BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Alles rund um die S-Bahn Berlin (Betreiber: DB Regio AG)
Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 7811
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon Cmbln » Samstag 24. September 2016, 14:55

MorrisK hat geschrieben:Hmm wenn sich die Kameras mit dem Zurücknehmen der Türfreigabe abschalten, dann wären sie aus, bevor evtl alle Türen geschlossen sind. In diesem Fall (und das dürfte sehr wahrscheinlich der Standardfall werden) müsste man doch wieder aufstehen und rausgucken.


Nein. Die Verantwortung für das sichere Abfertigen übernimmt alleine TAV! Du als Tf hast damit nichts mehr zu tun und was viel wichtiger ist: Nicht mehr die Verantwortung! Deswegen sollst Du aber eben nicht sehen was da hinten passiert. Der Serviceblick ist ja im Grunde nur dafür da dass Du nicht Familien oder Reisegruppen trennst durch die Rücknahme der Freigabe im falschen Moment.

Ich glaube so manchem Kollegen wird es wie Schuppen aus den Augen (sagt man das so? ;) ) fallen wenn er merkt wie wir im Grunde jahrelang ans Messer geliefert wurden mit ZAT und allen seinen Spielarten.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Topotec
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2012, 16:16
Wohnort: Elmshorn / Berlin

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon Topotec » Mittwoch 28. September 2016, 16:33

Hallo,

ich finde das Design abgrundtief hässlich. Ich war wirklich noch gnädig bei den ersten Render-Bildern, die man gesehen hat. Dabei ist mir nicht mal die Farbgebung so wichtig, ob da nun schwarze Trennstreifen oder rote Türen sind, ist mir herzlich egal, so lange man halbwegs rot-gelbe Farben nimmt (ok, der schwarze Trennbalken am Führerstand ist auch kagge)!
Aber dieses Aussehen, dass man anscheinend von einer umgedrehten Kastenkuchen-Backform abgeformt hat, ist mit das hässlichste, was ich gesehen habe.
Und aus Mitarbeiter-Quellen der S-Bahn weiß ich, dass die meisten dort das Modell auch grottenschlecht finden.
Sicher geht es vor allem um ein zuverlässiges, sicheres und schnelles Nahverkehrsfahrzeug, das ohne große Macken durch alle Widrigkeiten kommt. Aber warum man so etwas schlechtes als tollen Entwurf darstellt, kann ich nicht nachvollziehen, ich finde, Berlin hat etwas schöneres verdient.

Ich lebe ja seit 2003 nahe Hamburg und war aber trotzdem immer sehr stark mit Berlin und vor allem mit der S-Bahn verbunden, da meine gesamte Familie dort arbeitet und gearbeitet hat (ich konnte leider kein TF werden, da kein ausr. Stereo-Sehen).
Dementsprechend habe ich immer so innerlich eine kleine Fehde mit der S-Bahn Hamburg gehabt, die mochte ich nie wirklich, die blöden DB-Farben und das doofe Piepsen beim Türenschließen...nee!
Aber wenn ich mir nun den 490er anschaue, was das für eine schicke Kiste wird im Gegensatz zu dem klotzigen 48-3/-4er....

Nun ja, kann man nur hoffen, dass die Mühle dann in echt etwas gefälliger aussieht...ich glaub ja noch nicht dran.
Wir werden es ja bald sehen mit dem Mockup...
Gruß!

Speedwings
Beiträge: 38
Registriert: Dienstag 18. Februar 2014, 20:23

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon Speedwings » Dienstag 4. Oktober 2016, 12:45

Auf Facebook präsentiert die Berliner Morgenpost ein 18-Minuten Video der Vorstellung des Mock-up:
https://www.facebook.com/morgenpost/vid ... 271351236/

Speedwings
Beiträge: 38
Registriert: Dienstag 18. Februar 2014, 20:23

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon Speedwings » Dienstag 4. Oktober 2016, 13:04

...und für alle die nicht bei Facebook angemeldet sind gibt es das Video jetzt auch auf der Webseite der Morgenpost:
http://www.morgenpost.de/berlin/article ... n-aus.html

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 7811
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon Cmbln » Dienstag 4. Oktober 2016, 13:22

Super, danke!

Das "Design" wurde zwar entschärft, ist aber immer noch Welten von ansehnlich oder gar attraktiv entfernt. :oops: :evil:
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Speedwings
Beiträge: 38
Registriert: Dienstag 18. Februar 2014, 20:23

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon Speedwings » Dienstag 4. Oktober 2016, 13:43

Cmbln hat geschrieben:Das "Design" wurde zwar entschärft, ist aber immer noch Welten von ansehnlich oder gar attraktiv entfernt. :oops: :evil:

Lieber unansehnlich und von Stadler als ansehnlich und vom Bombardier :D

Aber die Frontpartie sieht auf dem Video finde ich viel besser aus, als auf den bisher gezeigten Computergraphiken.
Und die Ähnlichkeit zum U-Bahn-Zug Ik ist doch recht groß.

Benutzeravatar
BR430 Fan
Beiträge: 1757
Registriert: Samstag 26. April 2014, 22:29
Wohnort: Berlin-Wannsee S1, S7 RE1, RE7, RB21, RB22, RB33

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon BR430 Fan » Dienstag 4. Oktober 2016, 20:02

Der Kopf gefällt mir überhaupt nicht. Fahrgastraum ist ok. Aber Türen mit Blinklichter in rot und bei Freigabe mit grünen Lichtern, das sind doch technische Spielereien. Elektro-Türen sind doch störanfällig. Druckluft ist besser. Führerstand so viele Monitore? Das lenkt doch den TF ab. Ich bin nicht sehr glücklich über das Mock-Up. Da finde ich den 481 wie er jetzt ist viel besser.
Meow Meow Meow :) :) :)

Benutzeravatar
Dino-Marcel
Beiträge: 43
Registriert: Mittwoch 13. Juli 2016, 23:31
Wohnort: Erlangen (S1) (gebürtig Berlin (S5))
Kontaktdaten:

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon Dino-Marcel » Mittwoch 5. Oktober 2016, 09:05

BR430 Fan hat geschrieben:Der Kopf gefällt mir überhaupt nicht. Fahrgastraum ist ok. Aber Türen mit Blinklichter in rot und bei Freigabe mit grünen Lichtern, das sind doch technische Spielereien. Elektro-Türen sind doch störanfällig. Druckluft ist besser. Führerstand so viele Monitore? Das lenkt doch den TF ab. Ich bin nicht sehr glücklich über das Mock-Up. Da finde ich den 481 wie er jetzt ist viel besser.

Die Blinklichter finde ich eine gute Idee, die Türen sind meines erachtns doch auch beim 481/482 nicht mehr pneumatisch, oder? Und ob Pneumatiktüren weniger anfällig sind als mit Elektroantrieb, kann man pauschal wohl kaum sagen. Der Führerstand hat doch gar nicht mehr Monitore, es sind jetzt doch nur alle im Pult integriert, sodass dadrüber freie Sicht ist, oder?

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 7811
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon Cmbln » Mittwoch 5. Oktober 2016, 10:49

Die Türen sind beim 481 pneumatisch. Neuere Fahrzeuge haben alle elektrische Türen.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
BR430 Fan
Beiträge: 1757
Registriert: Samstag 26. April 2014, 22:29
Wohnort: Berlin-Wannsee S1, S7 RE1, RE7, RB21, RB22, RB33

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon BR430 Fan » Mittwoch 5. Oktober 2016, 19:21

Elektro Türen sind störanfälliger. In Berlin haben bei der BVG U-Bahn die Baureihen H und HK oft Türstörungen. Manchmal sogar 3 an einem Zug bei jeweils 36 bzw 48 Türen. Da ist zuviel SPS dabei. Zudem gehen die Türen bei mutwilliger Blockade noch schneller kaputt. Zudem revisieren die Türen wegen jeder Kleinigkeit.

Bei der S-Bahn bei den Baureihen 480, 481 und 485 sind die Türen mit Druckluft betrieben. Pro Vollzug sind es 48 bzw. 64 Türen. Die Türen sind weniger störanfällig und sind schwerer aufzuhalten. Dadurch wird mutwiliige Blockade etwas erschwert, weil man beim aufhalten starken Widerstand spürt und es immer schwerer wird. Die Türen gehen nicht wegen jeder Kleinigkeit wieder auf.
Meow Meow Meow :) :) :)

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3312
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Mittwoch 5. Oktober 2016, 19:30

Wenn deine Aussagen so stimmen würden, warum machen es die Hersteller dann so?
Schon mal an Gewichtsunterschiede gedacht und wieviel das bei den Antrieben ausmacht?
Tote Masse rumfahren mag kein Hersteller und Gewichtsparen ist einer der wichtigsten Faktoren bei
der Konstruktion von Fahrzeugen heutzutage.
Im übrigen würde über deine "Wünsche" und "Aussagen" so mancher Konstrukteur nur milde
lächeln.


Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Benutzeravatar
BR430 Fan
Beiträge: 1757
Registriert: Samstag 26. April 2014, 22:29
Wohnort: Berlin-Wannsee S1, S7 RE1, RE7, RB21, RB22, RB33

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon BR430 Fan » Mittwoch 5. Oktober 2016, 20:16

SPS lässt sich leichter programmieren und hat geringeren Verdrahtungsaufwand aber ist störanfälliger. Elektro ist heute aber Standard in Zügen. Pneumatik ist aber zuverlässiger. Diese findet aber auch bei den neusten Bussen noch Verwendung.
Meow Meow Meow :) :) :)

Meeresbiologe
Beiträge: 1744
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon Meeresbiologe » Montag 10. Oktober 2016, 22:54

Bei den bussen gab es mal früher druckluft dann ist man auf elektro türen umgesiegen hat es schnell bereut und jetzt haben die alle wieder druckluf türen.

Topotec
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2012, 16:16
Wohnort: Elmshorn / Berlin

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon Topotec » Dienstag 11. Oktober 2016, 10:49

So, na, nun ist es da, das sagenumwobene MockUp...ehrlich hatte ich gedacht, dass hier etwas mehr diskutiert wird, aber nun gut.

Letzen Endes muss ich sagen...so schlecht sieht es nun doch nicht aus, ich bin etwas besänftigt, dass war bei dem 1zu25-Modell noch anders.

Die Türlichter gefallen mir eigentlich ganz gut, machen auch Sinn, finde ich und geben dem Fahrzeug auch einen modernen Touch.
Dass die Türen elektrisch betätigt werden, nun ja, ich denke, dass man diese genau so zuverlässig bauen kann wie Pneumatiktüren, es werden ja sowieso zumeist IFE-Türen verbaut, diese sind auch jetzt schon in vielen Fahrzeugen elektrisch.
Das alle Busse nun wieder Pneu-Türen haben sollen, das stimmt doch nicht, von welchen Bussen ist die Rede, nur Berlin? Deutschland? USA? Oder in Osaka? Die Aussage ist einfach zu allgemein und nicht belegt, hier in Hamburg fahren die Busse mit einem großen Anteil an elektrisch angetriebenen Türen, ebenfalls von IFE!

Sehr schade finde ich, dass der berühmte Dreiklang verschwinden wird, stattdessen wird es ja wohl definitiv die typischen Tür-Piepsis geben, die man schon Flirt kennt...http://www.bz-berlin.de/berlin/neue-s-bahn-mit-anderem-tuersignal-wie-finden-sie-es...!

Den Führerstand finde ich gut gestaltet, die Monitore lenken doch nicht ab, diese Aussage ist doch haltlos, was sollte man dann vom A380-Cockpit sagen? Es wird doch eh nur das verbaut, was heute sowieso schon in den 481ern etc. drin ist und eine Integration in das Pult ist doch allemal schöner als dieses ganze hinzugerüstete Geraffel wie Fassi-LCD, hier noch einer, die ZAT-Monitore usw. usf., DAS ganze zusätzlich oben draufgeschnallte Zeug lenkt doch viel mehr ab. Ich würde hier sogar noch weiter gehen in der Konstruktion und im Pult weitere modulare Elemente vorsehen, um zukünftige Entwicklungen, die dort auf jeden Fall noch kommen werden, nicht wieder irgendwo oben draufbauen zu müssen!

Was mich nun aber auch sehr interessiert: Die ersten Züge sollen 2021 rollen, dass sind immerhin so um die 5 Jahre...habe nur ich das Gefühl oder ist es wirklich so, dass nicht nur Bauwerke immer länger benötigen, sondern auch Fahrzeuge? Liegt das an den ganzen Zulassungsanforderungen und -tests oder braucht man einfach so lange für die Entwicklung, um ein störunanfälliges Fahrzeug zu bauen?
Gruß!

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 7811
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon Cmbln » Dienstag 11. Oktober 2016, 14:25

Dass die S-Bahn behauptet es würde noch 5 Jahre dauern liegt wohl eher daran dass sie Angst hat vor dem ganzen "neumodischen" Kram. Natürlich dauert es nicht mehr solange. 2018 kommen die Prototypen und nach deren Erprobung wird die Serie ausgeliefert.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Meeresbiologe
Beiträge: 1744
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon Meeresbiologe » Donnerstag 20. Oktober 2016, 10:41

proberundgang

http://www.tagesspiegel.de/berlin/proberundgang-viel-lob-fuer-die-neue-berliner-s-bahn/14711942.html



Hier sollte was geändert werden nach den Türen kommen die Fahrräder dann die Kinderwagen dann die Rollstuhl Fahrer doch die Fahrrad Fahrer werden wie man täglich sehen kann dir Fahrräder Kreuz und quer abstellen so das dann keiner mehr mit ein Rollstuhl durch kann also erst sollten die rollstuhlfahrer kommen dann die kinderwagen dann die Fahrräder
http://www.tagesspiegel.de/berlin/proberundgang-viel-lob-fuer-die-neue-berliner-s-bahn/14711942.html#!kalooga-20590/~Zug%20~%22die%20bahn%22%5E0.75%20~Nur%5E0.56%20~Fenster%5E0.42%20~%22Eines%20Tages%22%5E0.32

Benutzeravatar
MorrisK
Beiträge: 1213
Registriert: Montag 25. April 2011, 13:29
Wohnort: Berlin-Neukölln

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon MorrisK » Donnerstag 20. Oktober 2016, 16:18

Meeresbiologe hat geschrieben:Hier sollte was geändert werden nach den Türen kommen die Fahrräder dann die Kinderwagen dann die Rollstuhl Fahrer doch die Fahrrad Fahrer werden wie man täglich sehen kann dir Fahrräder Kreuz und quer abstellen so das dann keiner mehr mit ein Rollstuhl durch kann also erst sollten die rollstuhlfahrer kommen dann die kinderwagen dann die Fahrräder

Die Symbole zeigen nicht explizit den Abstellort von Rad/Kinderwagen/Rollstuhl in dem Bereich an, sondern zeigen nur allgemein, wofür dieser Bereich gedacht ist.

Cmbln hat geschrieben:Dass die S-Bahn behauptet es würde noch 5 Jahre dauern liegt wohl eher daran dass sie Angst hat vor dem ganzen "neumodischen" Kram. Natürlich dauert es nicht mehr solange. 2018 kommen die Prototypen und nach deren Erprobung wird die Serie ausgeliefert.

Hmm, ich denke eher, dass es weniger mit Angst vor neuer Technik zu tun hat, als vielmehr damit, dass man sich eine eventuelle Blamage mit nicht rechtzeitig vorhandenen Zügen ersparen will. Dass Neufahrzeuge nicht immer pünktlich kommen, ist ja bekannt und die S-Bahn möchte wohl nicht wieder eventuell mit negativen Nachrichten auffallen.
So hat man nun auch einen großen Zeitraum gewählt und kann relativ sicher sein, dass sie spätestens dann auch da sind. Wenn sie früher da sind, umso besser.


Ansonsten gefällt er mir erstmal so vom Aussehen ganz gut. Dass der Dreiklang nicht mehr direkt beim Schließen der Türen ertönt, war abzusehen. Vielleicht lässt sich der ja irgendwie zusätzlich integrieren z.B. beim Zurücknehmen der Türfreigabe oder beim Zwangsschließen...
Wieso muss es eigentlich beim Schließen der Türen immer dieses hecktische Gepiepe in recht hoher Tonlage sein :?: Das nervt tierisch. Wenn das alle paar Minuten kommt, weil alle paar Minuten eine Station ist... :?
Ginge das nicht auch in langsamer Frequenz und auch nicht ganz so hoch? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das EBA ernsthaft vorschreibt, wie der Ton vor/beim Türenschliießen zu sein hat.

Was TAV angeht, so bin ich gespannt, was draus gemacht wird, wenn die Zügen fahren. Weil Ring und TAV, das riecht förmlich danach, dass es nicht ganz hinhaut. Die Leute schaffen es ja nicht mal im Bus, aus der Lichtschranke rauszugehen, teilweise sogar mit Durchsage des Busfahrers und da ist sogar ein Aufkleber jeweils an den Türen.
beste Grüße, Morris

Tf bei der S-Bahn Berlin

Meeresbiologe
Beiträge: 1744
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon Meeresbiologe » Donnerstag 20. Oktober 2016, 16:37

MorrisK hat geschrieben:Wieso muss es eigentlich beim Schließen der Türen immer dieses hecktische Gepiepe in recht hoher Tonlage sein :?:
Ginge das nicht auch in langsamer Frequenz und auch nicht ganz so hoch?


zb so ähnlich? https://www.youtube.com/watch?v=4HQlS0BbF8U

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 7811
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon Cmbln » Freitag 21. Oktober 2016, 07:07

Es ging vor allem früher auch ohne! Die EBA-Beamten die sich das, vermutlich aus Angst um ihre Daseinsberechtigung, ausgedacht haben, müsste man zwangsweise damit den ganzen Tag an ihrem Schreibtisch beschallen. :evil: :oops:
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Meeresbiologe
Beiträge: 1744
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: BR 483/484 - Neue Züge für Berlin

Beitragvon Meeresbiologe » Freitag 21. Oktober 2016, 11:37

EBA der Tür schliss Sound wurde doch zu erst in der DDR eingesetzt dieses schrille wecker in den ddr stadtbahnern in westen gab es das bei der s bahn früher nicht ist erst durch den mauer fall nach west berlin gekommen


Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste