Rangierunfälle

Alles rund um die S-Bahn Hamburg (Betreiber: DB Regio AG)
Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8874
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Rangierunfälle

Beitragvon Cmbln » Samstag 7. März 2020, 01:36

Die S-Bahn Hamburg hat gerade ne schlechte Phase, oder wie es einer meiner Ausbilder damals formuliert hat "Der meiste Schrott bei der Eisenbahn wird beim Rangieren produziert!* :twisted: ;)

https://bahnblogstelle.net/2020/03/06/zug-kracht-im-hamburger-s-bahn-werk-durch-hallenwand
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
Jesus
Beiträge: 2230
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 15:32
Wohnort: BTZN (RB33)

Re: Rangierunfälle

Beitragvon Jesus » Samstag 7. März 2020, 10:11

Da freuen wir uns doch schon auf das autonome rangieren, was irgendwann praktiziert werden soll... :twisted:
Bild

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8874
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Rangierunfälle

Beitragvon Cmbln » Samstag 7. März 2020, 12:28

Autos können das mittlerweile recht gut und zuverlässig, sowohl mit Fahrer drin als auch ferngesteuert per Schlüssel. Also bin ich zuversichtlich dass die Eisenbahn wie üblich recht zügig folgen wird und es sicher nur 25-30 Jahre dauert bis sich ein Zug vollautomatisch ohne Tf und Fdl in Bewegung setzen wird. Wobei ich der technischen Realisierung nur 10-15 Jahre gebe, den Rest wird es dauern das Regelwerk soweit anzupassen dass der Zug das auch darf! :lol: :twisted: ;)
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild