Fahrradmitnahme S9

Alles rund um die S-Bahn Rhein-Ruhr (Betreiber: DB Regio AG; Regiobahn GmbH; Abellio Rail)
Fahrradpendler
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 29. November 2011, 08:26

Fahrradmitnahme S9

Beitragvon Fahrradpendler » Dienstag 29. November 2011, 09:22

Hallo,

Um meine Spritkosten zu reduzieren, überlege ich auf die S-Bahn umzusteigen. Da die Verbindung Bottrop-Heiligenhaus eher schlecht ist, müsste ich von Bottrop-HBF die S9 bis Velbert-Neviges nehmen und von dort aus mit dem Fahrrad weiter fahren. Allerdings möchte ich mit meinem Fahrrad die Sbahn zustellen und/oder Probleme haben, wenn dort nicht genug Platz vorhanden ist.

Kennt sich jemand mit den Platzverhältnissen aus? Ist es überhaupt möglich ein Fahrrad mitzunehmen ohne zu stören? Meine bevorzugte Fahrzeit ist gegen 6 Uhr oder früher.

Vielen Dank

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3630
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Fahrradmitnahme S9

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Dienstag 29. November 2011, 10:11

Hallo "Fahrradpendler",

die S9 ist durchaus für Radler interessant.
An jedem Ende des Zuges findest du einen Mehrzweckbereich mit Klappsitzen.
Dort können etwa 8 Fahrräder ohne weitere Probleme abgestellt werden. Da du in
Bottrop einsteigst ist das kein Problem da dieser Zug in der Regel noch recht leer ist.
In den Spitzenzeiten im Berufsverkehr kann es da schon mal enger werden, aber das schreckt
die meisten Rad-Pendler nicht ab.
Da du aber vor 6 Uhr fahren willst, ist das überhaupt kein Problem da die Züge da noch relativ leer sind.
Ab etwa 6.30h wird es richtig voll in den S-Bahnen da dann die meisten Pendler fahren.
Übrigens sollten die Radler wirklich am Kopf oder Ende des Zuges einsteigen. Denn nur dort ist wirklich
Platz vorgesehen für die Räder. Manche steigen zwar auch in den normalen Türräumen ein, aber dann stehen
sie richtig im Weg und behindern den schnellen Ein- und Ausstieg.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und vielleicht sieht man sich mal auf der S9 :)

Gruß

Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Fahrradpendler
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 29. November 2011, 08:26

Re: Fahrradmitnahme S9

Beitragvon Fahrradpendler » Dienstag 29. November 2011, 16:34

Vielen Dank für die Antwort.. Morgen früh werde ich mal eine Testfahrt machen.. 5:44Uhr ab Bottrop :-)

Benutzeravatar
Prokurist
Beiträge: 42
Registriert: Montag 7. November 2011, 15:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fahrradmitnahme S9

Beitragvon Prokurist » Dienstag 29. November 2011, 17:12

Ich kenne jetzt die Tarifbestimmungen bei Euch nicht, aber informier dich lieber, ob man für das Fahrrad eine extra Karte lösen muss und zu welchen Zeiten man das muss... Nur so als Tipp.

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3630
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Fahrradmitnahme S9

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Dienstag 29. November 2011, 17:20

Entwarnung!
Bei einem Ticket 2000 als Monatsticket darf er sein Fahrrad jederzeit kostenlos mitnehmen.
Ausnahme: Die betriebliche Situation läßt es nicht zu (Überfüllung) oder der Tf verweigert die Mitnahme
weil z.B. schon zuviele Räder drin sind oder eine große Rolli-Fahrergruppe drin ist.

Aber normalerweise immer und zu jeder Zeit beim Ticket 2000, Bärenticket, YoungTicketPlus, Firmenticket, Semesterticket (aber nur zu bestimmten Zeiten)

Was mir neu war, ist der Ausschluß zu bestimmten Zeiten auf den RE/RB:
Regional-Express-Züge (RE) und RegionalBahnen (RB) ohne Mehrzweckabteil:
Mo - Fr: außer von 6.30 - 9.00 Uhr ganztägig
Sa, So, Feiertag: ganztägig

Quelle: VRR http://www.vrr.de/de/global/hilfe_faq/f ... index.html

Das mit den Zeiten im RE sollte man mal einigen ZuBs/KiNs sagen, dann wären manche REs deutlich leerer :)
Aber bei der S-Bahn zu jeder Zeit.


Gruß

Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1310
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: Fahrradmitnahme S9

Beitragvon Fabian318 » Dienstag 29. November 2011, 17:55

Welche RE und RB gibt es denn noch ohne Mehrzweckabteil? Dann kann man die Passage auch gleich streichen.

Fahrradpendler
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 29. November 2011, 08:26

Re: Fahrradmitnahme S9

Beitragvon Fahrradpendler » Mittwoch 30. November 2011, 09:37

Also..

Der erste Test war efolgreich. Allerdings ist die S9 um 5:44 schon recht gut benutzt. Erstaunlicherweise scheint dieses Mehrzweck-Ding für Rollis und Fahhräder eine besondere Anziehungskraft zu besitzen.

Jedenfalls konnte ich meinen Arbeitsweg relativ gut bewältigen..

Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich die "Mission-Spritsparen" mit einer Monatskarte vollende..
Ein Einzelticket, Preisstufe B, kostet 4,70€ + 2,60€ = 7,30€.. Macht bei 20 Tagen im Monat 146€.
Das Monatsticket ohne Abo (Ticket 2000) kostet 95,50€.

Dem gegenüber stehen meine monatlichen Spritkosten von ca. 250€. (35km eine Strecke)

Vielen Dank für die Tips hier :-)

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3630
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Fahrradmitnahme S9

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Mittwoch 30. November 2011, 09:51

Und wenn du das Ticket2000 im Abo machst, kostet es nochmal weniger.
Übrigens kannst du mit dem T2000 ab 19 Uhr und am Wochenende den kompletten VRR befahren.
Du zahlst ca. 13 Euro weniger im Monat, das bedeutet du zahlst 10 Monate und fährst 12.

Wichtig ist nur, daß du das Startgebiet so wählst wie auf dieser Karte, also Essen Mitte/Nord.
Sonst wird es durchaus Preisstufe C:
Bild

Vielleicht nicht uninteressant wenn du mal ne Radtour machen willst oder so.


Gruß

Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Fahrradpendler
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 29. November 2011, 08:26

Re: Fahrradmitnahme S9

Beitragvon Fahrradpendler » Mittwoch 30. November 2011, 10:28

Nochmal danke für die Antwort :-)


Das mit den verschiedenen Preisstufen ist, meiner Meinung nach, bescheiden gelöst..Aber, wie ich heute gemerkt habe definitiv Preisgünstiger als das Auto. Schade dass es kein Monatsticket gibt, das die Wochenenden ausschließt. Habe nicht vor am Wochenende mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren.

SethAC
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:20

Re: Fahrradmitnahme S9

Beitragvon SethAC » Freitag 2. Dezember 2011, 15:24

Das mit den Preisstufen ist tatsächlich etwas seltsam. Ich habe mein Beispiel GENAU wie auf der Grafik, da ich in Essen wohne und desöfteren auch nach Bochum muss (Preisstufe B).

Arbeiten tue ich hingegen in Duisburg. Fakt ist aber hier, obwohl hier und auch auf meinem Kärtchen nicht abgebildet: Duisburg-Mitte scheint auch noch mit Stufe B erreichbar zu sein. Sagt sogar die VRR-Fahrplanauskunft.


Übrigens wusste ich nicht (oder ist mir entfallen) das ich als Ticket2000 Nutzer das Rad immer mitnehmen darf. Danke für die Info! :D

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1310
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: Fahrradmitnahme S9

Beitragvon Fabian318 » Freitag 2. Dezember 2011, 17:25

Die VRR-Fahrplanauskunft gibt doch nur die Preisstufen für Bartickets an. Ein Ticket 2000 der Pst. B mit dem Zentraltarifgebiet wie gezeigt gilt also nicht bis Duisburg, auch wenn von Essen Mitte nach Duisburg Einzeltickets, Tagestickets und so weiter der Preisstufe B gültig sind.

SethAC
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:20

Re: Fahrradmitnahme S9

Beitragvon SethAC » Montag 5. Dezember 2011, 15:38

In dem Fall frage ich mich, warum die netten Kontrolleure mit ihren Scannern wochentags vor 19 Uhr keine Anstalten machen irgendwas zu meinem Ticket zu sagen. :?:

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3630
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Fahrradmitnahme S9

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Montag 5. Dezember 2011, 16:38

SethAC hat geschrieben:In dem Fall frage ich mich, warum die netten Kontrolleure mit ihren Scannern wochentags vor 19 Uhr keine Anstalten machen irgendwas zu meinem Ticket zu sagen. :?:


Vielleicht weil das nur die Züge "ohne Mehrzweckabteil" betrifft?


Gruß

Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1310
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: Fahrradmitnahme S9

Beitragvon Fabian318 » Dienstag 6. Dezember 2011, 02:24

Wird wohl so sein, habe ich oben ja auch schon erläutert.

Und da mir eigentlich keine Nahverkehrszüge ohne Mehrzweckabteil mehr unterkommen, kann man diesen Satz auch gleich streichen.

SethAC
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:20

Re: Fahrradmitnahme S9

Beitragvon SethAC » Dienstag 6. Dezember 2011, 11:40

Hat sich eh erledigt. Es heisst ja "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht". Und da ich das jetzt weiss habe ich gestern Nachmittag mein Stammgebiet direkt von Essen-Mitte auf Mülheim geändert, sodass ich trotzdem zwischen Essen und Duisburg mit B fahren kann. Das der VRR so etwas ermöglich finde ich echt klasse, bin anfangs davon ausgegangen dass das abhängig vom Wohnort ist. Ich hasse es kein gültiges Ticket zu haben... da macht mich die Ungewissheit schon verrückt. :lol:

Aber das Thema wurde sowieso schon total verfehlt, vielleicht lassen wir es jetzt dabei.