen wird, vergeht Wochen, wenn nicht Monate...

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3767
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: Feuer im Stellwerk Mülheim Styrum

Beitragvon Shutterspeed » Montag 5. Oktober 2015, 23:36

Kann und darf uns unser Foren-Fdl (Fabian ;) ) vielleicht erklären, was man nun tun kann, um in der nächsten Zeit das Problem (wenn schon nicht mal eben lösen) zumindest etwas minimieren kann :?: Ich habe nicht die geringste Vorstellung davon, wie man jetzt so eine Nuss knacken kann.

Natürlich waren schon wieder die ersten bei RTL zu sehen, die natürlich wieder über die Unfähigkeit der Bahn meckerten. Was so eine Fernsehkamera alles bewirken kann :roll: :roll: Ich liebe diesen Fernsehsender :evil:
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1310
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: Feuer im Stellwerk Mülheim Styrum

Beitragvon Fabian318 » Dienstag 6. Oktober 2015, 07:50

Vermutlich hat man jetzt die Weichen mit Handverschluss gesichert über die durchgehenden Hauptgleise und lässt die Fahrten an jedem Signal auf Befehl zu, weshalb es, neben der geringeren Kapazität, auch viel länger dauert. Nach dem Brand im Stellwerk St. Goar hat man alle Bahnhöfe für aufgehoben (bzw. zu Haltepunkten) erklärt, die Hauptsignale ungültig gemacht und hatte zwischen dem ersten und letzten funktionsfähigen Signal einen ca 11 km langen Zugfolgeabschnitt, konnte aber ohne Befehl (nur auf Ersatzsignal) und Fahrplangeschwindigkeit fahren. Das sah aus Lokführersicht dann so aus: http://www.bahnerforum.de/forum/threads ... and.12700/

Vielleicht kann man zwischen Essen und Duisburg noch ein (nicht mehr bedienbares) Blocksignal provisorisch als gültig behalten, dort dann Rückmeldeposten einsetzen und Befehlsträger hinstellen, dass der schriftliche Befehl dann nicht mehr langwierig diktiert werden muss, sondern nur noch ausgehändigt wird. Dort ein Ersatzsignal bedienen zu können wird schwierig sein.

In St. Goar hat es fünf Monate gedauert, bis das schnell geplante ESTW in Betrieb genommen wurde und die Einschränkungen beseitigt waren. Mülheim dürfte ungleich komplexer sein, allerdings gibt es schon ESTW-Planungen, möglich, dass sich diese beschleunigen lassen.

Da ich davon ausgehe, dass das Stellwerk überhaupt nicht mehr zu reparieren ist, wäre ich sehr überrascht, würde da dieses Jahr noch ein Signalbwieder bedient werden können.

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1257
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: Feuer im Stellwerk Mülheim Styrum

Beitragvon Georg_OB » Dienstag 6. Oktober 2015, 13:45

Hallo Fabian,

danke für die detailreiche Schilderung. Von Festsetzen der Weichen sprach man auch gestern Abend in der Lokalzeit Ruhr.

Hier ist der Bericht und noch ein paar mehr Details auf der Lokalzeit-Seite:
http://www1.wdr.de/fernsehen/aks/themen ... e-100.html

Eine genauere Prognose wird es wohl frühestens am Donnerstag oder Freitag geben, wenn sich DB-Leute den Schaltraum angucken konnten. Aber es besteht wohl wenig Hoffnung...

Gruß

Georg

P.S.: In neuestem WDR-Beitrag wird von einem Ersatzstellwerk gesprochen, dass auch in St. Goarshausen zum Einsatz kam:
http://www1.wdr.de/themen/aktuell/pro-b ... m-100.html
Zuletzt geändert von Georg_OB am Dienstag 6. Oktober 2015, 13:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3696
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Feuer im Stellwerk Mülheim Styrum

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Dienstag 6. Oktober 2015, 13:53

Moin,

laut derwesten.de gibt es erst Donnerstag was neues. Denn erst dann kann der Gutachter dort rein.


Gruß

Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3767
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: Feuer im Stellwerk Mülheim Styrum

Beitragvon Shutterspeed » Dienstag 6. Oktober 2015, 15:00

Zunächst mal vielen Dank an Fabian. Da ist er nun wieder...der Klassiker. Es passiert etwas und kurz darauf tauchen zahllose "Experten" auf, die jetzt alles besser wissen...und natürlich schon vorher gewusst hatten. Pro Bahn furzt wieder `rum und so mancher Fahrgast kramt wieder sein "Lieblingsfeindbild" hervor. Sicher, es war/ist so einiges verbesserungswürdig, aber das ist ein langwieriger Prozess oftmals mit "Störfeuer" von außen. Hier habe ich mal ein Beispiel aus dem "Lokalkompass" mit seinen Kommentaren. Ich bin dort (noch) angemeldet, gehe aber zunehmend auf Distanz:

http://www.lokalkompass.de/muelheim/rat ... 88334.html

Dieses "öffentliche" Verhalten nach dem Motto "Der liebe Gott weiß alles, aber ich weiß alles besser" nervt mich zunehmend. Es gibt Leute, die ihren Beruf gelernt und ihre Erfahrungen gemacht haben...sie kümmern sich jetzt um das Thema. Sorry, aber die Laien sollten jetzt einfach mal das Maul halten. Alles was ich weiß, ist, dass es sich in Mülheim um einen "neuralgischen" Punkt handelt und sehe die Folgen. Wie man dem nun begegnet um möglichst schnell zu einer (wenn auch nur befristeten) Lösung zu kommen, bis ein endgültiges, dauerhaftes Ergebnis machbar ist, weiß ich natürlich nicht. Das wissen die wenigsten, aber wenn man in eine Linse blickt, muss man natürlich "Gas geben" :roll:

Mal sehen, was uns offizielle Verlautbarungen in nächster Zeit ans Ohr bringen werden.
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3767
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: Feuer im Stellwerk Mülheim Styrum

Beitragvon Shutterspeed » Mittwoch 7. Oktober 2015, 22:32

Für jene, die Mülheim Styrum und den Normalzustand nicht kennen, habe ich eine kleine Montage gemacht. Okay, ist schon etwas älter, aber ich denke der ein oder andere wird sich noch über den "Bonusanblick" der 143 als S1 in MH-Styrum freuen. Im Moment lästern ja viele über die "veraltete" Technik mit den Relais, andere hingegen weisen auf deren Zuverlässigkeit hin. Was erwartet uns bei einem "brandneuen" (man erlaube mir die Ironie) ESTW ? Wird die Infrastruktur dadurch noch angreifbarer, oder ist die Technik so "intelligent", dass Störungen - oder gar ein Brand wie in MH-Styrum - besser abgefangen werden können. Wie ändert sich dann das Berufsbild Fdl ? Die Umstellung findet ja nicht nur im Gebäude statt, sondern auch in den Köpfen jener, die tagtäglich damit umgehen müssen. Nun, Gedankenspiele eines Laien....

Bild

Damals..... ;)

Bild
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Morris
Beiträge: 241
Registriert: Sonntag 14. November 2010, 20:41
Kontaktdaten:

Re: Feuer im Stellwerk Mülheim Styrum

Beitragvon Morris » Donnerstag 8. Oktober 2015, 03:14

Auf der S3 gab es heute erstaunlicherweise wenig dumme Fragen... Der erste Tag mit Fahrplan. Tagsüber sind die Fahrzeiten allerdings oftmals nicht zu halten, da hat wohl jemand die Google-Autodurchfahrtszeiten 1:1 übernommen.

Bild
Oberhausen Hauptbahnhof

Bild
Mülheim-Styrum

In der Regel werden folgende Haltepunkte bedient:
Oberhausen Hauptbahnhof - Bussteig 10
Mülheim, Styrum S (jeweils Richtung Innenstadt bzw. Oberhausen direkt vor dem Bahnhof)
Mülheim, West S (am Fahrbahnrand = BUS 128, jeweils Richtung Innenstadt bzw. Oberhausen direkt vor dem Bahnhof)
Mülheim, Hauptbahnhof (NORDEINGANG - wie auf den Haltestellen dort zu lesen ist - nur dort klebt das SEV-Logo)
Essen, Frohnhausen S-Bahnhof (Richtung Bockmühle nach Essen Hbf ; Richtung Frohnhausen Mitte nach Oberhausen)
Essen, West S (jeweils Richtung Innenstadt vor dem Parkplatz der Schule bzw. Frohnhausen / Kerckhoffstraße alte Haltebucht Linie 196 direkt vor dem Bahnhof)
Essen Hauptbahnhof - Bussteig 4/5, Ausgang Freiheit

Grundlage: schnellste Routen zur Bedienung aller Haltepunkte mit Anfahren der korrekten Bussteige:

https://www.google.de/maps/dir/51.45044 ... a6!1m0!3e0

https://www.google.de/maps/dir/51.47327 ... 21!1m0!3e0

Bezüglich der Glanzleistungen des Unternehmers aus Wesel muss ich mich nicht groß äußern. Der klebte umlaufbedingt jede Runde vor uns, und jedes mal hatten wir Leute am Bus die den vorhergehenden Kurs nicht mehr mitbekommen haben, weil er bereits an den Starthaltestellen 10 Minuten zu früh losfährt. :lol:

Benutzeravatar
Bernd Bastisch
Beiträge: 282
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:31
Kontaktdaten:

Re: Feuer im Stellwerk Mülheim Styrum

Beitragvon Bernd Bastisch » Donnerstag 8. Oktober 2015, 21:40

Mal was graues zur S1 über die Strecke der S6, bevor es wieder vorbei ist:

Bild

8.Oktober 20115 - 422 541 und 422 561 durch Ratingen Ost > Solingen

Bild

ebenfalls am 8.Oktober 2015 - 422 563 und 422 073 vor Ratingen Ost > Dortmund

Gruss Bernd

Bild

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3767
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: Feuer im Stellwerk Mülheim Styrum

Beitragvon Shutterspeed » Freitag 9. Oktober 2015, 23:22

Wenn man mal ehrlich ist, so ist der größte Teil aller Leute, die vor Ort waren um Fotos zu machen (mich eingeschlossen) aus Neugierde dort aufgeschlagen. Okay in meinem Fall noch Interesse wegen meinem Bezug zur Bahn. Das nur mal am Rande um der Wahrheit die Ehre zu geben ;) Wenn man nun mit einem Tele fotografiert, so ist man immer in der Unteransicht und kann nichts interessantes im Gebäude ablichten. Ein Foto habe ich mir dann doch gegönnt. Viel wichtiger ist die Tatsache, dass es dort heute noch erbärmlich stinkt. Was sagt uns das? Die Männer, die in dem Gebäude zu tun haben müssen sich schützen. Die Isolation zahlloser Kabel und die verbrannten Kunststoffteile dürften ein hohes Sicherheitsrisiko für die Gesundheit darstellen.
Fast alle Signale haben nun das "weiße Kreuz" und sind dunkel. Ich glaube in der Not hat man zwei Holzbretter zusammengekloppt und weiß angepinselt. Manche "Kreuzchen" sahen recht abenteuerlich aus :D Auch die Signaltafeln sind zum größten Teil abgedeckt. Der Rangierbetrieb macht einen völlig normalen Eindruck und ich konnte mehrere S1 und RE sehen. Den ICE nach Berlin hatte ich auch gesehen, aber mit 400mm zu dicht dran...von Styrum hätte man nix mehr gesehen :? Wer sich auch noch auf den Weg machen möchte: Wenn man vom Bahnhof Styrum i.R. Mf läuft, so ist das eine Gegend, auf die man eigentlich verzichten kann. Das Völkchen da muss man nicht unbedingt kennenlernen :shock: So, jetzt kommen 10 Bilder:

Bild

Bild

Auf den Panoramas kann man sehen, wie wichtig dieser Streckenabschnitt ist:

Bild

Bild

Dennoch bewegt sich was mit einer gewissen (wenn auch schwer ausgedünnten) Regelmäßigkeit:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3696
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Feuer im Stellwerk Mülheim Styrum

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Donnerstag 22. Oktober 2015, 12:35

Moin,

gemäß Bericht auf derwesten.de http://www.derwesten.de/region/bahn-ver ... 06517.html soll ab
26.10.15 der Verkehr über Mülheim besser laufen und erweitert werden:

Der Fahrplan im Ferneverkehr ab Montag, 26. Oktober:

ICE 41 München–Dortmund wieder bis Dortmund verlängert (teils kein Halt zwischen Köln/Messe und Frankfurt)
ICE 10 Köln–Berlin fährt über den Regelweg mit Halt in Essen und Bochum, aber nicht mehr in Düsseldorf-Flughafen
ICE 1 Sprinter (ICE 1094/1095) Köln–Essen entfallen
ICE 42 München–Dortmund nur bis Düsseldorf
ICE 47 Dortmund–Stuttgart teilweise nur bis Düsseldorf
ICE 49 Dortmund–Frankfurt teilweise nur bis Düsseldorf
IC 50 Düsseldorf–Leipzig nur bis Dortmund
IC 30 Hamburg–Stuttgart ohne Halt in Dortmund, Bochum und Essen – stattdessen Halt in Gelsenkirchen
IC 32 Berlin–Stuttgart fällt teilweise aus

Regional- und S-Bahnverkehr:
RE 1 Aachen–Hamm und zweistündlich Paderborn im Stundentakt auf dem Regelweg mit Halt in Mülheim, Essen, Wattenscheid und Bochum
RE 6 Düsseldorf–Minden im Stundentakt auf dem Regelweg mit Halt in Mülheim, Essen, Wattenscheid und Bochum
RE 2 Düsseldorf–Münster zwischen Duisburg und Gelsenkirchen wird über Essen-Altenessen umgeleitet ohne Halt in Mülheim und Essen
RE 11 Mönchengladbach–Hamm wird umgeleitet und verkehrt zwischen Duisburg und Dortmund über Gelsenkirchen Hbf (Ersatzhalt) und Herne (Ersatzhalt). Die Halte in Mülheim (Ruhr), Essen Hbf, Wattenscheid und Bochum entfallen. In der Fahrtrichtung von Hamm nach Duisburg fahren die Züge einige Minuten früher ab.
S1 weitgehend fahrplanmäßig auf dem Regelweg
S3 entfällt zwischen Essen und Oberhausen
Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Mülheim und Oberhausen mit Umsteigemöglichkeit in Mülheim zu den Zügen des Regionalverkehrs und in Mülheim-Styrum zur S1.

Auffällig ist, der RE11 wird den Ersatzweg des RE6 übernehmen ohne Halt in Altenessen und dafür der RE6 wieder via Essen.
Der RE6 ist da auch besser geeignet weil er mehr Fahrgäste transportieren kann und den RE1 entlastet!
Ist gut, da Hamm-Duisburg der RE11 permanent hinter dem ICE aus Berlin hängt!
Sehr wichtig für viele ist nach wie vor die ICE-Linie 41 die nun wieder über Essen fahren soll.

Geschehen kann das wohl weil eine Schnittstelle in Betrieb genommen werden kann die mehr Verkehr ermöglicht.

Ich bin heute mit einem RE1 gefahren und war sogar pünktlich in Leverkusen Mitte!
Und das trotz der Probleme in Mülheim!

Es geht also voran!


Gruß

Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Ralf_E
Beiträge: 1186
Registriert: Dienstag 26. Oktober 2010, 22:23
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Feuer im Stellwerk Mülheim Styrum

Beitragvon Ralf_E » Samstag 24. Oktober 2015, 04:16

Wenn die Tf-Kollegen auch mal alle das Tempo fahren würden, was da erlaubt ist (Fahrplangeschwindigkeit, wie im Regelbetrieb) würde es auch wesentlich flüssiger laufen.
Ok, dass vielleicht die Kollegen vom Fernverkehr - als Beispiel die Berliner - etwas vorsichtiger fahren, weil sie nicht - wie wir von Regio - annähernd jeden Schotterstein in Mülheim kennen, lasse ich gelten, aber das immer wieder auch Pottblagen den Knüppel nicht nach vorne kriegen, da platzt mir die Galle.... :evil:

Dabei ist es doch sooooo einfach. :roll:
DU->E: Am letzten Sbk am Kaiserberg auf Ersatzsignal dran vorbei (40km/h) und dann Fahrplangeschwindigkeit bis Mülheim Hbf. Dort Befehl bekommen um aus dem Bahnhof (der derzeit als Blockstelle deklariert ist) auszufahren. Dann wieder mit Fahrplangeschwindigkeit nach Essen-West.
Alle Signale des Stellbereich Mülheim - mit Ausnahme der Ausfahrtsignale Mülheim Hbf - sind dunkel, durchkreuzt und auch die Mastschilder und Vorsignaltafeln schön zu geklebt.
In Gegenrichtung E->DU übrigens genauso. Asig E-West auf Zs1, Befehl in MH und ab Kaiserberg wieder Signale.

Die Weichen der durchgehenden Hauptgleise sind übrigens alle fest gelegt, sodass die Zungen sich nicht bewegen können.
Im Güterbahnhof Styrum wurden die Weichenantriebe alle ausgebaut und mit Handstellgewichten ausgerüstet, sodass Mannesmann noch per Schiene angeschlossen ist und dort rangiert werden kann.
Eisenbahnfahrzeugführer bei der DB Fernverkehr AG, SC Dortmund.
Fahrberechtigt auf den BR: 101, 110, 111, 112, 120, 143, 145, 146.0-5, 401/402/808, 403/406, 407, 411/415, 412, 420, 422, 423, 425/426, S286/287, S463-483, S668, S761-S766, S796, VT98.
Bild

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1310
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: Feuer im Stellwerk Mülheim Styrum

Beitragvon Fabian318 » Samstag 24. Oktober 2015, 15:29

Jetzt soll wohl der Streckenblock wieder in Betrieb genommen und die Asigs (zuletzt Bksigs) von Mülheim Hbf stattdessen ausgekreuzt sein? Es galt aber bis zur Sicherung der Weiche mittels Handverschlusseinrichtungen (statt wie seit dem Brandtag mit HV73Sp) 50 km/h in MH Hbf und -Styrum wegen aufgehobener Signalabhängigkeit.

Die Strecke MH-Styrum – Oberhausen Hbf ist jetzt Baugleis, so dass die Züge v/n Mannesmann als Rangierfahrt auf Weisung eines örtlichen Mitarbeiter mit max. 20 km/hdie Strecke befahren können.