Die Maus vom Klaus

Alles über Modelle rund um die S-Bahn
Benutzeravatar
Bahnstern
Beiträge: 1429
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 21:00

Die Maus vom Klaus

Beitragvon Bahnstern » Mittwoch 15. Juli 2015, 11:03

Ich hab mir beim letzten rasieren der Modellbörsen eine Digitalmaus mit jenem schwarzen Kasten und Anschlussstecker besorgt.
Nunmehr ist auch eine kleine Strecke im Bau, die im gewissen Rahmen, klein bleiben soll.
Frage ist nunmehr, zu dem Ding gab es keine Bedienungsanleitung.
Kann ich die beiden Anschlusskabel einfach an die Gleise "anpopel" ?
Und wie sage ich der Lok ( 143er digital ) das sie losbrummen soll.
Leider habe ich davon null Ahnung...


dankeschöööön...
Bahnstern !

Nur echt mit Baureihe 112/114/143/155/156 !

Benutzeravatar
MorrisK
Beiträge: 1205
Registriert: Montag 25. April 2011, 13:29
Wohnort: Berlin-Neukölln

Re: Die Maus vom Klaus

Beitragvon MorrisK » Mittwoch 15. Juli 2015, 18:13

Also mit der Maus allein ist das leider noch nicht getan. Du brauchst dazu noch einen Transformator und einen Digitalverstärker (am besten dann auch von Roco, damit das auch passt wegen den Steckern und so). Dies beides zusammen mit der Maus bekommt man eigentlich recht häufig ziemlich günstig als Set.

Neu sind Trafo und Digitalverstärker nun nicht unbedingt preiswert, allerdings brauchst du dies, um die Lok fahren zu lassen.
beste Grüße, Morris

Tf bei der S-Bahn Berlin

stadtbahnzug
Beiträge: 127
Registriert: Dienstag 3. Juni 2014, 17:56
Wohnort: Stockelsdorf (bei Lübeck)
Kontaktdaten:

Re: Die Maus vom Klaus

Beitragvon stadtbahnzug » Mittwoch 15. Juli 2015, 21:09

Moin,

vielleicht sollte man erstmal wissen, was genau Du gekaufst hast (Hersteller [Roco?] Art.Nrn.).

Wenn es eine Lokmaus2 ist und der scharze Kasten dazu passt, ist es für deine Zwecke durchaus ein vollwerrtiges - wenn auch nicht endlos leistungstarkes - System. Zumidest Deine 143er könntest Du damit aber durchaus steuern.

Weiter musst Du wissen, auf welche Adresse Deine Lok hört - Default ist i.d.R. 3.

LG Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87
Rocrail, OpenDCC Z1, GBMBoost mit GBM16T, Light Controll, opcar-System
http://www.berlin1zu87.de
http://www.oliver-boche.de [Kompetent und fair zur günstigen Baufinanzierung]

Benutzeravatar
Bahnstern
Beiträge: 1429
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 21:00

Re: Die Maus vom Klaus

Beitragvon Bahnstern » Mittwoch 15. Juli 2015, 21:34

Ok Stadtbahner... genauso ist es.
Der schwarze kasten, Kabel und die Digimaus...

Muss mir das mal in Ruhe ansehen...

Danke euch schon mal..
Bahnstern !

Nur echt mit Baureihe 112/114/143/155/156 !

Benutzeravatar
MorrisK
Beiträge: 1205
Registriert: Montag 25. April 2011, 13:29
Wohnort: Berlin-Neukölln

Re: Die Maus vom Klaus

Beitragvon MorrisK » Donnerstag 16. Juli 2015, 05:08

Also wenn du den schwarzen Kasten (ist dann der Digitalverstärker) schon hast, ist das nur noch halb so wild. Ich hatte das so verstanden, dass du nur die Maus hättest.

Ich versuch dir das mal kurz zu erklären:

-links bei "Power in" wird der Transformator angeschlossen
-rechts daneben bei "Track out" kommen die Leitungen zum Gleis ran. Dies ist also die Stromversorgung für das Gleis
-ganz rechts bei "Master" kommt deine Maus ran

Soweit wäre das dann jetzt alles richtig aufgebaut.


Zum Fahren der Lok musst du, wie schon gesagt wurde, die Adresse der Lok wissen. Diese wählst du dann einfach mit den Pfeiltasten aus, bis sie auf dem Display steht. Und schon kannst du die Lok fahren
beste Grüße, Morris

Tf bei der S-Bahn Berlin

Benutzeravatar
Bahnstern
Beiträge: 1429
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 21:00

Re: Die Maus vom Klaus

Beitragvon Bahnstern » Sonntag 19. Juli 2015, 14:10

:P :P :P danke !
Bahnstern !

Nur echt mit Baureihe 112/114/143/155/156 !


Zurück zu „Modelleisenbahn“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast