Verkehrslenkung Berlin wird aufgelöst

Alles rund um die S-Bahn Berlin (Betreiber: DB Regio AG)
Meeresbiologe
Beiträge: 1904
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Verkehrslenkung Berlin wird aufgelöst

Beitragvon Meeresbiologe » Donnerstag 6. Dezember 2018, 14:26

Verkehrslenkung Berlin wird aufgelöst und Berlins Verkehrssenatorin verstößt ihren letzten Experten der nach überstandener Krebserkrankung gerne weitergemacht hätte, wirkt menschlich mies und fachlich fatal.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/sicherer-hauptstadtverkehr-warum-die-verkehrslenkung-berlin-aufgeloest-wird/23591168.html

Gutachter attestieren der VLB: Die Behörde ist gescheitert. Die Analyse fällt schonungslos aus.

Die Verkehrslenkung Berlin (VLB), die zu den unfähigsten Behörden der Stadt gehört, soll aufgelöst werden. Ein Organisationsgutachten, das vor zwei Jahren in Auftrag gegeben und jetzt dem Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses vorgelegt wurde, empfiehlt radikale Reformen. Dazu gehört auch, dass die bisher eigenständige Behörde zu einer Abteilung der Verkehrsverwaltung des Senats herabgestuft wird. Offenbar soll die VLB an die kurze Leine genommen werden.



Menschlich mies, fachlich fatal: Regine Günther trennt sich von ihrem kranken Staatssekretär. Verkehrssenatorin Regine Günther schickt ihren besten Mann aufs Abstellgleis: Staatssekretär Jens-Holger Kirchner, ohne den nicht viel läuft und fährt, wird gegen seinen ausdrücklichen Willen in den einstweiligen Ruhestand versetzt – und durch einen Verbraucherschützer ersetzt, der Spezialist ist für organische Landwirtschaft. angesichts kollabierender Nahverkehrsbahnen, verstopfter Straßen, drohendem Sperrungschaos, des schneckenartigen Radwegeausbaus und der anstehenden Neuorganisation der so genannten „Verkehrslenkung“ einen brillanten Experten komplett abzukoppeln, der nach überstandener Krebserkrankung gerne weitergemacht hätte, wirkt menschlich mies und fachlich fatal.



https://www.tagesspiegel.de/berlin/kritik-an-berlins-verkehrssenatorin-kirchner-muss-gehen-ihr-solltet-euch-schaemen/23725392.html

https://www.tagesspiegel.de/berlin/trennung-von-staatssekretaer-kirchner-berlins-verkehrssenatorin-verstoesst-ihren-letzten-experten/23725128.html

Besonders scharfe Worte fand der Fahrgastverbandes Igeb: "Der Lotse geht von Bord. Mit Fassungslosigkeit konstatieren wir den Rauswurf von Jens-Holger Kirchner." Und gerichtet an die Grünen: ,Damit ist jedwede Glaubwürdigkeit in eine von euch gewollte Verkehrswende verloren. Ihr könnt es nicht, es interessiert euch nicht, ihr sabotiert es. Und jetzt könnt ihr wieder sagen, dass wir keine Ahnung haben. Aber eure Partei sollte sich schämen, den einzig kompetenten Politiker In Regierungsverantwortung so abzuservieren."


Unfassbar was da gerade abgeht und das wo es derzeit die S Bahn und Regionalbahn neu gplant werden soll.

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8193
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Verkehrslenkung Berlin wird aufgelöst

Beitragvon Cmbln » Samstag 8. Dezember 2018, 02:29

Das ist trotz allem ne sehr gute Nachricht! Die "Verkehrslenkung" hatte keine anderen Aufgaben als den Individualverkehr mutwillig durch schlechte Ampelschaltungen etc. zu behindern. Dass aber auch die BVG-Busse mit im selben Stau stehen beachtete man dabei entweder nicht oder es war ihnen egal. Dass die BVG aus Protest dagegen manche Buslinien wie unter anderem den TXL bei zuviel Verkehr einfach einstellte zeigt wie krank dieses System und die Stadt ist :evil:
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild


Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste