Digital der erste

Alles über Modelle rund um die S-Bahn
Benutzeravatar
Bahnstern
Beiträge: 1452
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 21:00

Digital der erste

Beitragvon Bahnstern » Mittwoch 22. Oktober 2014, 12:04

So langsam kommt Fahrt in die Pläne des Aufbau meiner Anlage.
Zuerst konnte ich günstig die Digitalmaus von Rocco erstehen.
Gestern hab ich das Handbuch 2 mal gelesen... verstehen tu ich das immer noch nicht.
Da steht zwar da das es Sonderfunktionen gibt, nur aber nicht welche.

Die 143 ist digital und hat Sound... ( eine von 34 )

Nun könnt ihr mir aber sicher helfen.
Im Handbuch steht das nicht digitale Loks von dem Equipment nicht gesteuert werden können.
Heisst im Umkehrschluss also einen analog Anschluss besorgen, richtig, incl Trennpunkt ?
Vielleicht kann ja mal einer n Bild dieses Anschluss zeigen.
Wäre echt dankbar...

Die Platte wird 3 x 4 Meter groß incl Schattenbahnhof und "umme ecke fahren"

LG Thomas
Bahnstern !

Nur echt mit Baureihe 112/114/143/155/156 !

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3500
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Digital der erste

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Mittwoch 22. Oktober 2014, 12:48

Moin,

bei Märklin ist es so, daß Digitale Loks auf Analog laufen ohne Sonderfunktionen, analoge Loks aber nicht auf
Digitalen Anlagen fahren können.
Das wird bei ROCO genauso sein.
Trennstelle?
Ich würde komplett separat bauen! Sonst geht es unter Umständen schief!


Gruß

Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Benutzeravatar
MorrisK
Beiträge: 1217
Registriert: Montag 25. April 2011, 13:29
Wohnort: Berlin-Neukölln

Re: Digital der erste

Beitragvon MorrisK » Mittwoch 22. Oktober 2014, 16:22

Ich persönlich rate dir auch analog und digital komplett zu trennen. Entweder nur dgital oder nur analog.
Es gibt da zwar Möglichkeiten das zu mischen, wo auch analoge Loks auf digital eingesetzt werden, allerdings benötigt man dazu bestimmte Steuerbausteine. Welche weiß ich nicht und wie das alles angeschlossen wird, weiß ich auch nicht. Ich habe nur irgendwo in einem Magazin einen Bericht, wo ein Modellbahnclub genau das gemacht hatte (also analog auf digital aufgrund der Menge an analogen Loks, die erst schrittweise digitalisiert wurden). Bei Bedarf such ich dir das raus, dann hast du zumindest ein paar Anhaltspunkte wonach du suchen könntest. Das ist allerdings schon länger her und einfach ist/war das ganze nicht (war so zumindest beschrieben).

So nun mal direkt zu den Fragen:

Mit Roco kann man das nicht mischen. Ich habe selbst ne Roco Lokmaus 2 und ne Multimaus und ich hab grade extra mal das Handbuch der Multimaus hervorgesucht und da steht es nochmal, dass analoge Loks nicht einsetzbar sind. Das hast du ja auch schon gesagt.
Wenn dein Umkehrschluss jetzt heißt, dass du einfach noch nen analogen Trafo drann klemmen willst und dazwischen eine Trennstelle setzen willst, dann geht das soweit erstmal solange gut, solange keine Lok und kein Wagen über diese Trennstelle rollt. Tut es das doch, überbrückst du ja die Trennstelle und zerstörst damit den Digital-Verstärker (das steht ja auch soweit im Handbuch drinn).
Du musst also einen Trennabschnitt einbauen, der lang genug ist, damit nichts überbrückt wird.
Also: Lok fährt in den besagten Abschnitt (digital) -> ist die Lok in dem Abschnitt wird das digital Signal abgestellt -> ist es aus, wird das analoge Signal angelegt -> Lok kann den Abschnitt auf der anderen Seite verlassen.
Mal ganz vereinfacht gesagt. Nutzen tut dir das wahrscheinlich nichts, weil das auch nur mit digitalen Loks machbar ist, denn analoge Loks können dadurch ja immer noch nicht auf digital fahren.

Ich hoffe, ich hab jetzt nicht noch mehr Unklarheiten geschaffen...


Zu den Sonderfunktionen: Natürlich ist in dem Handbuch der Maus nur der Hinweis drinn, dass man so und so viele Sonderfunktionen schalten kann.
Mit welcher Taste du welche Funktion schalten kannst, hängt von dem Decoder ab. Du musst also nur in das Handbuch deiner Soundlok oder Sounddecoder schauen, da muss irgendwo beschrieben sein, welche Funktion was kann.
Das ist im Decoder festgelegt und nicht in der Maus.
beste Grüße, Morris

Tf bei der S-Bahn Berlin

Benutzeravatar
Bahnstern
Beiträge: 1452
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 21:00

Re: Digital der erste

Beitragvon Bahnstern » Donnerstag 23. Oktober 2014, 00:33

Also erstmal ganz lieben Dank.

Ich hatte das auch so gelesen mit dem Dekoder. Also werde ich 2 Kreise bauen, denn das fällt nicht weiter auf.
Trenne Analog von digital und schick is.

ps.: probeweise heute mal die Lady aufs Gleis hopsen lassen, wat die alles kann...aber frag mich nich was ich
da gedrückt habe.... hab mich ans Handbuch gehalten und alles mal ausprobiert.
Licht geht, Sound geht und fahren ( genau ein Meter ) ging auch....
Jetzt wird gebastelt...
Hab mir etwas ausgedacht... im Schattenbahnhof ( wenn ich nicht zu blöd bin ) werde ich für die Oberleitung
( stromlos ) ne feste Leitung legen...

Also nochmals Danke... wusste das ihr euch auskennt....
Bahnstern !

Nur echt mit Baureihe 112/114/143/155/156 !


Zurück zu „Modelleisenbahn“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast