Fragen zu U-Bahnen in NRW

Alles was nichts mit S-Bahnen zu tun hat
Wilmersdorfer
Beiträge: 326
Registriert: Donnerstag 7. Februar 2013, 14:17
Wohnort: Wilmersdorf bei Berlin

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon Wilmersdorfer » Dienstag 4. Juni 2013, 14:02

sbahnner hat geschrieben:Vermutlich geborhceh d.h. dann wird halt geteilt gefahren mit der U79. Aber brauchten Duisburg und Mülheim darmals wirlich U-Bahnen? Zahlreche Leute fragen sich ja in Duisburg U-Bahn wofür?? Ich auch...

Wie sieht ihr das in Duisburg und Mülheim?


Der Duisburger Innenstadttunnel war ein vollkommen ueberfluessiges Prestigeprojekt. Unter breiten Fussgaengerzonen 4spurige U-Bahnen zu bauen, ist einfach nur Schwachsinn. Er hat die Kapazitaet nicht erhoeht und die Fahrzeit der U79 durch den Umweg ueber Steinsche Gasse sogar um eine Minute verlaengert! Hinzu kommt auch noch der verlaengerte Umsteigeweg am Hbf zwischen U79, 901, 92, 903 und Eisenbahn. Man haette in der Duisburger Fussgaengerzone einfach das Gitterzaun entfernen sollen. Der Ruhrtunnel ist aber wirklich sinnvoll, da er die Reisezeiten auf der 903 attraktiver gemacht hat und damit eine Konkurrenz zur A59 ist, von den Reisezeiten her.
Muelheim weiss ich nicht, aber ich kann mir irgendwie nicht wirklich vorstellen, dass da Tunnel noetig waren.
Und im Rhein-Ruhr-Gebiet gibt es keine U-Bahnen. Dem Ruhrgebietler reicht die Bezeichnung U-Bahn naemlich nicht, nur die Bezeichnung Stadtbahn-> eine U-Bahn mit regionalen Aufgaben.
Zuletzt geändert von Wilmersdorfer am Donnerstag 1. August 2013, 22:01, insgesamt 2-mal geändert.
einen schönen Tag wünscht der Wilmersdorfer

sbahnner
Beiträge: 227
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 18:44

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon sbahnner » Samstag 6. Juli 2013, 22:14

Oh nein so wie es aussieht könnte bald Schluss sein mit dem Ruhrtunnel in Mülheim!!

http://www.derwesten.de/nrz/staedte/mue ... 53839.html

toto89*

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon toto89* » Samstag 6. Juli 2013, 23:03

Ist der nicht mindestens in Teilen erst Ende der 90er Jahre fertig geworden? Dann dürfte das auch wieder nicht so bald sein ;)

porte du soleil
Beiträge: 110
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 21:00

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon porte du soleil » Sonntag 24. November 2013, 05:30

sbahnner hat geschrieben:Guten Morgen Leute,

Ich habe ein paar Fragen zu den U-Bahnen bzw- U-Straßenbahnen in NRW


Es gibt in NRW keine U-Bahnen, sondern Stadtbahnen und Straßenbahnen. Auch eine kreuzungsfreie Bahn wie die U18 ist in NRW per definitione eine Stadtbahn, keine U-Bahn.

Kalsi
Beiträge: 106
Registriert: Samstag 12. Januar 2013, 00:44

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon Kalsi » Sonntag 24. November 2013, 10:36

porte du soleil hat geschrieben:Es gibt in NRW keine U-Bahnen, sondern Stadtbahnen und Straßenbahnen. Auch eine kreuzungsfreie Bahn wie die U18 ist in NRW per definitione eine Stadtbahn, keine U-Bahn.


Das wurde hier schon oft behauptet, aber noch nie begründet. Die U-Bahnen in Essen fahren doch in weiten Teilen unterirdisch, unterirdisch = U, also U-Bahn.

Begründe doch mal, warum das deiner Meinung nach dann keine U-Bahn ist, ich bin gespannt.....

Hamburg
Beiträge: 184
Registriert: Montag 30. September 2013, 17:07

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon Hamburg » Sonntag 24. November 2013, 10:44

Weil das alle behaupten die nicht aus NRW sind, dabei wissen diejenigen glaube ich nicht mal was ne richtige U-Bahn ausmacht :D Ich weiß gar nicht warum man darüber diskutieren muss. Wenn es hier keine U-Bahn gibt, weil die Dinger teilweise oberirdisch fahren, dürften Berlin und Hamburg genauso wenig eine U-Bahn haben :P

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3630
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Sonntag 24. November 2013, 10:47

Hamburg hat geschrieben:Weil das alle behaupten die nicht aus NRW sind, dabei wissen diejenigen glaube ich nicht mal was ne richtige U-Bahn ausmacht :D Ich weiß gar nicht warum man darüber diskutieren muss. Wenn es hier keine U-Bahn gibt, weil die Dinger teilweise oberirdisch fahren, dürften Berlin und Hamburg genauso wenig eine U-Bahn haben :P


Es ist unter dem Strich unsinnig darüber zu diskutieren.
Denn da dreht man sich im Kreis. Der Betreiber sagt "U-Bahn". Der Kunde sagt "U-Bahn". Der Fahrzeughersteller sagt "Stadtbahnwagen Typ B80".
Und nu?
Die allermeisten sagen zu Strabas die durch den Tunnel fahren "U-Bahn".
Und nur weil Hamburg, Berlin oder London sogenannte echte "U-Bahnen" haben muss das doch hier nicht anders sein oder?

Meines erachtens ist sowas nur Kleingeisterei sich darüber zu streiten.


Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3719
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon Shutterspeed » Sonntag 24. November 2013, 12:04

Wenn ich in einem Fahrzeug sitze, das unter der Erde fährt, dann sitze ich in einer U-Bahn....und Punkt :!:
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Stadtbahner
Beiträge: 708
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 01:11

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon Stadtbahner » Sonntag 24. November 2013, 12:33

Darüber zu streiten hat ehe kein Sinn, da es klare Vorschriften für so etwas gibt und durch diese ist es klar geregelt, dass es vier U-Bahnbetriebe in Deutschland gibt. Auch wenn es denen in Hessen, NRW und Baden-Württemberg nicht gefallen wird. Außerdem sollen sich die in NRW nicht so haben. Spätestens, wenn dort ohne große Fördermittel die Tunnelsanierungen anstehen hat es sich erledigt. Duisburg hat schon laut darüber diskutiert und in Dortmund hat man auch schon bemerkt einen Fehler gemacht zu haben.

Kalsi
Beiträge: 106
Registriert: Samstag 12. Januar 2013, 00:44

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon Kalsi » Sonntag 24. November 2013, 13:02

Shutterspeed hat geschrieben:Wenn ich in einem Fahrzeug sitze, das unter der Erde fährt, dann sitze ich in einer U-Bahn....und Punkt :!:


Zumal wenn da ein blaues Schild mit weißem U am Eingang zu den Stationen steht. :roll:

Gibt ja auch Leute, vornehmlich Berliner und Hamburger, die behaupten, unsere S-Bahn sei keine richtige S-Bahn. Aber Grüne Kreise mit weißem S an den Stationen und Fahrzeugen sprechen eine andere Sprache. Außerdem können wir doch nix dafür, wenn die ihre komische Stromschienen-Stadtbahn "S-Bahn" nennen. :lol:

porte du soleil
Beiträge: 110
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 21:00

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon porte du soleil » Sonntag 24. November 2013, 17:57

Kalsi hat geschrieben:
porte du soleil hat geschrieben:Es gibt in NRW keine U-Bahnen, sondern Stadtbahnen und Straßenbahnen. Auch eine kreuzungsfreie Bahn wie die U18 ist in NRW per definitione eine Stadtbahn, keine U-Bahn.


Das wurde hier schon oft behauptet, aber noch nie begründet. Die U-Bahnen in Essen fahren doch in weiten Teilen unterirdisch, unterirdisch = U, also U-Bahn.

Begründe doch mal, warum das deiner Meinung nach dann keine U-Bahn ist, ich bin gespannt.....


Das ist sehr einfach zu begründen, weil NRW den Begriff Stadtbahn als eine Mischung aus S-Bahn und U-Bahn kreiert hat. Stadtbahnen verbinden also auch Städte und sind ebenfalls im Vorortverkehr unterwegs. Insofern ist die U18 eine waschechte Stadtbahn. Sie gilt auch als die Stadtbahn-Modellstrecke NRW.
Häufig versteht man allerdings unter einer Stadtbahn eine Mischung aus Straßenbahn, U-Bahn und S-Bahn, die Straßenbahnanteile werden auch gern als Stadtbahnvorlauf- oder Stadtbahnzulaufstrecken bezeichnet.
Das ist die Definition in NRW, woanders wird der Begriff Stadtbahn u. U. anders eingesetzt.

porte du soleil
Beiträge: 110
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 21:00

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon porte du soleil » Sonntag 24. November 2013, 18:00

Stadtbahner hat geschrieben:Darüber zu streiten hat ehe kein Sinn, da es klare Vorschriften für so etwas gibt und durch diese ist es klar geregelt, dass es vier U-Bahnbetriebe in Deutschland gibt. Auch wenn es denen in Hessen, NRW und Baden-Württemberg nicht gefallen wird. Außerdem sollen sich die in NRW nicht so haben. Spätestens, wenn dort ohne große Fördermittel die Tunnelsanierungen anstehen hat es sich erledigt. Duisburg hat schon laut darüber diskutiert und in Dortmund hat man auch schon bemerkt einen Fehler gemacht zu haben.


Nein, klare Vorschriften gibt es nicht. Rechtlich wird nur zwischen Eisenbahnen und Straßenbahnen unterschieden. U-Bahnen sind rechtlich Straßenbahnen.

Die Bezeichnungen U-Bahn, Stadtbahn oder S-Bahn sind reine Produktbezeichnungen.

P. S.: NRW besteht nicht nur aus Duisburg und Dortmund. In Düsseldorf, Köln oder Bonn habe ich noch nicht gehört, dass man die Stadtbahntunnel als Fehler ansieht.
Zuletzt geändert von porte du soleil am Sonntag 24. November 2013, 19:31, insgesamt 1-mal geändert.

porte du soleil
Beiträge: 110
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 21:00

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon porte du soleil » Sonntag 24. November 2013, 19:29

Wilmersdorfer hat geschrieben:Und im Rhein-Ruhr-Gebiet gibt es keine U-Bahnen. Dem Ruhrgebietler reicht die Bezeichnung U-Bahn naemlich nicht, nur die Bezeichnung Stadtbahn-> eine U-Bahn mit regionalen Aufgaben.


Richtig, genau das ist der springende Punkt, es ist eine Mischung aus U-Bahn und S-Bahn im Idealfall. Daher der damals neue Name Stadtbahn.

ChrisBln
Beiträge: 572
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 13:35
Wohnort: Berlin ([U5] Weberwiese)

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon ChrisBln » Sonntag 24. November 2013, 19:56

Shutterspeed hat geschrieben:Wenn ich in einem Fahrzeug sitze, das unter der Erde fährt, dann sitze ich in einer U-Bahn....und Punkt :!:


Dann sitzt du also bspw. im Berliner Nord-Süd-Tunnel gleichzeitig in einer U- und S-Bahn? :D

Stadtbahner
Beiträge: 708
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 01:11

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon Stadtbahner » Sonntag 24. November 2013, 20:15

porte du soleil hat geschrieben:
Nein, klare Vorschriften gibt es nicht. Rechtlich wird nur zwischen Eisenbahnen und Straßenbahnen unterschieden. U-Bahnen sind rechtlich Straßenbahnen.

Die Bezeichnungen U-Bahn, Stadtbahn oder S-Bahn sind reine Produktbezeichnungen.


Stimmt klare Vorschriften gibt es nicht, sondern eindeutige Definitionen von der UITP und des VDV und nach deren Schilderungen verbleibt es in Deutschland trotzdem bei vier U-Bahnbetrieben.

Hamburg
Beiträge: 184
Registriert: Montag 30. September 2013, 17:07

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon Hamburg » Sonntag 24. November 2013, 21:27

Dat is völlich egal wie dat Offiziel heißt wir Ruhris nennen Bahnen die unter de Erde fahren U-Bahn, könnda uns glauben mit Dinge die unter de Erde sind kennen wa uns aus, ne? :lol:

Benutzeravatar
Babs Seed
Beiträge: 270
Registriert: Dienstag 11. Juni 2013, 14:54
Wohnort: Lübben/Spreewald (RE2,RB19)

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon Babs Seed » Sonntag 24. November 2013, 21:36

Aha, klar. Und dann wär z.B. die unterirdischen Streckenteile der S-Bahnen in München, Berlin und Hamburg z.B. für euch auch ne U-Bahn, eh? Mal ernsthaft. Bei dem Gedanken könnt ich mich wegschmeißen xD
NO! It's about LOVE AND KINDNESS!!!
Bild[/list]

Hamburg
Beiträge: 184
Registriert: Montag 30. September 2013, 17:07

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon Hamburg » Sonntag 24. November 2013, 21:42

Es geht hier um U-Bahnen und Stadtbahnen nicht um S-Bahnen, das ist dir schon klar?


Aber wo due s sagst: Theoretisch könnte man ne S-Bahn unter der Erde auch U-Bahn nennen. U-Bahn= Untergrundbahn, wäre im Grunde nüchtern betrachtet nicht falsch :lol:

Dieser Kleinkrieg von Berlinern etc. weil wir das hier U-Bahn nennen ist schon lustig, man könnt meinen ihr seid Eifersüchtig. Du darfst nicht vergessen das die Bezeichnung U-Bahn in NRW kein inoffizieller Name der Bevölkerung ist, NEIN! Das heißt hier offiziell so, könnt ihr euch das vorstellen? An jedem U-Bahnhof steh neben dem Eingang ein U für U-Bahn und in Bochum steht noch Stadtbahn drauf. Also eine Offizielle Bezeichnung und nicht: Wir behaupten das mal eben schnell! Nein es gibt Fakten.

Benutzeravatar
Spandauer 2.0
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 21:51
Wohnort: Spandau bei Berlin

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon Spandauer 2.0 » Sonntag 24. November 2013, 21:53

Kalsi hat geschrieben:
porte du soleil hat geschrieben:Es gibt in NRW keine U-Bahnen, sondern Stadtbahnen und Straßenbahnen. Auch eine kreuzungsfreie Bahn wie die U18 ist in NRW per definitione eine Stadtbahn, keine U-Bahn.


Das wurde hier schon oft behauptet, aber noch nie begründet. Die U-Bahnen in Essen fahren doch in weiten Teilen unterirdisch, unterirdisch = U, also U-Bahn.

Begründe doch mal, warum das deiner Meinung nach dann keine U-Bahn ist, ich bin gespannt.....



Eine echte U-Bahn hat keine Blinker und Bremsleuchten!
Tschö mit Ö und schönen Tag noch

Hamburg
Beiträge: 184
Registriert: Montag 30. September 2013, 17:07

Re: Fragen zu U-Bahnen in NRW

Beitragvon Hamburg » Sonntag 24. November 2013, 22:08

Tja das ist eben weil wir unsere Fahrzeuge auf mehreren Strecken einsetzen können schlau oder? Wir brauchen nicht verschiedene Typen, wir können mit unseren U-Bahnen sogar auf der Straße fahren, da sie alle Dinge besitzen die man auf der Straße braucht ;)


U-Bahn ist U-Bahn da gibt es kein echt oder unecht, alles gleich im Endeffekt.