Wiederaufbau der Friedhofsbahn

Alles rund um die S-Bahn Berlin (Betreiber: DB Regio AG)
Meeresbiologe
Beiträge: 1825
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Wiederaufbau der Friedhofsbahn

Beitragvon Meeresbiologe » Donnerstag 22. Oktober 2015, 15:56

Wiederaufbau der Friedhofsbahn

Warum baut man nicht die Friedhofsbahn wieder auf zb als s1 Verlängerung nach Stansdorf und dann weiter nach teltow


https://de.wikipedia.org/wiki/Friedhofsbahn_%28Berlin%29

Benutzeravatar
Spandauer 2.0
Beiträge: 546
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 21:51
Wohnort: Spandau bei Berlin

Re: Wiederaufbau der Friedhofsbahn

Beitragvon Spandauer 2.0 » Freitag 23. Oktober 2015, 09:57

Weil es keinen Sinn hat Gleise da zu legen nur weil sie mal dort lagen. Es gibt keinen Bedarf dazu :!:
Tschö mit Ö und schönen Tag noch

Meeresbiologe
Beiträge: 1825
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Wiederaufbau der Friedhofsbahn

Beitragvon Meeresbiologe » Sonntag 25. Oktober 2015, 12:52

Bedarf gibt es schon und weiterer bedarf wurde sich ja dann auch noch entwickeln aber ich wurde die strecke etwas umbauen von potsdam richtungwannsee und dann über die friedhofsbahn bis nach teltow den zwischn potsdam und teltow gibts großen bedarf.

Benutzeravatar
Spandauer 2.0
Beiträge: 546
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 21:51
Wohnort: Spandau bei Berlin

Re: Wiederaufbau der Friedhofsbahn

Beitragvon Spandauer 2.0 » Sonntag 25. Oktober 2015, 14:18

Meeresbiologe hat geschrieben:Bedarf gibt es schon und weiterer bedarf wurde sich ja dann auch noch entwickeln aber ich wurde die strecke etwas umbauen von potsdam richtungwannsee und dann über die friedhofsbahn bis nach teltow den zwischn potsdam und teltow gibts großen bedarf.


Für eine saubere Rechtschreibung besteht hier auch Bedarf! Zwischen Teltow und Potsdam reicht eine Tramtrasse die da entlang führt wo die Menschen leben.
Tschö mit Ö und schönen Tag noch

Stadtbahner
Beiträge: 714
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 01:11

Re: Wiederaufbau der Friedhofsbahn

Beitragvon Stadtbahner » Sonntag 25. Oktober 2015, 21:36

Die Friedhofsbahn Stahnsdorf <-> Berlin Wannsee würde derzeit völlig am Bedarf vorbeifahren. Die Trasse führt durch Gebiet mit wenig Fahrgastpotenzial und Stahnsdorf an sich hat mit drei Buslinien in den Bezirk Steglitz-Zehlendorf ein gutes Angebot nach Berlin. Einzig die Verbindung nach Potsdam ist durch den Verkehrsstrom den es bereits in Teltow gibt überlastet und bietet aus meiner Sicht viel Potenzial für eine alternative ÖPNV-Anbindung als dem Expressbus und einer weiteren Buslinie.

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8057
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Wiederaufbau der Friedhofsbahn

Beitragvon Cmbln » Montag 26. Oktober 2015, 22:30

Kleinmachnow müßte schon irgendwie sinnvoll an die S-Bahn angebunden werden, aber da wäre vermutlich nirgends Platz für ne Trasse.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Stadtbahner
Beiträge: 714
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 01:11

Re: Wiederaufbau der Friedhofsbahn

Beitragvon Stadtbahner » Dienstag 27. Oktober 2015, 03:34

Nicht nur dass! Die Leute die dort wohnen benötigen auch keinen SPNV habe ich das Gefühl. Die Fahrgastzahlen in sämtlichen Buslinien durch Kleinmachnow sind außerhalb des Schülerverkehrs mehr als dürftig auf allen Linien. Auf den Fahrten der Verbindungslinie nach Dreilinden zählt man über den gesamten Tag keine 50 Fahrgäste und fährt auch nur mit Kleinbussen in der Regel.

Meeresbiologe
Beiträge: 1825
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Wiederaufbau der Friedhofsbahn

Beitragvon Meeresbiologe » Donnerstag 5. November 2015, 22:00

Man vergisst das Berlin schneller wäschst als viele dachten das trifft auch um den speckgürtel um berlin zu jetzt in die zukunft zur investieren ist günstiger als wenn alles zugebaut ist und man teure tunnel braucht berlin und teltow zb wächstn extrem in den nächsten 30 jahren

Stadtbahner
Beiträge: 714
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 01:11

Re: Wiederaufbau der Friedhofsbahn

Beitragvon Stadtbahner » Freitag 6. November 2015, 00:46

Um den "Mehrverkehr" zu bewältigen wird man schon die Straßen ausbauen und keine Schienenwege. Erst einmal gibt es noch genügend Kapazitäten in der Verbindung Berlin <-> Teltow als dass man hierfür an eine Reaktivierung der Friedhofsbahn (Berlin <-> Stahnsdorf) mit Verlängerung nach Teltow denken muss. Die Buslinie 620 wird stündlich mit Eindeckern bedient und voll ist der Bus auch nicht also sind dort Kapazitäten vorhanden. Bei den Buslinien 622/623 würde es noch die Möglichkeit des Einsatzes von Gelenkbussen geben. Bei der S25 ist auch noch ein Weg nach oben möglich, wenn man zuverlässiger wird bei der Fahrzeugverfügbarkeit und endlich einmal ohne Einschränkungen die 30 Viertelzüge pro Stunde nach Teltow Stadt fährt kann man noch einen Fahrgastgewinn verkraften und gleiches gilt auch für den Regionalverkehr. Denn reicht halt ein RE pro Stunde und Richtung nicht aus und man muss über einen möglichen Halt des RE3 und RE5 nachdenken.

Das alles mal zusammengerechnet komme ich bestimmt noch auf eine Möglichkeit von 30% Mehrleistungen anzubieten ohne zusätzliche Busse bzw. Bahnen einzusetzen, sondern nur um die vorhanden Möglichkeiten auszunutzen. Wenn dies nicht mehr reicht, dann kann wirklich über neue Verkehrswege nachdenken.

Benutzeravatar
Spandauer 2.0
Beiträge: 546
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 21:51
Wohnort: Spandau bei Berlin

Re: Wiederaufbau der Friedhofsbahn

Beitragvon Spandauer 2.0 » Freitag 6. November 2015, 16:30

Vorallem wächst Teltow dort wo keinerlei Schienewege liegen, also nützt eine Friedhofsbahn noch viel weniger.
Tschö mit Ö und schönen Tag noch

Stadtbahner
Beiträge: 714
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 01:11

Re: Wiederaufbau der Friedhofsbahn

Beitragvon Stadtbahner » Freitag 6. November 2015, 22:19

So sieht es nämlich aus! Wenn überhaupt eine S-Bahnstrecke an sich etwas bringt, dann immer mehr eine Verlängerung der S25 über eine Neubaustrecke nach Stahnsdorf. Denn in Teltow wurde ja nun die Potsdamer Straße nach historischen Vorbild saniert, was eine wunderbare Verengung der Straße mit sich brachte. Somit dauert alles natürlich bei steigenden Individualverkehr etwas länger.

Meeresbiologe
Beiträge: 1825
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Wiederaufbau der Friedhofsbahn

Beitragvon Meeresbiologe » Sonntag 30. Oktober 2016, 13:30

will die stadt stansdorf eigentlich weiter den wieder aufbau einklagen und in berufung gehen?

Benutzeravatar
Spandauer 2.0
Beiträge: 546
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 21:51
Wohnort: Spandau bei Berlin

Re: Wiederaufbau der Friedhofsbahn

Beitragvon Spandauer 2.0 » Montag 31. Oktober 2016, 18:51

Frag im Rathaus Stahnsdorf nach
Tschö mit Ö und schönen Tag noch

Meeresbiologe
Beiträge: 1825
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Wiederaufbau der Friedhofsbahn

Beitragvon Meeresbiologe » Sonntag 5. Februar 2017, 15:16

Die Kirchen wollen die Bahn zum wieder aufbau zwingen notfalls vor gericht was genau stand den im vertrag das alle Bahnen die es bis zum Mauerbau gab genau so wider eröffnet werden müssen? stand das wirglich genau so im vertrag? wenn ja dürften sie gute gewinnchancen haben.

Meeresbiologe
Beiträge: 1825
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Wiederaufbau der Friedhofsbahn

Beitragvon Meeresbiologe » Donnerstag 25. Januar 2018, 23:20

Wiederaufbau Friedhofsbahn Stahnsdorf/Wannsee

Regionalmarketing "Der Teltow" e.V. befürwortet den Ringschluss der S-Bahn von Teltow-Stadt über Stahnsdorf (Ort) - sowie über die Friedhofsbahn von Stahnsdorf-Südwestkirchhof bis Wannsee.

https://www.derteltow.de/themen/friedhofsbahn/index.php

Meeresbiologe
Beiträge: 1825
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Wiederaufbau der Friedhofsbahn

Beitragvon Meeresbiologe » Sonntag 20. Mai 2018, 15:22

sehr schade dabei könnte man die Bahn sehr gut nutzen mit einer klein verlängerung

https://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-zehlendorf-stillgelegte-friedhofsbahn-radweg-statt-s-bahn-gleise/13058602.html


Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste