Alstom darf Bombardier übernehmen

Alles was nichts mit S-Bahnen zu tun hat
Meeresbiologe
Beiträge: 2080
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Alstom darf Bombardier übernehmen

Beitragvon Meeresbiologe » Samstag 1. August 2020, 00:56

Großfusion in der Bahnindustrie Alstom darf Bombardier übernehmen
Die EU-Kommission erlaubt das Sechs-Milliarden-Euro Geschäft unter Auflagen: Hennigsdorf verliert Talent-Fertigung Dazu müssen die beiden Partner jedoch Geschäfte und ganze Werke abgeben. Entsprechende Zugeständnisse hatte Alstom bereits vor drei Wochen bekanntgegeben, unter anderem ist das Bombardier-Werk in Hennigsdorf betroffen.

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/grossfusion-in-der-bahnindustrie-alstom-darf-bombardier-uebernehmen/26056082.html

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8749
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Alstom darf Bombardier übernehmen

Beitragvon Cmbln » Samstag 1. August 2020, 07:23

Am besten sie schließen Bombardier nach der Übernahme! Davon würden alle profitieren. :twisted: ;)
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Meeresbiologe
Beiträge: 2080
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Alstom darf Bombardier übernehmen

Beitragvon Meeresbiologe » Montag 3. August 2020, 13:00

das ist aber heftig warum diese harte aussage?

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3694
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Alstom darf Bombardier übernehmen

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Montag 3. August 2020, 13:22

Meeresbiologe hat geschrieben:das ist aber heftig warum diese harte aussage?


Wer sich in den letzten Jahren anschaut, welchen Schrott Bombardier so abgeliefert hat (IC2-Dostos, Twindexx etc...), der
weiß daß da sehr vieles schief lief.
Nun ist übrigens Stadler sehr an den Anlagen in Hennigsdorf interessiert. Komplette Fertigungsstraßen übernehmen hat ja auch was!
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8749
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Alstom darf Bombardier übernehmen

Beitragvon Cmbln » Mittwoch 5. August 2020, 10:22

Meeresbiologe hat geschrieben:das ist aber heftig warum diese harte aussage?


Richtig, aus Hennigsdorf kam lange nichts gutes mehr.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Meeresbiologe
Beiträge: 2080
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: Alstom darf Bombardier übernehmen

Beitragvon Meeresbiologe » Montag 7. September 2020, 16:08

Cmbln hat geschrieben:
Meeresbiologe hat geschrieben:das ist aber heftig warum diese harte aussage?


Richtig, aus Hennigsdorf kam lange nichts gutes mehr.



Lag das nicht ehr an den Besteller so in der art ich will für ein euro ein plastik zug mit soviel billigen teilen wie es nur geht ambesten nur mit kaugummi zusammen gehalten usw wer halt so was bestellt bekommt so was auch.

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8749
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Alstom darf Bombardier übernehmen

Beitragvon Cmbln » Montag 7. September 2020, 19:36

Ansichtsache. Meine persönliche Meinung ist, die könnten alles Geld der Welt zur Verfügung haben und es würde trotzdem nichts gutes bei rauskommen. Auch muss man einfach mal NEIN sagen wenn das gebotene Budget nicht ausreicht. BMW baut mir auch keinen miesen Kleinwagen nur weil ich mir nichts anderes leisten kann. Oder will.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3694
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Alstom darf Bombardier übernehmen

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Montag 7. September 2020, 19:43

Cmbln hat geschrieben:Ansichtsache. Meine persönliche Meinung ist, die könnten alles Geld der Welt zur Verfügung haben und es würde trotzdem nichts gutes bei rauskommen. Auch muss man einfach mal NEIN sagen wenn das gebotene Budget nicht ausreicht. BMW baut mir auch keinen miesen Kleinwagen nur weil ich mir nichts anderes leisten kann. Oder will.


Das größte Problem beim Bombardier ist und war, daß man den Hals nicht voll genug bekam! Man wollte alles und das gleichzeitig, aber ohne Mitarbeiter und vor allem
guten Fachkräften gibt es das nicht zu den ausgerufenen Preisen.
Billig und Qualität und Zuverlässigkeit geht eben nicht so einfach, wie mancher BWLer meint.
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte