Sicherheit bei der S Bahn mehr Personal u Kameras Gefordert

Alles rund um die S-Bahn Berlin (Betreiber: DB Regio AG)
Benutzeravatar
BR430 Fan
Beiträge: 1752
Registriert: Samstag 26. April 2014, 22:29
Wohnort: Berlin-Wannsee S1, S7 RE1, RE7, RB21, RB22, RB33

Re: Sicherheit bei der S Bahn mehr Personal u Kameras Gefordert

Beitragvon BR430 Fan » Dienstag 21. März 2017, 06:20

Die Nord Süd Linien kann man wirklich in der Nacht mit Halbzügen fahren lassen. Da fahren nicht mehr so viele. Aber es wird gefahren was VBB bestellt. :(
Meow Meow Meow :) :) :)

Benutzeravatar
KIAS
Beiträge: 961
Registriert: Dienstag 29. März 2011, 18:32
Wohnort: Delitzsch

Re: Sicherheit bei der S Bahn mehr Personal u Kameras Gefordert

Beitragvon KIAS » Dienstag 21. März 2017, 18:24

BR430 Fan hat geschrieben:Aber es wird gefahren was VBB bestellt. :(

Logisch, denn dafür erhält die DB ja auch eine Entlohnung...
Bild

Meeresbiologe
Beiträge: 1736
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Sicherheit bei der S Bahn mehr Personal u Kameras Gefordert

Beitragvon Meeresbiologe » Samstag 15. April 2017, 13:13

http://www.maz-online.de/Brandenburg/S-Bahn-plant-Videoueberwachung-in-allen-Zuegen Hundestreifen sind doch eine gute Lösung warum ist das in Deutschland verpönt?

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3297
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Sicherheit bei der S Bahn mehr Personal u Kameras Gefordert

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Samstag 15. April 2017, 14:03

Würdest du den Artikel richtig lesen, hättest du gesehen daß da steht "waren lange verpönt"!
Daß dies der also der Vergangenheit angehört ist also noch nicht bei DIR angekommen oder?



Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Meeresbiologe
Beiträge: 1736
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Sicherheit bei der S Bahn mehr Personal u Kameras Gefordert

Beitragvon Meeresbiologe » Montag 24. April 2017, 22:52

doch das hatte ich gelesen doch darum ging es mir nicht ich verstehe nicht was da ran schlecht gewesen sein soll?

http://www.tagesspiegel.de/politik/kriminalstatistik-2016-berlin-ist-die-hauptstadt-des-verbrechens/19711644.html

Berlin ist die Hauptstadt des Verbrechens gibt es genaue zahlen von der S Bahn?



Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3297
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Sicherheit bei der S Bahn mehr Personal u Kameras Gefordert

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Mittwoch 12. Juli 2017, 17:39



Völliger Blödsinn!
Dafür braucht es mehr Personal oder Bahnsteigsperren!
Wir sind doch nicht die Petze der Nation!

Übrigens, es gibt bei Regio NRW durchaus zahlreiche Tfs und Zubs denen es am Allerwertesten vorbeigeht ob da jemand bettelt oder
Musik macht, leider!
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Meeresbiologe
Beiträge: 1736
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Sicherheit bei der S Bahn mehr Personal u Kameras Gefordert

Beitragvon Meeresbiologe » Mittwoch 26. Juli 2017, 10:01


Benutzeravatar
BR430 Fan
Beiträge: 1752
Registriert: Samstag 26. April 2014, 22:29
Wohnort: Berlin-Wannsee S1, S7 RE1, RE7, RB21, RB22, RB33

Re: Sicherheit bei der S Bahn mehr Personal u Kameras Gefordert

Beitragvon BR430 Fan » Freitag 28. Juli 2017, 21:26

Geht doch. :)
Meow Meow Meow :) :) :)


Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3297
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Sicherheit bei der S Bahn mehr Personal u Kameras Gefordert

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Samstag 29. Juli 2017, 07:43

Aber nur an Ein- und Ausgängen in Südkreuz.
Irgendwie scheinen manche total scharf auf jede Überwachung zu sein.

Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Meeresbiologe
Beiträge: 1736
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Sicherheit bei der S Bahn mehr Personal u Kameras Gefordert

Beitragvon Meeresbiologe » Dienstag 1. August 2017, 23:06

Ruhrpottfahrer hat geschrieben:Irgendwie scheinen manche total scharf auf jede Überwachung zu sein.


80 Prozent der Berliner sind dafür.


Ich lasse mich lieber filmen als totprügeln!

Neuköllner Ex-Bürgermeister Heinz Buschkowsky,




spektakulären Fahndungserfolge der Polizei belegen, dass Kamera-Bilder ein unverzichtbares Fahndungswerkzeug sind, um brutale Straftaten aufzuklären, bei denen mit herkömmlichen Ermittlungen die Täter entkommen wären. Das gilt für den U-Bahn-Treter ebenso wie für die die Überführung des Kindesmörders Silvio S. Ansbach, Würzburg, Hannover, Berlin, Hamburg – die Schauplätze Attacken in Deutschland stellen verstärkt die Frage nach angemessenen Mitteln.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/ueberwachung-in-berlin-warum-die-neuen-kameras-eine-gute-idee-sind/20134904.html

Nippes
Beiträge: 321
Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 09:03

Re: Sicherheit bei der S Bahn mehr Personal u Kameras Gefordert

Beitragvon Nippes » Donnerstag 3. August 2017, 11:57

Ob George Orwells Großer Bruder die Antwort auf die gesellschaftliche Verrohung sein soll bleibt aber trotzdem mehr als fragwürdig. Im übrigen haben wir ja in der Geschichte deutschlands durchaus schlechte Erfahrungen mit einem Überwachungsstaat gemacht.

Noch 'ne schöne Szene aus Hollywood dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=uiDMlFycNrw

Meeresbiologe
Beiträge: 1736
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Sicherheit bei der S Bahn mehr Personal u Kameras Gefordert

Beitragvon Meeresbiologe » Donnerstag 3. August 2017, 12:46

Was Sicherheit der Fahrgäste mit ein Überwachungsstaat zur tun haben soll ist mir unbekannt ich sehe immer nur irgend welche Aluhüt träger vom Überwachungsstaat reden. Du fährst Auto also Tankst du auch? Tankstellen werden seit 1985 mit Kameras überwacht und haben wir deswegen ein Überwachungsstaat? Wissen die jetzt deswegen alles über dir? Sorry Hirngespinnst sonst nix!

Also sind die Kamera Gegner gegen Diktaturen und überwachungskameras sind aber selbst Diktatoren akzeptieren nicht das zb 80 Prozent der Berliner dafür sind.

Kameras haben U-Bahn-Treter usw überführt eben so Kindesmörders Silvio S!!!!!!



Regelmäßig Attacken in Deutschland in Deutschland Ansbach, Würzburg, Hannover, Berlin, Hamburg usw. Es muss etwas getan werden es gibt Wirkungsvolle Möglichkeiten zb Kameras das natürlich Kriminelle dagegen sind ist klar eben so die ganzen Aluhüt träger.

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3297
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Sicherheit bei der S Bahn mehr Personal u Kameras Gefordert

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Donnerstag 3. August 2017, 12:58

Meeresbiologe hat geschrieben:Was Sicherheit der Fahrgäste mit ein Überwachungsstaat zur tun haben soll ist mir unbekannt ich sehe immer nur irgend welche Aluhüt träger vom Überwachungsstaat reden. Du fährst Auto also Tankst du auch? Tankstellen werden seit 1985 mit Kameras überwacht und haben wir deswegen ein Überwachungsstaat? Wissen die jetzt deswegen alles über dir? Sorry Hirngespinnst sonst nix!

Also sind die Kamera Gegner gegen Diktaturen und überwachungskameras sind aber selbst Diktatoren akzeptieren nicht das zb 80 Prozent der Berliner dafür sind.

Kameras haben U-Bahn-Treter usw überführt eben so Kindesmörders Silvio S!!!!!!



Regelmäßig Attacken in Deutschland in Deutschland Ansbach, Würzburg, Hannover, Berlin, Hamburg usw. Es muss etwas getan werden es gibt Wirkungsvolle Möglichkeiten zb Kameras das natürlich Kriminelle dagegen sind ist klar eben so die ganzen Aluhüt träger.



So lange die Bildqualität dermassen bescheiden ist wie sie oft dargestellt wird und so lange die Gerichte ewig brauchen um die Bilder
freizugeben (teilweise MONATE! weil das Persönlichkeitsrecht des Einzelnen gewahrt werden muß!), so lange ist eine zusätzliche Überwachung unnütz!
Mehr Personalpräsenz zu allen Zeiten und es wird ruhiger in den Zügen! Glaub es mir!
Es gibt hier Strecken wo mehr Personal zu sehen ist, es wurde ruhiger und sauberer. Kaum ist Personal nicht auf dem Zug, lassen die wieder
die Sau raus!


Eric


P.S: Wie wehrt sich doch gleich das Volk der Chinesen gegen die Überwachung und Zensur durch die Staatsmacht?
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Meeresbiologe
Beiträge: 1736
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Sicherheit bei der S Bahn mehr Personal u Kameras Gefordert

Beitragvon Meeresbiologe » Mittwoch 20. September 2017, 15:54

Die Gewalt in den öffentlichen Verkehrsmitteln in Deutschland hat zugenommen. Und betroffen sind zumeist Bahnmitarbeiter. Die Anzahl der gemeldeten Übergriffe mit Körperverletzung ist in den vergangenen Jahren stetig angestiegen.2016 wurden 2.374 Angriffe registriert, 2013 waren es noch knapp 1199.

http://www.focus.de/panorama/videos/bis-juni-2017-schon-1228-faelle-gewaltsame-uebergriffe-auf-bahnmitarbeiter-nehmen-zu_id_7614503.html


Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste