S-Bahn-Station "Karlsplatz"

Alles rund um die S-Bahn München (Betreiber: DB Regio AG)
Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 155
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

S-Bahn-Station "Karlsplatz"

Beitragvon Flughafenbahnhof » Samstag 4. November 2017, 00:15

Fotos von der Münchner S-Bahn-Station "Karlsplatz" (Stachus) vom Oktober 2017:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 7810
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: S-Bahn-Station "Karlsplatz"

Beitragvon Cmbln » Freitag 10. November 2017, 19:53

Sehr detailreich.. ;)
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3312
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: S-Bahn-Station "Karlsplatz"

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Freitag 10. November 2017, 21:14

Cmbln hat geschrieben:Sehr detailreich.. ;)


Moin,

derzeit werden nach und nach alle unterirdischen S-Bahnstationen saniert. DAS dauert eben und geht im laufenden Betrieb
nur Stück für Stück.
Daß hier nur die fiesen Ecken gezeigt werden, wenn es Spaß macht!?


Gruß

Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 155
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Re: S-Bahn-Station "Karlsplatz"

Beitragvon Flughafenbahnhof » Samstag 11. November 2017, 03:09

Der Karlsplatz (Stachus) hatte mal das größte Untergrundbauwerk Europas. Dieses wurde auch oft das größte unterirdische Einkaufszentrum Europas genannt. "Weltbekannt" wurde es kurzfristig einmal durch eine bis heute einmalige Lösegeld-Übergabe, die mit Kamera gefilmt wurde. Es öffnete sich überraschend hinter einem Polizisten (in Zivilkleidung) blitzschnell eine Blechwand, hinter der sich eine Tür verbarg, und der Millionen-Geldkoffer war weg.

Die Münchner Stadtverwaltung hatte 1971 mit der Stachusbauwerk-Satzung erlassen, dass dort weder Alkohol konsumiert, gebettelt, musiziert oder gesessen werden darf. Wenn man aber dort die Augen aufmacht, kann man feststellen, dass diese Verbote nicht eingehalten werden. Wer älter ist, und ab und an sich hinsetzten muss, oder Behinderte, meiden gerne diese Station. Zumindest auf dem Mittelbahnsteig der S-Bahn-Station gibt es einige wenige Sitzgelegenheiten. Vor 6 Jahren wurde das unterirdische Einkaufszentrum für mehr als 30 Mio. EUR von einer Stuttgarter Bank renoviert. Auch wird das unterirdische Einkaufszentrum langfristig von einer Tochterfirma dieser Bank betrieben. Für Münchner Verhältnisse ist seither dort unten alles "ultra modern".

Paar Treppen tiefer, bei der S-Bahn, bröckelt das Bauwerk vor sich hin. Eine Renovierung ist geplant - ja - und sie ist seit 15 Jahren versprochen.

Viele Schilder und Piktogramme wurden letztmals erneuert,
als der Flughafen vor Jahrzehnten fertig gestellt wurde:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Foto vom November 2017: nach Jahrzenten werden wieder großflächig LPs beworben (LP = Langspielplatte).
Sehr passend für eine Station, in der die Zeit stehen geblieben ist...

Bild

Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 155
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

S-Bahn-Station "Karlsplatz"

Beitragvon Flughafenbahnhof » Samstag 25. November 2017, 19:20

Im Tiefgeschoss der S-Bahn-Station München "Karlsplatz" im Jahr 2017: Dieses "Ding" besteht seit Jahren im Zugangstunnel zum S-Bahnsteig. Es besteht aus einem Bauzaun und (ehemaligen?) Blech-Deckenverkleidungen. Obendrauf liegt inzwischen schwarz gewordener Staub. Tätigkeiten sind seit Jahren keine zu sehen, weshalb ich lieber nicht schreiben möchte, dass diese Einrichtung „baustellenbedingt" ist. Es sieht aus, wie eine Baustelle, aber wenn es seit Jahren so aussieht? Jeden Tag laufen tausende Menschen an diesem "Ding" vorbei. Am Anfang wurde dieses "Ding" kaum wahrgenommen, aber inzwischen wundern sich immer mehr Menschen über dieses "Ding". Ist es vergessen worden?Bild

Bild

Bild

Bundesweit kenne ich keine andere S-Bahn-Station, wo die Deckenverkleidung so viele schwarze Fingerflecken hat. Und das seit vielen Jahren:

Bild

In den letzten Jahrzehnten wurde in dieser S-Bahn-Station auf laufende Bautätigkeiten hingewiesen - auch mit Vorankündigung. Seit längerem sind die Baustellen-Hinweiskästen der S-Bahn-Station München "Karlsplatz" leer - siehe Beispielfoto von Ende November 2017:
Bild

Dunkles Flair auf dem Bahnsteig (seit Jahren):Bild

Was ich aber sehr loben muss, an diesem S-Bahn-Tunnelbahnhof - wie auch die anderen vier S-Bahn-Tunnelbahnhöfe in der Münchner Innenstadt: die Rolltreppen werden immer sofort repariert, sobald eine nicht mehr geht! Prima! In manch einer anderen Stadt ist das nicht so gut organisiert:Bild


Zurück zu „München“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste