S7 oder S1 nach Potsdam

Alles rund um die S-Bahn Berlin (Betreiber: DB Regio AG)
Stadtbahner
Beiträge: 708
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 01:11

Re: S7 oder S1 nach Potsdam

Beitragvon Stadtbahner » Donnerstag 22. Oktober 2015, 17:34

Tja, vielleicht geht ja dein Wunsch irgendwann so in 50 bis 100 Jahre in Erfüllung wenn die Autolobby in Deutschland endlich einmal ihre Argumente verliert und schlaue Politiker bemerken, dass ein vollständiger zweigleisiger Ausbau der Strecke Berlin-Wannsee <-> Potsdam von Nöten ist. Bislang wird ja immer nur Stück für Stück gearbeitet was auch immer wieder kritisiert wird.

flierfy
Beiträge: 29
Registriert: Donnerstag 31. Oktober 2013, 23:17

Re: S7 oder S1 nach Potsdam

Beitragvon flierfy » Donnerstag 22. Oktober 2015, 22:26

Meeresbiologe hat geschrieben:Und da die Regionalbahn überlasstet ist muss die sbahn ausgebaut werden zb die s7 nach Potsdam und die s1 bis nach werder!

Wenn die Züge des Regionalverkehrs überlasten sind, dann muss man grössere Züge einsetzen und/oder die Lastspitzen durch Verstärkerzüge abfangen. Die S-Bahn wird selbst dann kaum für Entlastung sorgen, wenn du Potsdam alle 2,5 Minuten bedienst. Sie ist schliesslich für eine andere Aufgabe konzipiert und kein Ersatz für eine Regionalzug. Das Verbinden zweier Oberzentren muss der Regionalverkehr leisten. Da beisst die Maus keinen Faden ab.

Benutzeravatar
Spandauer 2.0
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 21:51
Wohnort: Spandau bei Berlin

Re: S7 oder S1 nach Potsdam

Beitragvon Spandauer 2.0 » Freitag 23. Oktober 2015, 10:20

Stadtbahner hat geschrieben:Tja, vielleicht geht ja dein Wunsch irgendwann so in 50 bis 100 Jahre in Erfüllung wenn die Autolobby in Deutschland endlich einmal ihre Argumente verliert und schlaue Politiker bemerken, dass ein vollständiger zweigleisiger Ausbau der Strecke Berlin-Wannsee <-> Potsdam von Nöten ist. Bislang wird ja immer nur Stück für Stück gearbeitet was auch immer wieder kritisiert wird.


Ach die phöse Autolobby verhindert den zweigleisigen Ausbau nach Potsdam Hbf ... wie macht sie das denn?
Eine extra S-Bahn Trasse Potsdam Hbf - Werder wird es niemals geben, dazu reicht der Platz rechts und links der vorhandenen Trasse im Potsdamer Stadtgebiet nicht aus. Grundstückskäufe plus die 2 notwendigen großen Brückenbauwerke machen so ein Vorhaben unfinanzierbar.
Weiterhin ist Werder eine Wohnstadt mit starkem Pendelverhalten. Was bringt es zwischen 0800 und 1500 leere S-Bahnen zwischen Potsdam und Werder pendeln zu lassen? In Potsdam Charlottenhof fährt die Tram und sorgt somit für ein ausreichendes ÖPNV Angebot. Park Sanssouci hat nicht genug Aufkommen, was eine S-Bahnstrecke rechtfertigen würde und die folgenden ~6km geht es durch unbesiedelte Wald & Wiese.
Also aufhören zu träumen und Geld verpulvern zu wollen was anderswo weitaus sinnvoller verbaut werden kann.
Tschö mit Ö und schönen Tag noch

Meeresbiologe
Beiträge: 2023
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: S7 oder S1 nach Potsdam

Beitragvon Meeresbiologe » Sonntag 25. Oktober 2015, 12:54

Da ist was dran hab gehört man kann zwischn potsdam und babelsberg nicht zweigleisig ausbauen weil man genau da wo früher das zweite gleis wa ein pfeiler für die schnellstraßenbrücke gebaut hat

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8399
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: S7 oder S1 nach Potsdam

Beitragvon Cmbln » Dienstag 27. Oktober 2015, 04:30

Ja. Man kann nur bis kurz davor zweigleisig bauen und damit die lange Aufenthaltzeit in Babelsberg reduzieren. Kleiner Aufwand, großer nutzen. 2 Minuten pro Richtung schneller ist schon gut. Nur noch 8 langsamer als der RE1. ;)
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Meeresbiologe
Beiträge: 2023
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: S7 oder S1 nach Potsdam

Beitragvon Meeresbiologe » Dienstag 27. Oktober 2015, 13:32

Nicht mehr lange der RE1 soll von 160 auf 200 irgend wann mal kommen. Die strecke soll ja dafür letztens umgebaut worden sein fehlt nur noch neue wagen die das schafen und die sollen in 8 jahren kommen.

Benutzeravatar
Spandauer 2.0
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 21:51
Wohnort: Spandau bei Berlin

Re: S7 oder S1 nach Potsdam

Beitragvon Spandauer 2.0 » Dienstag 27. Oktober 2015, 14:00

Meeresbiologe hat geschrieben:Nicht mehr lange der RE1 soll von 160 auf 200 irgend wann mal kommen. Die strecke soll ja dafür letztens umgebaut worden sein fehlt nur noch neue wagen die das schafen und die sollen in 8 jahren kommen.


Hör bitte auf irgendwelche Grüchte in die Welt zu streuen! Weder die Strecke Magedburg - Brandenburg - Postdam, noch Strecken in Berlin und auch nicht Erkner - Frankfurt/Oder - Eisenhüttenstadt sind oder werden für 200km/h ausgebaut :!: :!: :!:
Tschö mit Ö und schönen Tag noch

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8399
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: S7 oder S1 nach Potsdam

Beitragvon Cmbln » Dienstag 27. Oktober 2015, 14:46

Und von Berlin bis Potsdam sind maximal 120. Die 160 beginnen erst hinter Potsdam.
Selbst wenn man die Strecke nach Magdeburg auf 200 ausbauen würde hätte nur der Fernverkehr was davon. Und da dort keiner oder fast keiner mehr fährt halte ich dieses Gerücht für Schwachsinn.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3597
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: S7 oder S1 nach Potsdam

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Dienstag 27. Oktober 2015, 15:02

Vor allem wird es absehbar keine 200er-DoStos geben. Die Kosten sind einfach im Vergleich zum Nutzen durch Zeitgewinn
viel zu hoch!



Gruß

Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Meeresbiologe
Beiträge: 2023
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: S7 oder S1 nach Potsdam

Beitragvon Meeresbiologe » Donnerstag 5. November 2015, 21:58

Ein freund von der Polnischen bahn meinte das da dort Planung gibt eine neue Fernverbindung mit Schnellzügen einzurichten zwischen Potsdam Berlin Warschau Moskau irgend ein neues eu verbindungs- Projekt. daher soll oder muss der RE auch schneller werden.

Benutzeravatar
Spandauer 2.0
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 21:51
Wohnort: Spandau bei Berlin

Re: S7 oder S1 nach Potsdam

Beitragvon Spandauer 2.0 » Freitag 6. November 2015, 16:23

Meeresbiologe hat geschrieben:Ein freund von der Polnischen bahn meinte das da dort Planung gibt eine neue Fernverbindung mit Schnellzügen einzurichten zwischen Potsdam Berlin Warschau Moskau irgend ein neues eu verbindungs- Projekt. daher soll oder muss der RE auch schneller werden.


Blödsinn!
Tschö mit Ö und schönen Tag noch

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8399
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: S7 oder S1 nach Potsdam

Beitragvon Cmbln » Samstag 7. November 2015, 14:41

Unabhängig davon gibt es eine neue schnelle Verbindung nach Russland mit den Talgo-Zügen. Das EBA weigert sich aber sie für 200 km/h zuzulassen, so dass sie hier wahrscheinlich wie die alten Talgos auch schon damals nur 140 fahren dürfen. Damit schließt sich eine Verlängerung dieser Fahrten gen Westdeutschland im Prinzip aus.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
Spandauer 2.0
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 21:51
Wohnort: Spandau bei Berlin

Re: S7 oder S1 nach Potsdam

Beitragvon Spandauer 2.0 » Samstag 7. November 2015, 19:48

Selbst wenn das EBA den Talgo für 200km/h zulassen würde, gibt es keinen Grund die Strecke Frankfurt/Oder - Berlin - Magdeburg - Hannover für 200km/h auszubauen. Wir reden hier ja nicht von einem Stundentakt nach Moskau, sondern von einem Zug pro Tag. In Polen sehe ich für die Relaton aus Frankfurt ebenfalls keine 200km/h.
Tschö mit Ö und schönen Tag noch