dsgvo fotografie

Alles was nichts mit S-Bahnen zu tun hat
Meeresbiologe
Beiträge: 1825
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

dsgvo fotografie

Beitragvon Meeresbiologe » Dienstag 29. Mai 2018, 03:17

dsgvo und Fotografie in und am Bus und Bahnen. und Bahnhöfen. Wie ist den nun die Situation?



bei uns in China geht das Gerücht um das in Deutschland seit dem 25.Mai ein Film und Fotografie verbot herrscht und es eine Zensur gibt und man nun ins Gefängnis kommen kann wenn man Bahnhöfe usw fotografiert.

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3459
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: dsgvo fotografie

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Dienstag 29. Mai 2018, 04:01

Moin,

solange nur für private Zwecke fotografierst und ggfls. Für private Zwecke veröffentlichst und kein Gewerbetreibender bist, der damit Geld verdient, solange ist alles beim alten.

Und im Gegensatz zu anderen Ländern kommt man für das fotografieren von normalen und öffentlich zugänglichen Bahnanlagen nicht ins Gefängnis.


Gruß

Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3538
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: dsgvo fotografie

Beitragvon Shutterspeed » Dienstag 29. Mai 2018, 11:55

Das Thema sorgt für eine Menge Verunsicherung bei verschiedenen Einrichtungen. Um beim Thema Foto zu bleiben, kommt hier jetzt ein Link zu der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE die sich vorzüglich auskennt:

https://www.wbs-law.de/datenschutzrecht ... ate-77116/
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Meeresbiologe
Beiträge: 1825
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: dsgvo fotografie

Beitragvon Meeresbiologe » Dienstag 29. Mai 2018, 23:08

Man hört das viele Berufsfotografen ihren Job jetzt aufgeben und Lieber Arbeitslos sind als sich der Gefahr ausszursetzten und viele Hobby Fotografen stellen ihr Hobby ein weil es zur riskant geworden ist wie geht ihr mit dem Thema um?

Zum Anwalt link ich höre immer gerade das man den nicht vetrauen kann da es an urteilen fehlt und jeder anwalt zum thema einer anderen meinung ist.

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3459
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: dsgvo fotografie

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Mittwoch 30. Mai 2018, 07:12

Wenn man nur für private Zwecke knipst, passiert gar nix. Wir haben (zumindest in dieser Hinsicht) keine chinesischen Verhältnisse.


Gruss

Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)


Zurück zu „Small Talk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast