S-Bahn Privat-EVU im VRR, S28 (RegioBahn)

Alles rund um die S-Bahn Rhein-Ruhr (Betreiber: DB Regio AG; Regiobahn GmbH; Abellio Rail)
Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3499
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: S-Bahn Privat-EVU im VRR, S28 (RegioBahn)

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Donnerstag 12. Juli 2018, 02:52

Moin,

wo du dich wieder rumtreibst;)
Du wirst nich keine Fotos finden, weil es noch keinen fertigen gibt.
Im Prinzip normaler Flirt3, aber 3 Türen pro Wagen und er heisst dann FLIRT3XL.
Die können je nach Kundenwunsch bis 5teilig bestellt werden.


Gruß

Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3593
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: S-Bahn Privat-EVU im VRR, S28 (RegioBahn)

Beitragvon Shutterspeed » Donnerstag 12. Juli 2018, 23:09

Nun, dann kann man sich das Fahrzeug wie ein 1428 vorstellen? Also, ich könnte mir schlimmeres vorstellen. Das Design finde ich mittlerweile recht ansprechend und der Fahrkomfort ist für mich auch okay. Mal sehen, was sich da alles in Zukunft entwickelt und ob das wirklich die ganzen Vorteile bietet, von denen die Betreiber/VRR reden? Abwarten.
Die Seiten sind lustig, Eric :lol: Klick´ mal drauf wenn Du schlechte Laune hast. Entweder Du kotzt, oder Du lachst Dich schlapp :lol:

"Ich bin Elfriede (68), wiege zierliche 156 Kilo, habe einen wallenden GI Schnitt und war Ausbilderin bei den U.S. Marines." :lol: :lol: :lol:
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3499
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: S-Bahn Privat-EVU im VRR, S28 (RegioBahn)

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Freitag 13. Juli 2018, 06:43

Ne lass mal :D
Im Prinzip sind das die 1428 mit etwas anderer Front und angepasster Einrichtung und Türen
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1132
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: Die S9 bekommt Gesellschaft

Beitragvon Georg_OB » Montag 16. Juli 2018, 15:16

Shutterspeed hat geschrieben:Ab Dezember 2019 ist die S9 nicht mehr alleine unterwegs. Sie bekommt Verstärkung durch die RE49. Sie ist Bestandteil des neuen Verkehrskonzepts. Wie oft sie fährt und wer dann wem im Weg steht, weiß ich natürlich (noch) nicht.

Hallo Gottfried,

wer und wo habe ich doch schon vor gut 1 Monat im NRW-Nahverkehr Thread erklärt:

Georg_OB hat geschrieben:...es gibt Neuigkeiten zum Dorstener, der RB 44 https://www.nordwestbahn.de/de/niederrh ... -dorstener

Wie bekannt soll sie ja ab Dezember 2019 nicht mehr nach Dorsten fahren, da die Strecke dann von einem 2. Takt des RE 14 bedient wird.
https://www.waz.de/staedte/gladbeck/die ... 99911.html

Entgegen der WAZ-Meldung wird die Linie aber nicht eingestellt, sondern erhält neue Route. Wie aus gewöhnl. gut unterrichteten Kreisen bekannt wurde, plant der VRR sie von Bottrop über OB nach DU zu schicken und dann weiter nach Moers. Die erste Direktverbindung OB-MO seit Jahrzehnten!!!

Dabei soll es aber nicht bleiben, sobald die Zechengleise nach Kamp-Lintfort befahrbar sind, soll der neue 44er dann zur LaGa und Uni dort fahren.

Übrigens wird der RB 35 ab Fahrplanwechsel 2019 ja werktags nicht mehr nach Wesel fahren, da diesen Streckenabschnitt der RE Wesel/Wuppertal übernimmt. Dafür wird der RB 35 dann auf die Köln-Mindner Strecke bis GE geschickt, als zusätzliche Leistung neben RE3 und RB 32 (Ersatz für S2) mit Halt an den kleinen Haltestellen (Dellwig etc.). In GE soll man dann gut Anschluss an die RE 42 nach Recklinghausen/Münster erhalten.

Hört sich ja nicht schlecht an, mal schauen wie pünktlich das alles gefahren werden kann...

Die S3 wird natürlich Verspätungsanfällig, weil beim 30-Min.-Takt in Oberhausen keine Pufferzeit mehr bei der Wende/Kopf machen vorhanden ist. Entweder pflanzt sich die Verpätung immer weiter fort oder es muss in Styrum etc. gewendet werden!!!

Cooki3 hat geschrieben:...Hilft aber alles nicht wirklich, weil die Strecke einfach zu viele Nadelöhre hat:
– Zwischen Wuppertal-Vohwinkel und Sonnborn gibt es ein kurzes eingleisiges Stück wegen dem Überwerfungsbauwerk
– Zwischen Essen-Überruhr und Steele gibt es die Ruhrflutbrücke, ebenfalls eingleisig
– Zwischen Essen Gerschede und Bottrop Hbf führt eine Brücke, die eingleisig ist
– Alles nördlich von Gelsenkirchen Buer-Nord bis Haltern am See ist ebenfalls eingleisig

Man müsste zuerst diese Engstellen beseitigen, dann könnte man auch bessere Takte fahren. Aber angesichts der Tatsache, dass heutzutage anscheinend fast gar nichts mehr ausgebaut wird, dürfte das wohl nie passieren. Schade eigentlich.

Mein absoluter Traumfahrplan für die Strecke wäre eine S-Bahn im 15-Minutentakt und zusätzlich alle 30 oder 60 Minuten ein RegionalExpress. Dann braucht in der Ecke auch kaum einer noch ein Auto. Dann noch den Zulauf zu den Haltepunkten mit Bussen abdecken, und man hätte ein vernünftiges ÖPNV-Angebot in der Region.

Dazu ein klares JEIN.

Mit ein Hauptgrund für die Taktausdünnung S1/S3/S9 ist die Strecke zwischen Essen West und Steele-Ost. Mit den neuen Verkehren Essen/BO/WIT/Hagen auf der Strecke und dem 15.Min. Takt der S1 nach Bochum war da nicht mehr genug Platz für die bisherigen Takte der anderen beiden.

Mit dem Bau des Überwerfungsbauwerkes für die S3 in Richtung Essen in Steele-Ost soll dieses Nadelöhr etwas entschärft werden - ??Wann Baubeginn?? Wann fertig?? k.A.??

Ob das reichen würde für mehr Takte?? Immerhin hat man ja in Steele und Essen-West 4 Bahnsteige und Gleise und in Steele-Ost drei... Aber evtl. bräuchte die Strecke Essen-West nach Hbf Gleis 11/12 noch ein 2. durchgehendes Gleis. Aber dafür bin ich jetzt auch nicht der Experte...

Schöne Grüße aus dem heißen Oberhausen

Georg

P.S.: Was macht diese Dikussion hier bei der S28?? Welches EVU fährt denn die S9 ab Dez. 2019?? Doch wohl nicht die Regio-Bahn!

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3593
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: S-Bahn Privat-EVU im VRR, S28 (RegioBahn)

Beitragvon Shutterspeed » Montag 16. Juli 2018, 23:41

Hallo Georg,

die S9 wird ab 12/2019 von Abellio übernommen. Bin ich jetzt der Hitze zum Opfer gefallen, oder warum finde ich in Deinem Thread nichts von der RE49 :?: Nochmal: Die fährt dann von Hagen nach Wesel berührt hinter Essen Hbf gar nicht mehr den Fahrweg der S9, RE14. Das geht weiter, wie bei der S3, also Mülheim, Oberhausen.....dann Dinslaken, Wesel. Ein Halt, so lautet meine Info, soll Essen Kupferdreh sein. Ansonsten wird sie überwiegend durchfahren...sonst wäre das mit RE ja auch Blödsinn.
Die Großstadt Überruhr wird wohl ignoriert werden :lol:
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1132
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: S-Bahn Privat-EVU im VRR, S28 (RegioBahn)

Beitragvon Georg_OB » Dienstag 17. Juli 2018, 11:17

Shutterspeed hat geschrieben: Bin ich jetzt der Hitze zum Opfer gefallen, oder warum finde ich in Deinem Thread nichts von der RE49 :?: Nochmal: Die fährt dann von Hagen nach Wesel berührt hinter Essen Hbf gar nicht mehr den Fahrweg der S9, RE14. Das geht weiter, wie bei der S3, also Mülheim, Oberhausen.....dann Dinslaken, Wesel. Ein Halt, so lautet meine Info, soll Essen Kupferdreh sein. Ansonsten wird sie überwiegend durchfahren...sonst wäre das mit RE ja auch Blödsinn.
Die Großstadt Überruhr wird wohl ignoriert werden :lol:

Hallo Gottfried,

die RE49 als Ersatz für die RB 35 nach Wesel hatte ich nur am Rande erwähnt, weil das ja schon kalter Kaffee und seit langem bekannt.

Für Streckenweg/Stationen der RE 49 guckst Du hier:
https://mediencenter.vrr.de/asset/docum ... n_ruhr.pdf

S.8/9 kurze Beschreibung + S.11/12 Streckenplan 2020

RE49 hält demnach in E-West, Hbf, Steele und Kupferdreh und dann 2x in Velbert. Angaben dazu sind wohl noch aktuell.

Aber wenn Du die Angaben zu RB 35 betrachtest und das Fehlen von RE44, ist klar, dass diese Broschüre in manchen Teilen inzwischen veraltet ist!!

Da sollten meine Angaben der aktuelle Stand sein.

SG

Georg

P.S.: Auf Seite 16 ist übrigens ein Bild zu einer Design-Studie der neuen Fahrzeuge.

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3593
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: S-Bahn Privat-EVU im VRR, S28 (RegioBahn)

Beitragvon Shutterspeed » Donnerstag 19. Juli 2018, 22:14

Danke Georg, ich habe mir die pdf mal `runtergezogen. Mal sehen, was die Zukunft so bringen wird - wie alles in der Praxis funktioniert, oder eben nicht. So nebenbei, ich hatte heute den Flixtrain mit seinen "historischen" Wagen in Essen gesehen. Alle Fenster auf und kaum ein Fahrgast zu sichten :lol:
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1132
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: S-Bahn Privat-EVU im VRR, S28 (RegioBahn)

Beitragvon Georg_OB » Donnerstag 23. August 2018, 18:30

Wülfrath - Da Planungen der Verlängerung der S28 nach Wuppertal über 10 Jahre alt sind, fehlt ein richtiges Radwegekonzept. Im Moment kann auch nicht nachgebessert werden:
http://www.wz.de/lokales/kreis-mettmann ... -1.2746644

ME/W - Artikel zur Elektrifizierung Gerresheim-Hahnenfurt:
http://www.lokal-anzeiger-erkrath.de/kr ... -1.7642191
ME/Wülfrath/Neuss/Kaarst: - Auch die gesamte Stellwerkstechnik wird erneuert:
http://www.zughalt.de/2018/08/regiobahn ... stellwerk/

ME/Viersen/Kaarst - Kreis Viersen will Verlängerung der S28 und Mitglied in der Regiobahn werden. Gespräch mit dem Aufsichtsrat:
http://www.extra-tipp-viersen.de/kreis/ ... -1.7638835
Willich - Willich will auch:
http://www.wz.de/lokales/kreis-viersen/ ... -1.2730498
Viersen - Kreis-Dezernent Budde ist optimistisch:
https://rp-online.de/nrw/staedte/vierse ... d-24092071

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1132
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: S-Bahn Privat-EVU im VRR, S28 (RegioBahn)

Beitragvon Georg_OB » Sonntag 28. Oktober 2018, 19:55

NE/ME - Regulärer Halt in der Morgensternsheide braucht noch ein eigenständiges Verfahren. Neuss will Kosten tragen:
https://rp-online.de/nrw/staedte/neuss/ ... d-33427237

Kaarst/ME - Einige Kunden haben Probleme mit den neuen Fahrkartenautomaten an den Haltestellen. Aber ein zurück ist nicht möglich, da der VRR alles vereinheitlichen will:
https://rp-online.de/nrw/staedte/kaarst ... d-33831787

ME - Arbeiten für neues ESTW der Regiobahn können nur nachts durchgeführt werden:
https://www.newstix.de/?session=&site=a ... &mid=43453

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1132
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: S-Bahn Privat-EVU im VRR, S28 (RegioBahn)

Beitragvon Georg_OB » Sonntag 28. Oktober 2018, 20:05

ME/Dornap - Hier noch ein schöner Bericht darüber, was sich in diesem Jahr auf der Baustelle ME-Wuppertal getan hat oder auch nicht, mit den Gründen warum:
http://www.wuppertaler-rundschau.de/sta ... -1.7654878

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3499
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: S-Bahn Privat-EVU im VRR, S28 (RegioBahn)

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Sonntag 28. Oktober 2018, 20:14

Moin,

leider ein inhaltlich sehr wichtiger Fehler im Artikel!
sind nämlich mit Sicherheit keine 35 % Steigung sondern35 ‰ sind gemeint!

Ansonsten wird es wirklich langsam Zeit, daß diese Strecke fertig wird.


Gruß

Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)


Zurück zu „Rhein-Ruhr“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast