Winter Vorbereitung der S Bahn

Alles rund um die S-Bahn Berlin (Betreiber: DB Regio AG)
Benutzeravatar
Spandauer 2.0
Beiträge: 546
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 21:51
Wohnort: Spandau bei Berlin

Re: Winter Vorbereitung der S Bahn

Beitragvon Spandauer 2.0 » Sonntag 21. Dezember 2014, 00:08

MorrisK hat geschrieben:
BR481 Fan hat geschrieben:Bislang haben wir und die S-Bahn Glück, weil es keinen Schnee gibt. Deswegen gibt es keine Ausfälle. Wenn aber Schnee kommt, dann könnte es anders aussehen.

Der Winter hat kalendarisch noch nicht mal angefangen und auch sonst die Jahre hielten sich bis Mitte Dezember die kalten Tage mit Schnee meist in Grenzen. Mal ein paar Tage ja, aber dann war es auch wieder vorbei.
Gut, bisher ist es zwar wirklich sehr warm, aber das bisherige nicht vorhanden sein von Schnee und Eis ist wie gesagt nicht so besonders.


Im Raum Berlin sind Schnee und Eis um die Weihnachtszeit nur alle 7 Jahre üblich, statistisch. Der meteorologische Winter geht vom 1. Dezember bis 28/29. Februar, der astronomische Winteranfang ist immer zwischen 20. und 22. Dezember, je nachdem wie die Sterne stehen.
Tschö mit Ö und schönen Tag noch

Robby
Beiträge: 24
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 17:44
Wohnort: Regensburg

Re: Winter Vorbereitung der S Bahn

Beitragvon Robby » Mittwoch 24. Dezember 2014, 21:02

Ruhrpottfahrer hat geschrieben:
Meeresbiologe hat geschrieben:Gibt es den so was wie eine Oberleitungs Heizung?


Nö. Warum auch?

So oft friert das in Deutschland nicht mehr zu daß man sowas bräuchte. Und wie sollte das technisch gehen?
Schließlich sind da 15.000V bei ca. 600A drauf!


Gruß

Eric


Zum "Eisfreihalten" ist nur der fließende Strom entscheidend, nicht die anliegende Spannung gegenüber Gnd/"Erde". Theoretisch müsste ein Strom fließen, der den nötigen Spannungsfall in der Leitung erzeugt und somit wärmeverursachende Leistung umsetzt. Die Spannung braucht dafür nur so hoch sein, dass der gewünschte Strom fließt. Das Prinzip wird auch bei Weichenheizungen und elektrischer Auftauung von (metallischen) Wasserleitungen angewandt. Die Oberleitung müsste dazu am Ende der Strecke geerdet werden und am Anfang mit jeder Spannung eingespeist werden, die den gewünschten Stromfluß bewirkt. Elektrischer Zugbetrieb ist in dieser Zeit natürlich nicht möglich.
Aus ökonomischen Gründen wird aber keiner auf diese Weise Energie verheizen, um die Leitung auf Temperatur zu halten. Nicht alles, was technisch möglich ist, ist auch sinnvoll bzw. wirtschaftlich.

Benutzeravatar
Spandauer 2.0
Beiträge: 546
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 21:51
Wohnort: Spandau bei Berlin

Re: Winter Vorbereitung der S Bahn

Beitragvon Spandauer 2.0 » Freitag 26. Dezember 2014, 00:13

Angeblich so die von oben bestrichene Stromschiene der Berliner Kleinprofil U-Bahnen auf den Außenstrecken über solche Auftauschaltungen verfügen. Die können wohl Abschnittsweise von einer Zentrale aus von Fahrspannung auf Tauspannung umgeschalten werden.
Tschö mit Ö und schönen Tag noch

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8191
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Winter Vorbereitung der S Bahn

Beitragvon Cmbln » Mittwoch 31. Dezember 2014, 01:15

Mal abgesehen von den unzähligen Signal- und Weichenstörungen fällt dieses Jahr auf dass zumindest die Züge überraschend standfest sind! Es ist keine überdurchschnittliche Mängelhäufung festzustellen, vor allem keine die Witterungsbedingt ist!
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Stadtbahner
Beiträge: 715
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 01:11

Re: Winter Vorbereitung der S Bahn

Beitragvon Stadtbahner » Mittwoch 31. Dezember 2014, 11:58

Die witterungsbedingten Ausfälle von Fahrzeugen sind abgesehen von gestern Vormittag nicht nennenswert dieses Jahr. Nur sollte man keine Medienshow mehr veranstalten wie winterfest man sein möchte und sein wird wenn DB Netz kein Interesse hat dies jemals zu werden. Die Arbeit von DB Station und Service zum Beispiel am Bahnhof Ahrensfelde war vorgestern unter aller Sau. Ein Bahnsteig wurde vom Schnee befreit der kombinierte Bahnsteig, wo auch die RB25 hält besaß platt getretenen Schnee und die Treppen zur RB-Bahnsteigkante waren eine spiegelglatte Eisfläche ohne ein Körnchen Streugut und das Treppengeländer war auch keine Sicherheitshilfe vor allem für mögliche einschränkte Mitmenschen ohne Sturz hinauf oder hinunter zu kommen.

Benutzeravatar
BR430 Fan
Beiträge: 1842
Registriert: Samstag 26. April 2014, 22:29
Wohnort: Berlin-Wannsee S1, S7 RE1, RE7, RB21, RB22, RB33

Re: Winter Vorbereitung der S Bahn

Beitragvon BR430 Fan » Mittwoch 31. Dezember 2014, 12:18

Das ist doch mal eine gute Meldung. Die Fahrzeuge sind zuverlässig im Winter. Das war in den letzten Jahren nicht so. :)
Lediglich mit den Signalen und Weichen muss noch dafür Lösungen gefunden werden.
Meow Meow Meow :) :) :)


Meeresbiologe
Beiträge: 1904
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Winter Vorbereitung der S Bahn

Beitragvon Meeresbiologe » Freitag 6. November 2015, 12:16

Gibt es den irgend welche Lehren die man aus der 481 gezogen hat wo man sagt das müssen wir bei der nächsten Baureihe anders machen damit man gleich vom Anfang an ein wetterfestes Fahrzeug hat?

Meeresbiologe
Beiträge: 1904
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Winter Vorbereitung der S Bahn

Beitragvon Meeresbiologe » Samstag 14. November 2015, 14:31


Meeresbiologe
Beiträge: 1904
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Winter Vorbereitung der S Bahn

Beitragvon Meeresbiologe » Mittwoch 6. Januar 2016, 15:49

Ht wohl mit der Wintervorbereitung nicht so ganz geklappt dieses Jahr wenn man sich Heute und Gestern die Störungen anschaut.

Benutzeravatar
Spandauer 2.0
Beiträge: 546
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 21:51
Wohnort: Spandau bei Berlin

Re: Winter Vorbereitung der S Bahn

Beitragvon Spandauer 2.0 » Donnerstag 7. Januar 2016, 00:27

Es ist ein Irrglaube anzunehmen, das Wintervorbereitungen = störungsfreier Betrieb bedeutet. Auf den Straßen und Fuß- und Radwegen lief auch nichts!
Tschö mit Ö und schönen Tag noch

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8191
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Winter Vorbereitung der S Bahn

Beitragvon Cmbln » Donnerstag 7. Januar 2016, 02:45

Viele Störungen heute hatten auch nur indirekt mit dem Wetter zu tun, wie zum Beispiel die Brückenanfahrt in Sonnenallee und die brennende NEB in Biesdorf. Unabhängig davon sind in den letzten 3 Tagen unzählige 485 liegengeblieben, mit unterschiedlichen Schäden aber meist auf der S8. Eigentlich ist der 485 nicht kälteanfällig, zumindest nicht so wie der 481 dem gerade feuchter Schnee zu schaffen macht.

Heute war einfach ein richtiger Seuchentag, die typischen Schneestörungen wie kaputte Weichen und Signale gabs natürlich auch .. ;) Unverzeihlich in meinen Augen, die ständigen Signalstörungen auf der Ausbaustrecke hinter Strausberg und heute gabs dort auch noch ne Weichenstörung bei den fabrikneuen Dingern dort! Das sind in meine Augen Garantieschäden wo der Errichter oder Erbauer zu haften hat.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Olli93
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 30. November 2013, 15:55

Re: Winter Vorbereitung der S Bahn

Beitragvon Olli93 » Freitag 8. Januar 2016, 14:51

Cmbln hat geschrieben:Viele Störungen heute hatten auch nur indirekt mit dem Wetter zu tun, wie zum Beispiel die Brückenanfahrt in Sonnenallee und die brennende NEB in Biesdorf. Unabhängig davon sind in den letzten 3 Tagen unzählige 485 liegengeblieben, mit unterschiedlichen Schäden aber meist auf der S8. Eigentlich ist der 485 nicht kälteanfällig, zumindest nicht so wie der 481 dem gerade feuchter Schnee zu schaffen macht.

Heute war einfach ein richtiger Seuchentag, die typischen Schneestörungen wie kaputte Weichen und Signale gabs natürlich auch .. ;) Unverzeihlich in meinen Augen, die ständigen Signalstörungen auf der Ausbaustrecke hinter Strausberg und heute gabs dort auch noch ne Weichenstörung bei den fabrikneuen Dingern dort! Das sind in meine Augen Garantieschäden wo der Errichter oder Erbauer zu haften hat.


Wenn ich es richtig verstanden habe ist also bei Schnee und Kälte der 481er störanfälliger als der 485er. Das widerspricht, wie du schon gesagt hast, mit der heutigen Situation.
Heute fuhren komischerweise auf der S45 fast nur 481er und auf der S8 480er. Wieso hat man die Viertelzüge der S45 auf der S8 eingesetzt? Normalerweise fahren als Ersatz, wenn es für den planmäßigen Baureiheneinsatz keine Reservezüge gibt, 481er (oder Zugausfall wenn es auch Mangel an 481er gibt).

Benutzeravatar
BR430 Fan
Beiträge: 1842
Registriert: Samstag 26. April 2014, 22:29
Wohnort: Berlin-Wannsee S1, S7 RE1, RE7, RB21, RB22, RB33

Re: Winter Vorbereitung der S Bahn

Beitragvon BR430 Fan » Freitag 8. Januar 2016, 20:00

Die 481 fahren bis auf wenige Ausnahmen sehr stabil. Aber es passieren machmal Motorausfälle. 100% Schutz gibt es ja leider nicht.
Meow Meow Meow :) :) :)

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8191
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Winter Vorbereitung der S Bahn

Beitragvon Cmbln » Samstag 9. Januar 2016, 10:31

Ich bin in letzter Zeit sehr selten S-Bahn gefahren wegen Urlaub, aber wenn dann hatte ich nur 481 mit Antriebsausfällen! Das hört man ja schon bei der Einfahrt an den quietschenden Scheibenbremsen.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
BR430 Fan
Beiträge: 1842
Registriert: Samstag 26. April 2014, 22:29
Wohnort: Berlin-Wannsee S1, S7 RE1, RE7, RB21, RB22, RB33

Re: Winter Vorbereitung der S Bahn

Beitragvon BR430 Fan » Samstag 9. Januar 2016, 12:45

Man merkt doch als Fahrgast, wenn was nicht ok ist. Der Zug beschleunigt dann langsam oder man hört keine Motoren in Betrieb. Oder einfach in den Führerstand gucken. Nur wenn da ein C steht, so ist alles ok. Meist steht dann ein I und darunter sieht man Antriebsstörung oder Ähnliches.
Meow Meow Meow :) :) :)

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8191
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Winter Vorbereitung der S Bahn

Beitragvon Cmbln » Donnerstag 14. Januar 2016, 17:18

©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Meeresbiologe
Beiträge: 1904
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Winter Vorbereitung der S Bahn

Beitragvon Meeresbiologe » Donnerstag 13. Oktober 2016, 11:46

gibt es den zahlen wo man sieht ob die Wintervorbereitung etwas gebracht haben wie hat sich der Ausfall im Winter verbessert der Züge und weichen usw sieht man in der Statistik eine Veränderung der Vorjahre?

Meeresbiologe
Beiträge: 1904
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Winter Vorbereitung der S Bahn

Beitragvon Meeresbiologe » Mittwoch 11. Januar 2017, 16:32

Was derzeit auffällt ist das viele Rolltreppen aus sind hat man die nicht winterfest gemacht? ein Bahn Arbeiter sagte das öl der Rolltreppen friert fest.

Meeresbiologe
Beiträge: 1904
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Winter Vorbereitung der S Bahn

Beitragvon Meeresbiologe » Dienstag 24. Oktober 2017, 01:54



Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast