PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Alles rund um die S-Bahn Rhein-Ruhr (Betreiber: DB Regio AG; Regiobahn GmbH; Abellio Rail)
Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3767
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Shutterspeed » Mittwoch 3. Juni 2020, 18:17

Abellio kommt nicht aus den Schlagzeilen:

https://www.radioessen.de/artikel/zuege ... 11522.html

Corona, Personalmangel, Fremdanbieter i.A. (S3)....was kommt denn noch alles? Ich war kürzlich in Wuppertal Sonnborn....zeitweilig stand man eine gefühlte Ewigkeit am Bahnsteig bevor es weiter ging....man hörte den genervten Tf etwas von Fahrzeugstörung und Befehl sagen. Welcher Fahrgast weiß mit "auf Befehl fahren" etwas anzufangen? Der SEV (RE49) fährt hier schon seit einigen Tagen. Das ist alles sowas von abenteuerlich :roll:
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3696
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Mittwoch 3. Juni 2020, 18:29

Moin,

es ist einfach nur erbärmlich was VRR und Abellio abliefern. Es war über Jahre bekannt wieviele Züge gefahren werden müssen und wieviele Personale man braucht.
Und nun Corona vorzuschieben ist erbärmlich. Denn man hat ja schon im Dezember mit der S3 gepatzt und auch die S9 lief alles andere als sauber.
Von dem Ärger mit den Fahrzeugen ganz zu schweigen.

Am 14. Juni wird der RE1 offiziell zum RRX RE1 und von 7 Tagesumläufen werden nur 2 von Abellio bedient. Den Rest fährt bis Ende 2020 (Fahrplanwechsel Dezember)
DB Regio übrigens mit den bekannten DoStos! Offenbar wäre es nicht zu bezahlen oder mit dem Personal nicht zu machen auch noch auf den Desiro HC zu schulen.

Das wird richtig lustig am kommenden Montag morgen, de 15.06.2020. Mal sehen wieviel RE1 wirklich ausfallen werden.
Denn der ist nun mal das Rückrat des NRW-Regionalverkehrs.
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3767
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Shutterspeed » Samstag 6. Juni 2020, 13:08

Jetzt hat sich der VRR wieder ein unüberlegtes Ei gelegt und die Rolle rückwärts gemacht:

https://www.t-online.de/nachrichten/pan ... rueck.html

Mit einer solchen Aktion kann man doch nur auf die Schnauze fallen :roll: In der heutigen Zeit kann man sich solche Fehler nicht leisten. Die "Werbestrategen" könnten es einmal mit nachdenken versuchen :roll:
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3696
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Samstag 6. Juni 2020, 13:38

Der ganze Verein strotzt nur vor Unfähigkeiten!
Das ist nur der berühmte Tropfen auf den heissen Stein, leider.
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3696
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Dienstag 23. Juni 2020, 11:11

VRR "schenkt" Abonnenten Tariferweiterung:

https://www.vrr.de/de/vrr-dankeschoen-a ... ertsteuer/

Bedeutet:
Tickets die z.B. nur in Preisstufe A gültig sind, gelten Mo-Fr VRR-Weit und mit Fahrradmitnahme.
Am Wochenende zusätzlich NRW-weit, allerdings Fahrradmitnahme nur mit NRW-Fahrradticket außerhalb des VRR-Raumes.
Zusätzlich aber Mitnahme von Personen, also kann z.B. ein Ticket1000 PS A 2 Erwachsene und 3 Kinder bis 14 Jahre am Wochenende
NRW-Weit fahren.
Gültigkeitszeitraum ist NRW Ferienzeit.

Gruß

Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1257
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Georg_OB » Donnerstag 2. Juli 2020, 15:24

D/B/NE/Bedburg - Finanzierung der Revier S-Bahn ist gesichert (Nein, sie fährt nicht im Ruhrgebiet sondern soll von Bedburg nach Düsseldorf fahren), sowie Verlängerung der S6 nach Mönchengladbach:

https://www.lok-report.de/news/deutschl ... chert.html
https://www.eurailpress.de/nachrichten/ ... ldorf.html

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3696
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Donnerstag 2. Juli 2020, 15:44

Georg_OB hat geschrieben:D/B/NE/Bedburg - Finanzierung der Revier S-Bahn ist gesichert (Nein, sie fährt nicht im Ruhrgebiet sondern soll von Bedburg nach Düsseldorf fahren), sowie Verlängerung der S6 nach Mönchengladbach:

https://www.lok-report.de/news/deutschl ... chert.html
https://www.eurailpress.de/nachrichten/ ... ldorf.html



Daß die nicht kapieren, daß ein Langläufer wie S6 Essen-D-K-MG nur Probleme bereiten wird, verstehe ich nicht! Da könnten die auch gleich eine Ringstrecke draus machen und bis Düsseldorf
verlängern. Aber so ist das totaler Unsinn!
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1257
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Georg_OB » Samstag 22. August 2020, 19:24

Ruhrpottfahrer hat geschrieben: Aber so ist das totaler Unsinn!

Genau!
Tja, aber machste nix dran...

NRW - Achtung! Am Montag Masken korrekt aufsetzen, sonst wirds teuer - Schwerpunktkontrollen in S-Bahnen und Zügen angekündigt:

https://www.wz.de/nrw/am-montag-gibt-s- ... d-52868555
https://www.newstix.de/?session=&site=a ... mid=465196

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1257
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Georg_OB » Freitag 28. August 2020, 17:07

W - Bei Abbrucharbeiten einer Fußgängerbrücke in Wuppertal sind Teile der Brücke auf die Strecke Oberbarmen + HBF gestürzt. Keine Verletzten, aber Strecke für die nächsten Tage gesperrt und SEV:

https://www.lok-report.de/news/deutschl ... allen.html
https://www.lok-report.de/news/deutschl ... perrt.html
https://www.wz.de/nrw/wuppertal/bruecke ... d-53015873

Ja, ja, beim Abriss von Brücken kann viel schief gehen, wie man auch vor Monaten in Essen-Bergeborbeck gesehen hat...

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3696
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Freitag 28. August 2020, 17:21

Ähm, hier ist das Teil aber nicht einfach runtergefallen.
Im Gegenteil. Wie man auf den Bildern im Netz gut erkennen kann, hat sich der angehobene Brückenteil sich beim Hebevorgang
aus mir unbekannten Gründen um 180° gedreht und dadurch runtergefallen.

Da keinem Menschen was passiert ist, ist es nur ärgerlich, vor allem für die Pendler, die nun in Busse gestopft werden, denn die Schwebebahn
fährt erst ab morgen wieder!


Gruß

Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1257
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Georg_OB » Sonntag 30. August 2020, 11:42

W - Bahnstrecke Wuppertal-Oberbarmen bis Hbf ist wieder freigegeben:
https://web.de/magazine/regio/nordrhein ... n-35037490
https://www.wr.de/region/westfalen/brue ... 74142.html

Und mein voriges Posting ergänzend: Die Wuppertaler Brücke/Störung hatte es bis auf die Spiegel-Seite geschafft:
https://www.spiegel.de/panorama/wuppert ... b42d5e7658

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1257
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Georg_OB » Dienstag 8. September 2020, 17:18

GE/RE/BOT - Ab Freitag dem 11.9. fährt Abellio die S9 bis nach Recklinghausen und damit früher als die vom VRR gesetzte Frist. Ersatzverkehr wird eingestellt:
https://www.lok-report.de/news/deutschl ... ausen.html
https://www.waz.de/staedte/gladbeck/s9- ... 61816.html
https://www.24vest.de/nrw/ruhrgebiet/re ... 35240.html

Mal schaun wie das dann läuft. Bei der S3 oder der RB 32 (früher S2 nach Duisburg) kriegt es Abellio ja im allgemeinen befriedigend hin. ABER S9...???

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1257
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Georg_OB » Donnerstag 17. September 2020, 17:47

MH - Tanklaster brannte auf der A40 bei Mülheim-Styrum. Autobahn seit Stunden gesperrt. Was hat das mit der Bahn zu tun??? - Der Laster stand unter den EISENBAHNBRÜCKEN über die A40!!!
Man denke mal an die A57 Brücke in Dormagen, da brannten nur Reifen und die gesamte Brücke war danach Sondermüll!!
Es ist nicht klar wie viele der Brücken betroffen sind. Ob nur Mannesmann-S3 oder auch Fernverkehr/S1 Richtung Duisburg oder auch S3 beide Richtungen:

https://www.waz.de/staedte/muelheim/bra ... 46306.html
https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgeb ... m-100.html
https://rp-online.de/nrw/staedte/duisbu ... d-53414763

Bis 21.9. erstmal keine Auswirkungen, da ja Strecken wegen Bau EST Duisburg gesperrt.

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1257
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Georg_OB » Freitag 18. September 2020, 12:13

MH - Heute kommt Bestätigung: Mindestens 1 Brücke muss abgerissen werden - nämlich die Brücke Fernverkehr + S-Bahn nach Duisburg. Die anderen Brücken haben momentan noch keine Freigabe, es wird noch geprüft.
Zur Zeit des Unfalls waren Bahnmitarbeiter auf den Brücken tätig, es wurde aber glücklicherweise keiner verletzt.
Unfallverursacher war der besoffene Lasterfahrer...

https://www.waz.de/staedte/muelheim/bra ... 46306.html

P.S.: Autobahn bleibt auch noch die nächsten Tage gesperrt. Eigentlich müssten wohl auch die unbenutzte Brücke und die Anschlussbrücke Fern-/Mannesmann zu S3 nach OB abgerissen werden. Diese werden in der Berichterstattung aber nicht erwähnt??!!??

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3696
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Freitag 18. September 2020, 12:29

Diverse Bilder im Netz belegen, daß es die Brücke für Fern- und Ortsgleise Richtung Duisburg am heftigsten getroffen hat. Die wird auch abgerissen. Was mit der Güteranbindung nach Mannesmann passiert werden wir sehen. Auf jeden Fall jahrelange Einschränkungen im Schienenverkehr wegen eines alkoholisierten Gefahrguttransporteurs.

Gruss

Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3767
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Shutterspeed » Freitag 18. September 2020, 14:55

Der Schaden ist enorm und wird jede Menge Menschen im Alltag hart treffen. Wer besoffen gefährliche Güter transportiert, gehört in den Knast und Punkt :!: Hier bricht bei mir wieder der Hass gegen den Suff voll aus :evil:
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Georg_OB
Beiträge: 1257
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:55
Wohnort: Oberhausen / Rheinland

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Georg_OB » Freitag 18. September 2020, 19:19

Shutterspeed hat geschrieben: Wer besoffen gefährliche Güter transportiert, gehört in den Knast und Punkt :!:

Gottfried hat wie immer voll recht. :!:
Nur wenn es um Nummern und Zahlen geht, dann muss man bei ihm aufpassen... ;)

Der WDR hat die neuesten Infos:

A40 bleibt zwischen dem Kreuz Kaiserberg und Mülheim nach dem Tanklaster-Brand am Donnerstag für etwa zwei Wochen komplett gesperrt, weil nächste Woche schon mit dem Abriss der Bahnbrücke Richtung Duisburg begonnen wird !!!

"Am Freitagmorgen hatte es bereits mehrere Kilometer lange Staus rund um die Sperrung der A40 gegeben. Die Autofahrer müssen das Kreuz Kaiserberg "weiträumig umfahren", sagt Susanne Schlenga von Straßen.NRW...Bahnpendler müssen sowieso zur Zeit zwischen Essen und Duisburg einen Ersatzverkehr nutzen...Nun können die Busse nicht mehr den schnellen Weg über die A40 nutzen. Wie es für Bahnfahrer genau weitergeht, will die Deutsche Bahn so schnell wie möglich bekannt geben."


https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgeb ... d-100.html

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3767
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Shutterspeed » Freitag 18. September 2020, 20:45

Georg_OB hat geschrieben:
Shutterspeed hat geschrieben: Wer besoffen gefährliche Güter transportiert, gehört in den Knast und Punkt :!:

Gottfried hat wie immer voll recht. :!:
Nur wenn es um Nummern und Zahlen geht, dann muss man bei ihm aufpassen... ;) .....


Wieso? Nur weil mich der Pizzabote beschissen hat, der alte Drecksack....dann verrechne ich mich eben beim Trinkgeld :x ;)
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3696
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Samstag 19. September 2020, 21:58

Nächste Woche beginnt der Abriss und danach soll eine Notbrücke eingebaut werden für die Bahn.
Es betrifft nach derzeitigem Kenntnisstand nur eine Brücke:
https://rp-online.de/nrw/staedte/duisbu ... d-53441785

Gruß

Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3767
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: PRESSESPIEGEL Rhein-Ruhr

Beitragvon Shutterspeed » Sonntag 20. September 2020, 23:48

Soviel ich weiß, finden im betroffenen Abschnitt 75.000 Fahrten auf der A40 statt und in den Zügen sollen täglich bis zu 80.000 Personen befördert werden. Der SEV wird wie unzählige andere Fahrzeuge im Stau stecken und das ganze eine knallharte Nervenprobe. Was ist mit den ganzen Logistikunternehmen und die vielen anderen Gewerbe, die auf zügige Mobilität angewiesen sind? Was ist mit den ganzen Fahrgästen, für denen das Auto als Option ja auch nichts bringt, wenn man denn eines hat? Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen, aber wenn noch ein "herkömmlicher" Unfall hinzu kommt.....man mag sich das alles gar nicht ausmalen wollen :shock:
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen