Neue Warnaufkleber an den Türen

Alles rund um die S-Bahn Berlin (Betreiber: DB Regio AG)
Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 9003
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon Cmbln » Freitag 5. April 2013, 05:35

Die neueste Errungenschaft an unseren Zügen, bisher allerdings nur beim 481 gesehen:

Bild

Bild


Erinnert mich irgendwie an die Ampeln im süddeutschen Raum, die unterhalb des grünen Pfeils noch ne Blechtafel mit ner Erklärung zur Funktionsweise des selbigen hatten.. :twisted: ;)
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

stevoo
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 18:37
Wohnort: Königs Wusterhausen ( S46 )

Re: Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon stevoo » Freitag 5. April 2013, 10:59

Ob sich daran jemand hällt ? Meiner Meinung nach Sinnlos !

Aber wer zu viel Geld hat, gibts für sinnlose Sachen aus :lol:
stevoo
Bild

In eigener Sache:
Bild

Benutzeravatar
Spandauer 2.0
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 21:51
Wohnort: Spandau bei Berlin

Re: Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon Spandauer 2.0 » Freitag 5. April 2013, 12:23

Nur ein weiteres Zeichen für den aussichtslosen Kampf gegen vorschreitende egoistische Dummheit und der Hilflosigkeit des Rechtstaates.
Tschö mit Ö und schönen Tag noch

Benutzeravatar
Bahnstern
Beiträge: 1427
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 21:00

Re: Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon Bahnstern » Freitag 5. April 2013, 15:03

Was hat der Rechtsstaat jetzt damit zu tun.

Bekanntlich besteht dieser aus 3 Teilen.....

Legis....
Judi.....


uuuuund ? Naaaa

Hilflos erscheint mir nur die Judikative.... :roll:
Bahnstern !

Nur echt mit Baureihe 112/114/143/155/156 !

Benutzeravatar
Kröpcke
Beiträge: 54
Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 20:26
Wohnort: inzwischen nach Hannover wieder Berlin

Re: Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon Kröpcke » Freitag 5. April 2013, 20:55

Das ist doch so ein alter Hut.
Als man in Ost-Berlin die S-Bahnen mit Abfahrtsignalen ausstattete, welche es vorher schon bei Bus und Straßenbahn gab, nutzte man auch Schilder, die entweder

Ab Warnsignal
nicht aussteigen


oder
Ab Abfahrtsignal
nicht aussteigen


sagten. Finde gerade auf Google keine passende Abbildung.
Bei U-Bahn und S-Bahn gab es Schilder auf den Türen, auf denen man erfuhr, dass sich nach dem Ruf "Zurückbleiben" die Türen automatisch schließen und man diese nicht gewaltsam aufhalten darf.
__________
Gruß Ronny

Wilmersdorfer
Beiträge: 326
Registriert: Donnerstag 7. Februar 2013, 14:17
Wohnort: Wilmersdorf bei Berlin

Re: Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon Wilmersdorfer » Freitag 5. April 2013, 21:53

Das bringt doch gar nichts.
Und die Tueren werden damit verunstaltet und sehen mit diesen Aufklebern bloed aus.
einen schönen Tag wünscht der Wilmersdorfer

Reichsbahn
Beiträge: 67
Registriert: Mittwoch 6. März 2013, 22:45

Re: Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon Reichsbahn » Freitag 5. April 2013, 23:39

genauso überflüssig die neuerdings angabrachten Piktogramme, die vor der Bahnsteigkante warnen.
So kann man Geld verbrennen, was anders viel besser eingestzt werden könnte. Da fällt mir noch mehr ein:

-Austausch der Bahnhofsschilder in die neue Form, schmale weiße Schrift auf dunkelblau (unleserlich)
-neues Design in der U-Bahn, statt Alu-farbende Haltestangen nun in gelb (Corparat Design, oder wie das heißt)
-die Aufkleber "DB-Bahn" an den S-Bahn-Türen seit einiger Zeit
-Aufkleber "S-Bahn-GmbH Berlin, Stuttgart usw.
-die Aufkleber "be Berlin" an den Bussen und Zügen der BVG, kommt wohl von Wowi
-totale Innenraum-Aufarbeitung der F-Züge, obwohl technische Ertüchtigung reichen würde
-immer mehr Piktogramme an U-Bahn-Zügen, an die sich sowieso keiner hält

Im Gegensatz dazu kommen Bahnhöfe immer mehr runter und vergammeln immer mehr, z.B. U9.
Aber für Design-Studien und deren Umsetzung ist das Geld da. Irgendwas läuft hier schief.

Viele Grüße

Reichsbahn
Beiträge: 67
Registriert: Mittwoch 6. März 2013, 22:45

Re: Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon Reichsbahn » Freitag 5. April 2013, 23:53

PS: Ich habe auf der Innotrans 2012 in einer U-Bahn für England ein Piktogramm gesehen, wo ein Fahrgast mit einer Säge Sitze beschädigt, und rot durchgestrichen. Hab es leider nicht fotogrfiert.
Als Gag hat mal einer bei der U-Bahn unter die zig Piktogramme ein Piktogramm mit einem Fahrschein, der durchgestrichen war, angeklebt. war mal auf der Seite vom Tagesspiegel oder der Berliner Zeitung zu sehen.
Irgendwann sehen die Piktogrammm-Tafeln mal aus wie ein Schachbrett....

:-)

Benutzeravatar
Spandauer 2.0
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 21:51
Wohnort: Spandau bei Berlin

Re: Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon Spandauer 2.0 » Samstag 6. April 2013, 00:08

Bahnstern hat geschrieben: Was hat der Rechtsstaat jetzt damit zu tun.


Denk mal scharf nach ...

Bahnstern hat geschrieben:Bekanntlich besteht dieser aus 3 Teilen.....

Legis....
Judi.....


uuuuund ? Naaaa

Hilflos erscheint mir nur die Judikative.... :roll:


Exekutive ;) Nennt sich Gewaltenteilung und hat nichts mit dem Rechtstaat an sich zu tun.
Tschö mit Ö und schönen Tag noch

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 9003
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon Cmbln » Samstag 6. April 2013, 01:40

Reichsbahn hat geschrieben:Im Gegensatz dazu kommen Bahnhöfe immer mehr runter und vergammeln immer mehr, z.B. U9.
Aber für Design-Studien und deren Umsetzung ist das Geld da. Irgendwas läuft hier schief.


Weil das zwei grundsätzlich verschiedene Dinge sind! Die U-Bahnhöfe gehören der maroden BVG die der maroden Stadt Berlin gehört, und so sehen sie auch aus. Man muss sich nur mal die Straßenbahnen angucken wie die innen aussehen.. :?
Oder die Tatsache dass 40 Jahre alte U-Bahnen noch mal mit ein wenig Farbe für die nächsten 20 Jahre gepimpt werden sollen...

Aber die S-Bahn gehört der DB und damit der Bundesrepublik, da ist genug Geld vorhanden wie man alleine schon während der Krise sehen konnte... Jeder Private und erst Recht die BVG hätte lange Konkurs anmelden müßen und dann würde hier gar nichts mehr fahren.. :roll:
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

quasiMartin
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 2. März 2013, 10:38
Wohnort: Berlin - Adlershof (S8/9/45/46)

Re: Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon quasiMartin » Sonntag 7. April 2013, 18:01

bringt rein gar nichts :!: ebenso wenig wie die Warnung über die Bahnsteigbeschallung :roll:

Benutzeravatar
golfstrom
Beiträge: 226
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 07:49
Wohnort: Bernau bei Berlin

Re: Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon golfstrom » Sonntag 7. April 2013, 23:15

Solche Schilder haben nicht den Sinn irgendetwas dem normalen Nutzer mitzuteilen, sondern damit werden rechtliche Lücken geschlossen, die im Falle eines Unfalls dem Unfallopfer helfen könnten, die S-Bahn zu verklagen. Damit umgeht man große rechtliche Auseinandersetzungen, wie man sich während des Ertönens des Signaltons zu verhalten hat. Anstoß könnte der Unfall auf dem Bahnhof Ahrensfelde vor etwa einem Jahr oder so gewesen sein.

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 9003
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon Cmbln » Sonntag 7. April 2013, 23:39

golfstrom hat geschrieben:sondern damit werden rechtliche Lücken geschlossen, die im Falle eines Unfalls dem Unfallopfer helfen könnten, die S-Bahn zu verklagen.


Genau so siehts aus.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
gerri
Beiträge: 166
Registriert: Samstag 27. August 2011, 23:21

Re: Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon gerri » Montag 8. April 2013, 00:03

Dieser Aufkleber bringt eigentlich garnichts , in Köpenick und Potsdam Platz schaft es ja noch nicht mal auszusteigen da wird gebrüllt zurück bleiben an diesen beiden Stationen kommt es öfters zu Probleme .

ChrisBln
Beiträge: 571
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 13:35
Wohnort: Berlin ([U5] Weberwiese)

Re: Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon ChrisBln » Montag 8. April 2013, 00:16

Stört es euch Tfs eigentlich, wenn jemand noch nach dem "Zurückbleiben bitte" einsteigt, solange er nicht riskiert, in der Tür stecken zu bleiben? Ich würde jetzt mal ganz frech behaupten, ich kann abschätzen, wie lange es noch geht und wann nicht mehr und halte mich nihct immer an die Aufforderung.

Schlechte Angewohnheit aus der Zeit, aus der noch fast durchgehend per Aufsicht abgefertigt wurde und gerne mal ne gaaanze Weile Zeit verging zwischen Warnruf und Schließen der Türen

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 9003
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon Cmbln » Montag 8. April 2013, 00:42

Stört es euch Tfs eigentlich, wenn jemand noch nach dem "Zurückbleiben bitte" einsteigt, solange er nicht riskiert, in der Tür stecken zu bleiben?


Zumindest fällt er damit nicht auf denn es macht ja jeder so..
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

quasiMartin
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 2. März 2013, 10:38
Wohnort: Berlin - Adlershof (S8/9/45/46)

Re: Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon quasiMartin » Montag 8. April 2013, 15:48

Cmbln hat geschrieben:
Stört es euch Tfs eigentlich, wenn jemand noch nach dem "Zurückbleiben bitte" einsteigt, solange er nicht riskiert, in der Tür stecken zu bleiben?


Zumindest fällt er damit nicht auf denn es macht ja jeder so..


Also wenn man sich darüber aufregen würde, dürfte man nicht S-Bahn in Berlin fahren :!:

Benutzeravatar
Coladose
Beiträge: 390
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 15:57
Wohnort: S-Bahn-Geburtsstadt

Re: Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon Coladose » Dienstag 9. April 2013, 19:41

Na ja, kommt. Nach dem „Zurückbleiben bitte“ ist doch jeder schon mal reingehuscht, oder? Ich halte Verstand für wichtiger. Und es ist ohne jeden Verstand, wenn man so weit geht, dass man Türen mit Gewalt wieder aufdrückt, weil man noch zu spät rein- oder rausgehuscht ist. Spätestens da ist dann wirklich Schluss. Die Türen gehen kaputt und die anderen Fahrgäste kommen zu spät/verpassen ihre Anschlüsse.

Es ist eine Zumutung, zu glauben, man hätte das Recht dazu. Jeder Fahrgast wünscht sich, dass seine Bahn pünktlich ist. Aber selber zu spät kommen und dann Türen aufhalten? Frechheit.
Folge: Die S-Bahn kommt am nächsten Bahnhof zu spät und alle schimpfen wieder auf die böse Bahn!
BildBild
Aber: Es gibt auch Ausnahmen!

aIRwORX
Beiträge: 31
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 16:00
Wohnort: Berlin

Re: Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon aIRwORX » Mittwoch 10. April 2013, 09:18

Mir sind die Aufkleber auch schon vor einiger Zeit aufgefallen.

Cmbln hat geschrieben:
golfstrom hat geschrieben:sondern damit werden rechtliche Lücken geschlossen, die im Falle eines Unfalls dem Unfallopfer helfen könnten, die S-Bahn zu verklagen.


Genau so siehts aus.


Das sollte weniger das Problem sein, denn in den Beförderungsbedingungen ist unter §4 - Abs. 3 folgenes festgehalten:

...
Wird die bevorstehende Abfahrt angekündigt oder schließt sich eine Tür,
darf das Verkehrsmittel nicht mehr betreten oder verlassen werden.
...


Ist doch hier klar geregelt.
Aber das 'Dienstleistungsdenken' greift hier natürlich voll durch und die 'Dummheit' [ Entschuldigt meine Wortwahl, bin halt sehr direkt ] derjenigen wird hierdurch noch gefördert.
Mein gesunder Menschenverstand sagt mir: Ist die Tür zu und die Lampe am Türtaster aus, geht's weder rein noch raus.
Entweder ist der TF ja so nett gibt die Tür frei, hab ich Glück gehabt, bleibt se zu, iss essig. Beides ist schon vorgekommen und bis auf ein mal war das ganze auch Vertretbar. Aber deswegen 'Vandalismus' zu betreiben .. naja ...

Diese Aufkleber werden eh kaum Beachtung geschenkt.
Folgendes Ereignete sich nicht vor allzu langer Zeit.

Ich wartete auf meine S1, welche nach Oranienburg in 4 min angekündigt wurde. Der nachfolgende Zug sollte laut Anzeiger entfallen. Eine Dame mittleren Alters schritt auf mich zu und fragte:

Sie: Gab es eine Durchsage, wann der nächste Zug kommt ?
Ich: Wieso ? Der Zug nach Oranienburg kommt doch laut Anzeiger in 4 min.
Sie: Nein, da steht -Zug fällt aus!-
Ich: Ja , der darauf folgende Zug entfällt, der jetzige kommt gleich.
Sie: Achso ... und zog unglaubwürdig ab.

Was zeigt mir das ? Man macht sich doch keine Mühe mehr , Hinweise , Schilder oder sonstiges Beachtung zu schenken.

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3736
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Neue Warnaufkleber an den Türen

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Mittwoch 10. April 2013, 09:37

Das größte Problem ist doch der Fahrgast, denn zu 99,9% wird der niemals die Beförderungsbedingungen oder
AGBs gelesen haben. Und selbst wenn er das tut wird er nix verstehen, denn das ist nur Beamten- und Rechtsverdreherdeutsch.


Gruß

Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte