Bau S 21 beginnt

Alles rund um die S-Bahn Berlin (Betreiber: DB Regio AG)
Benutzeravatar
Bahnstern
Beiträge: 1455
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 21:00

Bau S 21 beginnt

Beitragvon Bahnstern » Sonntag 5. Juni 2011, 17:56

Morgen sollen die Bauarbeiten für die künftige S21 am Hbf beginnen !
Bahnstern !

Nur echt mit Baureihe 112/114/143/155/156 !

MorrisK
Beiträge: 1212
Registriert: Montag 25. April 2011, 13:29
Wohnort: Berlin-Neukölln

Re: Bau S 21 beginnt

Beitragvon MorrisK » Sonntag 5. Juni 2011, 18:43

Ich hätte ehrlich nicht gedacht, dass die jetzt tatsächlich gebaut wird.
Aber ich finds gut... :D ;)
beste Grüße, Morris

Tf bei der S-Bahn Berlin

Benutzeravatar
golfstrom
Beiträge: 222
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 07:49
Wohnort: Bernau bei Berlin

Re: Bau S 21 beginnt

Beitragvon golfstrom » Montag 6. Juni 2011, 11:11

Das wird ja auch mal Zeit. Hier mal was aus Wikipedia:
Planungslinie S21 (Zweite Nord-Süd-Bahn – erster Bauabschnitt)
Die zweite Nord-Süd-Bahn soll die nördliche Ringbahn über den Hauptbahnhof, den Bahnhof Potsdamer Platz und die Wannseebahn mit der südlichen Ringbahn verbinden. Bereits im Rahmen des von 1907 bis 1910 stattgefundenen Wettbewerbs Groß-Berlin wurde von Albert Sprickerhof eine Strecke mit einem zu den heutigen Planungen fast identischen Verlauf vorgeschlagen. Seitdem gab es eine Reihe von Planungsvarianten zu einer derartigen Strecke. So war eine ähnliche Linie in den Planungen zur „Welthauptstadt Germania“ in den 1930er Jahren vorgesehen.

Die Strecke soll in mehreren Abschnitten gebaut werden. Im Jahr 2005 wurde der Planfeststellungsbeschluss für den Nordteil der Strecke von der Ringbahn zum Hauptbahnhof erlassen. Im Oktober 2009 wurde ein Finanzierungsvertrag zwischen dem Senat und der Deutschen Bahn für den 1. Abschnitt geschlossen. Die Kosten werden darin mit 226,5 Millionen Euro angegeben. Am 27. November 2009 haben die vorbereitenden Bauarbeiten am Hauptbahnhof für diesen Bauabschnitt begonnen. Für die unterirdische Baugrube werden in der Invalidenstraße Schlitzwände in die Erde eingebracht und mit einem Stahlbetondeckel abgedeckt.

Diese Ausbaustufe sieht den Bau einer Westkurve zum S-Bahnhof Westhafen und einer Ostkurve zum S-Bahnhof Wedding am Nordring vor. Die Ausfädelung dieser Strecken wurde bereits beim Bau der Nord-Süd-Fernbahn bis 2006 baulich vorbereitet. Von dort soll die Strecke in südlicher Richtung (in Tunnellage) zum Hauptbahnhof östlich der Nord-Süd-Fernbahn verlaufen. Die Realisierung eines Zwischenbahnhofs mit dem Arbeitsnamen Perleberger Brücke (als Turmbahnhof in V-Form) ist als Option vorgesehen. Bis 2016 soll dieser rund 1600 Meter lange Abschnitt gebaut werden.

Planungslinie S21 (Zweite Nord-Süd-Bahn – zweiter Bauabschnitt)
Der Bau des zweiten Abschnitts der S21 soll frühestens 2018 beginnen und bis 2023 beendet sein. Die neue S-Bahn-Strecke wird in Tunnellage vom Hauptbahnhof am Reichstag vorbei zum Potsdamer Platz führen. Sie wird in Höhe des Brandenburger Tores in den vorhandenen Tunnel der Nord-Süd-S-Bahn einmünden und ihn bis Potsdamer Platz mit nutzen. Die erste Nord-Süd-S-Bahn war bereits 1939 im Hinblick auf eine zweite Strecke viergleisig ausgelegt worden. Die Kosten für die S-Bahn-Neubaustrecke (Bauabschnitte 1 und 2) sollen nach gegenwärtigen Angaben (2009) 317 Millionen Euro betragen. Der Nutzen eines zusätzlichen Haltes östlich des Reichstagsgebäudes wird noch untersucht. Durch ihn würden sich die Kosten auf etwa 330 Millionen Euro erhöhen.

Für die weiteren Bauabschnitte bis zur südlichen Ringbahn liegen noch keine Termine vor. Sie sind bisher nur im Berliner Flächennutzungsplan definiert.
Dateianhänge
S21.jpg
Hier eine Karte zu dieser Linie
S21.jpg (191.82 KiB) 10662 mal betrachtet

Niggy
Beiträge: 39
Registriert: Samstag 30. Oktober 2010, 22:36

Re: Bau S 21 beginnt

Beitragvon Niggy » Montag 6. Juni 2011, 20:09

Ich zweifle immer noch an jeglichem Sinn dieser Geldverschwendung....der vorhandene Nord-Süd-Tunnel ist kaum ausgelastet, da würde eine einfache Regionalbahn alle 10 Minuten durchfahren die S21 vollkommen ersetzten, wo sie jetzt sowieso keine zusätzlichen Halte bekommen soll?

BAHNfreak
Beiträge: 211
Registriert: Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:21

Re: Bau S 21 beginnt

Beitragvon BAHNfreak » Montag 6. Juni 2011, 20:23

Alles nur Prestigebau! Wichtige Sachen wie beispielsweise die Ertüchtigung der Strecke von Erkner nach Ostbahnhof auf 120km/h inklusive Regiohalte Köpenick sind da wieder leider unwichtiger. :x ;)

Benutzeravatar
Bahnstern
Beiträge: 1455
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 21:00

Re: Bau S 21 beginnt

Beitragvon Bahnstern » Montag 6. Juni 2011, 22:02

Ruhig Bruder... auch das kommt !

Aber erst wenn OK fertig ist,vorher dreht sich kein Kran...
Wenn der Regiohalt Karlshorst wech is....
Bahnstern !

Nur echt mit Baureihe 112/114/143/155/156 !

Benutzeravatar
golfstrom
Beiträge: 222
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 07:49
Wohnort: Bernau bei Berlin

Re: Bau S 21 beginnt

Beitragvon golfstrom » Dienstag 7. Juni 2011, 08:31

Momentan wird die Verbindung wenig Sinn machen. Aber schaut doch mal in die Zukunft. Die Gegend um den Hauptbahnhof befindet sich, geschichtlich betrachtet, noch in Babyschuhen. Dort wird noch einiges entstehen. Und das der Hauptbahnhof auch in Nord-Süd-Richtung ans S-Bahn angeschlossen werden sollte ist doch nicht verkehrt. Ich bin nurmal auf die Linienführung gespannt.

Benutzeravatar
golfstrom
Beiträge: 222
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 07:49
Wohnort: Bernau bei Berlin

Re: Bau S 21 beginnt

Beitragvon golfstrom » Dienstag 7. Juni 2011, 09:11

Wie würdet Ihr denn die Linien durch den Tunnel führen? Würde es Sinn machen eine Linie aus dem anderen Nord-Süd-Tunnel über den Hbf. zu führen. Vielleicht die S1 oder S25? Oder Vielleicht die S2. Ich glaube wenn dieser Tunnel bis Potdamer Platz durchgezogen wird könnte man mit Ausnahme einer Linie alle durch den S21 Tunnel laufen lassen. Denn in Humboldthain, Nordbahnhof und Oranienburger Straße steigen eh nicht viel aus. Friedrichstraße bräuchte man als Umsteigepunkt nicht mehr.

Benutzeravatar
Jesus
Beiträge: 2109
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 15:32
Wohnort: BTZN (RB33)

Re: Bau S 21 beginnt

Beitragvon Jesus » Dienstag 7. Juni 2011, 12:15

Aktuell sehen die Planungen vor, die S1 durchfahren zu lassen und die S85 von Grünau > Hbf > Zehlendorf.

Die S2 und S25 sollen weiterhin über Friedrichstraße verkehren.
Bild

Benutzeravatar
Kruki
Beiträge: 105
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 14:02
Wohnort: Berlin Köpenick

Re: Bau S 21 beginnt

Beitragvon Kruki » Dienstag 7. Juni 2011, 12:40

golfstrom hat geschrieben:Denn in Humboldthain, Nordbahnhof und Oranienburger Straße steigen eh nicht viel aus.


Also ich weiß nicht wie du darauf kommst Oranienburger Str. und Nordbahnhof werden von unzähligen Pendlern und Touristen genutzt.

Benutzeravatar
golfstrom
Beiträge: 222
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 07:49
Wohnort: Bernau bei Berlin

Re: Bau S 21 beginnt

Beitragvon golfstrom » Mittwoch 8. Juni 2011, 07:42

Kruki hat geschrieben:
golfstrom hat geschrieben:Denn in Humboldthain, Nordbahnhof und Oranienburger Straße steigen eh nicht viel aus.


Also ich weiß nicht wie du darauf kommst Oranienburger Str. und Nordbahnhof werden von unzähligen Pendlern und Touristen genutzt.


Ja gut Oranienburger Straße stimmt schon. Nordbahnhof halte ich für nicht stark frequentiert. Dort würde eine 10min Anbindung auch ausreichen

ChrisBln
Beiträge: 573
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 13:35
Wohnort: Berlin ([U5] Weberwiese)

Re: Bau S 21 beginnt

Beitragvon ChrisBln » Donnerstag 9. Juni 2011, 21:33

golfstrom hat geschrieben:
Kruki hat geschrieben:
golfstrom hat geschrieben:Denn in Humboldthain, Nordbahnhof und Oranienburger Straße steigen eh nicht viel aus.


Also ich weiß nicht wie du darauf kommst Oranienburger Str. und Nordbahnhof werden von unzähligen Pendlern und Touristen genutzt.


Ja gut Oranienburger Straße stimmt schon. Nordbahnhof halte ich für nicht stark frequentiert. Dort würde eine 10min Anbindung auch ausreichen


Und was ist mit Unter den Linden?
Und Friedrichstraße?! Es gibt da ja nicht nur den Übergang zur Stadtbahn, sondern auch zur U6 und es ist eine Station mitten in der Stadt...

Benutzeravatar
Signaler81
Beiträge: 219
Registriert: Mittwoch 20. Oktober 2010, 14:54
Wohnort: Berlin, ca. 1 km südlich von BHER
Kontaktdaten:

Re: Bau S 21 beginnt

Beitragvon Signaler81 » Dienstag 14. Juni 2011, 14:24

Ich finds gut, allerdings überlege ich, welche Wagen dann dort hinfahren sollen.
Herzliche Grüße

Signaler … der die Sv-Signale wieder ausgräbt.

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8375
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Bau S 21 beginnt

Beitragvon Cmbln » Dienstag 14. Juni 2011, 14:34

Das dauert ja noch ne Weile... je nachdem wer die Ausschreibung gewinnt fahren dort die 481er Redesign oder die neue Baureihe von DB oder Keolis.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Stadtbahner
Beiträge: 715
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 01:11

Re: Bau S 21 beginnt

Beitragvon Stadtbahner » Dienstag 14. Juni 2011, 20:15

golfstrom hat geschrieben:Momentan wird die Verbindung wenig Sinn machen. Aber schaut doch mal in die Zukunft. Die Gegend um den Hauptbahnhof befindet sich, geschichtlich betrachtet, noch in Babyschuhen. Dort wird noch einiges entstehen. Und das der Hauptbahnhof auch in Nord-Süd-Richtung ans S-Bahn angeschlossen werden sollte ist doch nicht verkehrt. Ich bin nurmal auf die Linienführung gespannt.


Ich sehe darin sehr viel Sinn! Für mich als Reinickendorfer würde sich so z. B. der Weg zum Hauptbahnhof mehr als verkürzen. Vor allem für meine Fahrten nach Hamburg würde das Umsteigen am Alexanderplatz oder die Fahrt mit der Buslinie 120 bzw. N20 entfallen, weil ab Gesundbrunnen nicht mehr nur zwei RE's im Abstand von unter 15 Minuten zum Hauptbahnhof fahren, sondern alle 10 Minuten eine S-Bahn.

Benutzeravatar
golfstrom
Beiträge: 222
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 07:49
Wohnort: Bernau bei Berlin

Re: Bau S 21 beginnt

Beitragvon golfstrom » Dienstag 14. Juni 2011, 20:39

Profitieren würde natürlich ganz Berlin von der Verbindung. Und auch Geschäftsleute und Touristen und natürlich Pendler hätten eine schnelle Nord-Süd-Verbindung. Ich gehe auch mal davon aus, daß man durch diesen Tunnel, wenn er durchgängig ist, auch schneller durch die City kommt als durch den alten Nord-Süd-Tunnel mit den vielen Haltestellen und der geringen Geschwindigkeit.

Benutzeravatar
Coladose
Beiträge: 398
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 15:57
Wohnort: S-Bahn-Geburtsstadt

Re: Bau S 21 beginnt

Beitragvon Coladose » Dienstag 14. Juni 2011, 21:18

golfstrom hat geschrieben:Profitieren würde natürlich ganz Berlin von der Verbindung. Und auch Geschäftsleute und Touristen und natürlich Pendler hätten eine schnelle Nord-Süd-Verbindung.



Stimmt, die haben wir ja jetzt noch nicht. :roll:
ich weiß echt nicht, was ihr habt?! Wir haben schon seit den 30ern eine Nord-Süd-S-Bahn und wer direkt zum Hbf fährt nimmt den Regio. Punkt.

Und ja, ich habe die Beiträge meiner Vorredner gelesen aber keiner hat wirklich Argumente, die einen derart aufwändigen Bau, der zudem erst nach 2023 fertig ist, wirklich rechtfertigen. Aus Fan-Sicht freue ich mich natürlich, den Bau einer ganz neuen S-Bahnstrecke miterleben zu dürfen (Teltow war ja 'n Witz), aber aus objektiver Betrachtung ergibt es keinen Sinn; nicht, so lange die S-Bahn noch immer nicht wieder nach Falkensee (bzw. Hackbuschstraße) und zum Karower Kreuz fährt, von den ganzen U-Bahn- u. Straßenbahnideen mal abgesehen.
BildBild
Aber: Es gibt auch Ausnahmen!

Spandauer
Beiträge: 666
Registriert: Freitag 19. November 2010, 09:52
Wohnort: Coladosen freie Zone Spandau bei Berlin

Re: Bau S 21 beginnt

Beitragvon Spandauer » Mittwoch 15. Juni 2011, 10:32

Coladose hat geschrieben:
Stimmt, die haben wir ja jetzt noch nicht. :roll:
ich weiß echt nicht, was ihr habt?! Wir haben schon seit den 30ern eine Nord-Süd-S-Bahn und wer direkt zum Hbf fährt nimmt den Regio. Punkt.


Mit dem Unterschied das die neue Strecke andere Bereiche erschließt und so gebaut werden kann ohne das sich die Züge schleichend durch Kurven quälen.
Die fehlende Nord-Süd-Anbindung des Hauptbahnhof ist zu recht ein Mangel und der gehört abgestellt!


Coladose hat geschrieben:
Und ja, ich habe die Beiträge meiner Vorredner gelesen aber keiner hat wirklich Argumente, die einen derart aufwändigen Bau, der zudem erst nach 2023 fertig ist, wirklich rechtfertigen. Aus Fan-Sicht freue ich mich natürlich, den Bau einer ganz neuen S-Bahnstrecke miterleben zu dürfen (Teltow war ja 'n Witz), aber aus objektiver Betrachtung ergibt es keinen Sinn; nicht, so lange die S-Bahn noch immer nicht wieder nach Falkensee (bzw. Hackbuschstraße) und zum Karower Kreuz fährt, von den ganzen U-Bahn- u. Straßenbahnideen mal abgesehen.



Für eine S-Bahn nach Falkensee oder gar den politischen Stummel bis Hackbuschstraße sowie die Strecke von Wartenberg zum Karower Kreuz gibt es auch nicht mehr oder bessere Argumente.
Die U-Bahn- und Straßenbahnideen sind oft nicht mehr als nur Ideen oder gar Spinnereien!

Benutzeravatar
Coladose
Beiträge: 398
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 15:57
Wohnort: S-Bahn-Geburtsstadt

Re: Bau S 21 beginnt

Beitragvon Coladose » Mittwoch 15. Juni 2011, 12:13

SPandauer hat geschrieben:Die fehlende Nord-Süd-Anbindung des Hauptbahnhof ist zu recht ein Mangel und der gehört abgestellt!


Es gibt keine fehlende Nord-Süd-Verbindung zum Hbf! Schon mal mit der Rolltreppe ganz nach unten gefahren und die rot-gelben Züge bewundert??

Die U-Bahn- und Straßenbahnideen sind oft nicht mehr als nur Ideen oder gar Spinnereien!


Die U-Bahn-Linie 5 nach Turmstraße oder weiter nach Beusselstraße ist keine Spinnerei, die zum Flughafen Schönefeld (BBI) auch nicht und die Straßenbahnverlängerung von Warschauer Straße nach Hermannplatz ist seit 1995 überfällig!
BildBild
Aber: Es gibt auch Ausnahmen!

Spandauer
Beiträge: 666
Registriert: Freitag 19. November 2010, 09:52
Wohnort: Coladosen freie Zone Spandau bei Berlin

Re: Bau S 21 beginnt

Beitragvon Spandauer » Mittwoch 15. Juni 2011, 12:32

Coladose hat geschrieben:
SPandauer hat geschrieben:Die fehlende Nord-Süd-Anbindung des Hauptbahnhof ist zu recht ein Mangel und der gehört abgestellt!


Es gibt keine fehlende Nord-Süd-Verbindung zum Hbf! Schon mal mit der Rolltreppe ganz nach unten gefahren und die rot-gelben Züge bewundert??



Am Hbf bin ich schon oft ganz unten gewesen und konnte dort keine rot-gelben Züge bewundern!

Coladose hat geschrieben:
SPandauer hat geschrieben:Die U-Bahn- und Straßenbahnideen sind oft nicht mehr als nur Ideen oder gar Spinnereien!


Die U-Bahn-Linie 5 nach Turmstraße oder weiter nach Beusselstraße ist keine Spinnerei, die zum Flughafen Schönefeld (BBI) auch nicht und die Straßenbahnverlängerung von Warschauer Straße nach Hermannplatz ist seit 1995 überfällig!


Mit der S21 sind diese U-Bahnpläne hinfällig und das restliche Potential schöpft die Tramverlängerung vom Hbf ab.
Von Warschauer Straße zum Hermannplatz gibt es nicht einmal eine direkte Busverbindung die bis heute niemand wirklich vermisst, die Tram dorthin ist auch nur so eine Spinnerei der Tramfetis!
Eine U-Bahn zum BER ist nicht möglich und wird nicht kommen.