Senat beschließt Ausschreibung

Alles rund um die S-Bahn Berlin (Betreiber: DB Regio AG)
Erdnussrocker
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 20. März 2011, 21:39
Wohnort: Joh.thal Berlin

Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon Erdnussrocker » Montag 6. Februar 2012, 19:53

S-Bahn-Ausschreibung soll im Juli starten.
Das Vergabeverfahren für die Berliner S-Bahn könnte laut Verkehrssenator Michael Müller (SPD) Mitte Juli beginnen und rund 20 Monate dauern. Bereits Mitte März solle die Senatsvorlage für die Ausschreibung eingereicht werden, sagte Müller am Montag. Darin werde unter anderem festgehalten, welches Netz in welcher Variante vergeben wird.
Unklar ist bislang, ob der künftige Betreiber auch die neuen Züge beschaffen muss. Die Anforderungen für die neuen Wagen will Müller in der kommenden Woche im EU-Amtsblatt veröffentlichen. Dabei gehe es um
allgemeine Kriterien wie Lärmschutz und behindertengerechte Ausstattung, sagte der Senator. "Wir geben nicht vor, wo jede einzelne Schraube zu sitzen hat."

Der Verkehrsvertrag der Länder Berlin und Brandenburg mit der S-Bahn läuft Ende 2017 aus. Dann könnte ein neuer Betreiber das Beförderungsgeschäft auf dem S-Bahnring samt Zubringerstrecken übernehmen. Müller betonte, nach der nun zweieinhalb Jahre andauernden Serie von Technikpannen sei es vor allem wichtig, zügig einen neuen Fuhrpark für Berlin zu bekommen.
Meine Pflanzen sind nicht tot, sie wachsen nur Knusprig!

speed87
Beiträge: 31
Registriert: Montag 2. Januar 2012, 18:25
Wohnort: noch München

Re: Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon speed87 » Dienstag 7. Februar 2012, 10:24

ich denke mal der neue betreiber muss die züge selber beschaffen, da berlin eh kein geld hat !

Und wenn sich ein privater bewirbt und gewinnt woher will der das Personal bekommen ?

Hier wird nur daran gedacht: Ausschreibung, Ausschreibung, dann wird alles besser !!!

Aber wir werden sehen: falsch gedacht !!!

Ich sitze dann mit Popcorn da und schaue mir dann das bunte treiben an, bei den Privaten und lese neben bei Zeitung wo gemeckert wird, wie der Senat wieder einen Fehler machte !!! :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Stadtbahner
Beiträge: 714
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 01:11

Re: Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon Stadtbahner » Dienstag 7. Februar 2012, 11:30

Du hast doch hoffentlich nichts anderes erwartet!? Vorallem lernt das Land Berlin wieder einmal überhaupt nicht hinzu. Man gibt nur die nötigsten Angaben vor und am Ende entscheidet doch wieder der Betreiber alles bitte so schnell und billig wie möglich und dann haben wir eine BR 481 (2). Ich habe wirklich absolut nichts anderes vom Berliner Senat erwartet.

Das ist wie speed87 anmerkt eine reine Zweckausschreibung nach dem Motto, wir sind von Rechtswegen dazu gezwugen aber in Wirklichkeit wollen wir garnicht das sich etwas ändert.

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1336
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon Fabian318 » Dienstag 7. Februar 2012, 11:34

Auch wenn Senat und Verkehrsunternehmen kein Geld haben, lassen sich günstige Kreditkonditionen erzielen, siehe das VRR-Fahrzeugfinanziuerungsmodell.

Spandauer
Beiträge: 666
Registriert: Freitag 19. November 2010, 09:52
Wohnort: Coladosen freie Zone Spandau bei Berlin

Re: Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon Spandauer » Dienstag 7. Februar 2012, 12:33

Zwei Anmerkungen:

1) glaubt wirklich wer, daß jemand anderes als DB-Regio die Ausschreibung gewinnen wird?

2) die BR 481/482 ist lange nicht so schlimm wie Laien in diversen Foren plappern und Möchtegernexperten in Tageszeitungen schreiben!

Stadtbahner
Beiträge: 714
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 01:11

Re: Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon Stadtbahner » Dienstag 7. Februar 2012, 12:59

Spandauer hat geschrieben:1) glaubt wirklich wer, daß jemand anderes als DB-Regio die Ausschreibung gewinnen wird?


Mir selbst geht es nicht um den Anbieter, sondern um die Qualität wie ich von A nach B komme täglich. Und wenn ich dann sehe, dass der Besteller die gleichen Fehler macht wie vor x-Jahren aber diese selbst erkannt hat, dann kann ich nur zu dem Ergebnis kommen, dass das nun über Jahre anhaltene Mangelangebot gewollt ist oder jegliche Erkenntnisse wieder verflogen sind.

Spandauer hat geschrieben:2) die BR 481/482 ist lange nicht so schlimm wie Laien in diversen Foren plappern und Möchtegernexperten in Tageszeitungen schreiben!


Liest du nur Tageszeitung und DSO bzw. Bahninfo? Ich nicht! Ich rede hier vielmehr über die Fehler die nachweislich der S-Bahn vorher bekannt waren und den Untersuchungsergebnissen eines Herrn Dr. Hecht. Und diese Ergebnisse sind etwas ganz anderes als das Freakgefasel oder Expertengefasel in mancher Tageszeitung sowie das in Schutz nehmen und positive Untersuchungsberichtegeschreibsel mancher Anwaltskanzlei oder Wirtschaftsprüferbuden die selbst wahrscheinlich eine S-Bahn noch nie von innen gesehen haben.

Fabian318 hat geschrieben:Auch wenn Senat und Verkehrsunternehmen kein Geld haben, lassen sich günstige Kreditkonditionen erzielen, siehe das VRR-Fahrzeugfinanziuerungsmodell.


Das neue Finanzierungsmodell des VRR ist nicht schlecht, nur glaube ich, dass der Berliner Senat in der Handhabung genauso stümperhaft agiert wie es der VRR bei der nun knappen Entscheidung bezüglich S5 und S8.

toto89*

Re: Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon toto89* » Dienstag 7. Februar 2012, 14:47

Aber wer außer der DB würde sich denn noch bewerben, wenn er Fahrzeuge selber anschaffen muss? Wenn dieser jenige dann mal die Berliner S- Bahn wieder verliert, hat er Züge, die er sonst nirgends einsetzen kann, oder vlt. an die DB verkaufen kann, aber was hat man davon?

ChrisBln
Beiträge: 573
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 13:35
Wohnort: Berlin ([U5] Weberwiese)

Re: Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon ChrisBln » Dienstag 7. Februar 2012, 20:10

toto89* hat geschrieben:Aber wer außer der DB würde sich denn noch bewerben, wenn er Fahrzeuge selber anschaffen muss? Wenn dieser jenige dann mal die Berliner S- Bahn wieder verliert, hat er Züge, die er sonst nirgends einsetzen kann, oder vlt. an die DB verkaufen kann, aber was hat man davon?


Und was macht die DB damit, wenn sie die Strecken wieder verliert? Genau das selbe Problem.

Ich bin auch der Meinung dass bei diesen nicht anderwertig nutzbaren Fahrzeugen entweder die Fahrzeuge durch den Besteller gestellt werden müssen oder dem Betreiber garantiert wird, sie am Ende des Betriebs weiterverkaufen zu können...

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1336
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon Fabian318 » Dienstag 7. Februar 2012, 23:09

toto89* hat geschrieben:Aber wer außer der DB würde sich denn noch bewerben, wenn er Fahrzeuge selber anschaffen muss? Wenn dieser jenige dann mal die Berliner S- Bahn wieder verliert, hat er Züge, die er sonst nirgends einsetzen kann, oder vlt. an die DB verkaufen kann, aber was hat man davon?


Die meisten sog. Privatbahnen leasen die Fahrzeuge nur, das Problem hat dann im Zweifelsfall also der Leasinggeber. Bei solch völlig unflexibel einsetzbaren Fahrzeugen darf man aber natürlich davon ausgehen, dass der Leasinggeber dies entsprechend einpreisen wird.

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8099
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon Cmbln » Mittwoch 8. Februar 2012, 00:25

Ich frage mich nur, wer bei einem privaten Anbieter überhaupt fahren soll ? Wenn die DB noch nicht mal genug Lokführer findet für die S-Bahn, hat es ein Lohndumping-Privater garantiert noch schwerer! :roll: :?:
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1336
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon Fabian318 » Mittwoch 8. Februar 2012, 00:42

Da fragst du am besten Eurobahn und Nordwestbahn nach deren Erfahrungen! :twisted: :twisted: :twisted:

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8099
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon Cmbln » Mittwoch 8. Februar 2012, 02:23

Erste Gerüchte deuten auch bereits darauf hin dass die ODEG die beiden RE-Linien hier nicht wie geplant übernehmen kann, einerseits durch Zulassungsprobleme mit den neuen Doppelstock-Flirts und andererseits wegen Tf-Mangel..
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Spandauer
Beiträge: 666
Registriert: Freitag 19. November 2010, 09:52
Wohnort: Coladosen freie Zone Spandau bei Berlin

Re: Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon Spandauer » Mittwoch 8. Februar 2012, 09:05

Cmbln hat geschrieben:Erste Gerüchte deuten auch bereits darauf hin dass die ODEG die beiden RE-Linien hier nicht wie geplant übernehmen kann, einerseits durch Zulassungsprobleme mit den neuen Doppelstock-Flirts und andererseits wegen Tf-Mangel..


Bestimmt von Regio-Mitarbeitern in die Welt gesetzt ... wie kann man heute schon von Zulassungsproblemen wissen, wenn der erste ODEG-Zug nichtmal auf den Gleisen steht aber baugleiche Züge in Europa bereits zugelassen sind?

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8099
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon Cmbln » Mittwoch 8. Februar 2012, 09:19

Ach, darauf würde ich sogar wetten bevor der Zug überhaupt auf dem Reißbrett entstanden ist! :twisted:
Das EBA braucht doch auch seine Daseinsberechtigung... ;) :roll:
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Stadtbahner
Beiträge: 714
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 01:11

Re: Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon Stadtbahner » Mittwoch 8. Februar 2012, 09:55

Cmbln hat geschrieben:Erste Gerüchte deuten auch bereits darauf hin dass die ODEG die beiden RE-Linien hier nicht wie geplant übernehmen kann, einerseits durch Zulassungsprobleme mit den neuen Doppelstock-Flirts und andererseits wegen Tf-Mangel..


Personalmangel lass ich ja noch gelten aber in jedem Forum die unqualifizierte Aussage die ODEG hat Zulassungsprobleme ist ja wohl völliger Hohn! Das erste Fahrzeug ist noch nicht fertiggestellt und schon redet man von Zulassungsproblemen. Ist ja das gleiche als wenn ich behaupten würde die DB hat Zulassungsprobleme mit ihren Dosto-IC's.

Typisches DSO-Gefasel. Dort stand es nämlich vor zwei oder drei Wochen drin und alle Foren ziehen nach.

Spandauer
Beiträge: 666
Registriert: Freitag 19. November 2010, 09:52
Wohnort: Coladosen freie Zone Spandau bei Berlin

Re: Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon Spandauer » Mittwoch 8. Februar 2012, 11:29

Bei DSO ist das einzige sinnvolle Forum das HiFo, der Rest ist Kindergarten, Stammtisch und Fuzzysumpf :twisted:

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1336
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon Fabian318 » Mittwoch 8. Februar 2012, 12:09


Benutzeravatar
MorrisK
Beiträge: 1214
Registriert: Montag 25. April 2011, 13:29
Wohnort: Berlin-Neukölln

Re: Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon MorrisK » Mittwoch 8. Februar 2012, 16:04

Naja, also ich finde die Überschrift: "Neuen Zügen fehlt die Zulassung" in dem Artikel und in diesem Zusammenhang doch eher unpassend.
Klar, stimmt das schon, aber das ist nicht wegen irgendwelchen Mängeln wie beim Talent 2 zum Beispiel.

Was noch gar nicht richtig existiert, kann auch schlecht eine Zulassung bekommen bzw. haben.
beste Grüße, Morris

Tf bei der S-Bahn Berlin

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8099
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon Cmbln » Mittwoch 8. Februar 2012, 16:37

Früher wurde sowas pauschal abgesegnet... deswegen haben wir den 481 ! ;) :lol: :twisted:
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Stadtbahner
Beiträge: 714
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 01:11

Re: Senat beschließt Ausschreibung

Beitragvon Stadtbahner » Mittwoch 8. Februar 2012, 18:26

Fabian318 hat geschrieben:http://mobil.morgenpost.de/brandenburg/article1783885/Zuegen-der-Odeg-fehlt-die-Zulassung.html?emvcc=-3

Quelle ist also sicher nicht DSO.


Dann tut mir auch die ODEG leid! Also unqualifizierter kann man doch nicht mehr agieren. Wie soll eine neue Baureihe zugelassen sein, wenn noch nicht einmal ein Zug fertig ist? Ich meine wenn so etwas gehen würde, dann würden hier in der Umgebung kaum noch 143er unterwegs sein, weil die Talente schon unterwegs wären.


Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast