VBB - Vergabeverfahren gestartet

Alles rund um die S-Bahn Berlin (Betreiber: DB Regio AG)
Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8749
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

VBB - Vergabeverfahren gestartet

Beitragvon Cmbln » Mittwoch 5. August 2020, 13:27

VBB - Vergabeverfahren gestartet

Diese Linien werden mit dem 4.8.2020 ausgeschrieben:

Linien des Teilnetzes Nord-Süd:

S8* (Hohen Neuendorf – Wildau);
S86 (Buch – Grünau);
S2 (Bernau – Blankenfelde);
S25 (Hennigsdorf – Teltow Stadt);
S1 (Oranienburg – Wannsee);
S15 (Frohnau – Hauptbahnhof);
S85 (Hauptbahnhof – Ostkreuz – Flughafen BER)
Linien des Teilnetzes Stadtbahn:

S9 (Flughafen BER – Spandau);
S75 (Spandau – Wartenberg);
S5 (Westkreuz – Strausberg Nord);
S7 (Potsdam Hbf. – Ahrensfelde);
S3 (Charlottenburg – Erkner);


*Bei der S8 muss es sich um ein Versehen handeln, diese wurde bereits zusammen mit dem Netz Ringbahn vergeben.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3694
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: VBB - Vergabeverfahren gestartet

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Mittwoch 5. August 2020, 21:27

Aufsplitten von Verbund-S-Bahnlinien an verschiedene EVU. Was für ein Mist dabei rauskommt, sieht man im Ruhrgebiet!
Anschlußverluste aller Orten, weil einer auf den anderen nicht wartet. Ist ja ein anderes EVU!

Sowas braucht doch kein Fahrgast!!
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8749
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: VBB - Vergabeverfahren gestartet

Beitragvon Cmbln » Donnerstag 6. August 2020, 02:37

Sie wollen es so, sie kriegen es so. Aber erstmal müssen sich andere EVU überhaupt bewerben... warten wirs ab.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
S-Bahnberlin28
Beiträge: 92
Registriert: Dienstag 7. Januar 2014, 15:03
Wohnort: Berlin Reinickendorf, nähe S-Schönholz (S1, S25, S85)

Re: VBB - Vergabeverfahren gestartet

Beitragvon S-Bahnberlin28 » Donnerstag 6. August 2020, 09:03

Ich hoffe ja das wegen der Corona-Krise sich kein anderes Unternehmen außer die S-Bahn Berlin GmbH/DB bewirbt.
Meine Berliner S-Bahnzüge viewtopic.php?f=27&t=2238

Benutzeravatar
Mike270
Beiträge: 82
Registriert: Samstag 30. Oktober 2010, 11:19

Re: VBB - Vergabeverfahren gestartet

Beitragvon Mike270 » Donnerstag 6. August 2020, 09:46

Cmbln hat geschrieben:VBB - Vergabeverfahren gestartet

*Bei der S8 muss es sich um ein Versehen handeln, diese wurde bereits zusammen mit dem Netz Ringbahn vergeben.


Nicht zwingend. Zum einen möchte man ja laut Nahverkehrsplan die S45 behalten und sogar bis Westend verlängern. Darüber hinaus beachtet die neue Ausschreibung mit keiner Silbe den möglichst zügig wiederherzustellenden Ast nach Gartenfeld. Andererseits wurden die von Dir zitierte Linienpakete Nord-Süd und Stadtbahn bereits am 17.06.20 via TED als Berichtigung zur Vorankündigung der bevorstehenden Ausschreibung bekannt gemacht; bis 04.08.20 hätte ein Versehen theoretisch auffallen und ausgebessert sein müssen.

Leistungsverlagerungen sind vom Vertrag her durchaus möglich und im speziellen Fall S8 -> S45 zum 13.12.27 gar nicht mal unvernünftig. Ich weiß allerdings nicht, inwieweit der Aufgabenträger mit der S-Bahn darüber gesprochen hat. Guter Ton wäre es jedenfalls gewesen.

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8749
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: VBB - Vergabeverfahren gestartet

Beitragvon Cmbln » Donnerstag 6. August 2020, 12:57

Die S-Bahn ist aus allen Wolken gefallen und vermutet einen Zusammenhang mit dem möglichen Neubau eines Werkes am nördlichen Außenring! Trotzdem ist das in meinen Augen Vertragsbruch und sollte vor Gericht geklärt werden.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
Jesus
Beiträge: 2200
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 15:32
Wohnort: BTZN (RB33)

Re: VBB - Vergabeverfahren gestartet

Beitragvon Jesus » Donnerstag 6. August 2020, 17:05

Cmbln hat geschrieben:Trotzdem ist das in meinen Augen Vertragsbruch und sollte vor Gericht geklärt werden.

Nicht, wenn es im Vertrag Klauseln für sowas gibt. Beim Netz Elbe-Spree und Nord-Süd haben wir ja auch so etwas. DB verliert vorzeitig den RE5 zwischen Berlin und Elsterwerder an die ODEG, erhält im Gegenzug dafür für 4 Jahre den RE4, sodass kein Leistungsverlust eintritt.

Was nicht geht, sind Leistungsminderungen durch Abbestellungen, wenn dies nicht in den Verträgen verankert ist. Im Netz Stadtbahn müsste es solch eine Klausel geben, sodass Leistungen bei der ODEG abbestellt werden konnten (schwach nachgefragte Züge). Diese Klauseln dürften aber max. 10% der Gesamtleistung umfassen.

Bei der S-Bahn-Ausschreibung wäre theoretisch auch denkbar, dass die Fahrzeughersteller eigene EVU gründen, um ein günstiges Gesamtpaket (Fahrzeugherstellung + Wartung + Betrieb) anzubieten.
Bild

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8749
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: VBB - Vergabeverfahren gestartet

Beitragvon Cmbln » Donnerstag 6. August 2020, 21:42

Es läuft wohl auf die S45 als Ersatz hinaus.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild