Fälle von: ungesicherte Bahnübergänge

Alles was nichts mit S-Bahnen zu tun hat
Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 805
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Fälle von: ungesicherte Bahnübergänge

Beitragvon Flughafenbahnhof » Donnerstag 17. Mai 2018, 14:07

Von Zeit zu Zeit werden Probleme mit ungesicherten Bahnübergängen bekannt. Meistens sind diese Probleme aber nicht an der Tagesordnung.

Heute schreibt die Presse auch mal wieder darüber.

Siehe Pressebericht vom Münchner Merkur vom 17.05.2018: https://www.merkur.de/lokales/starnberg ... 75860.html

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3490
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Fälle von: ungesicherte Bahnübergänge

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Donnerstag 17. Mai 2018, 15:31

Und wieder einmal Unsinn!
Es gibt keine "ungesicherte Bahnübergänge".
Denn allein schon durch EBO und StVO sind die Sicherungsarten für Bahnübergänge eindeutig geregelt.
Und selbst wenn nur ein Warnblinklicht da steht, dann ist es halt ein unbeschrankter Bahnübergang.

Richtigerweise müsste es "defekte Bahnübergangssicherung" heißen.




Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3581
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: Fälle von: ungesicherte Bahnübergänge

Beitragvon Shutterspeed » Donnerstag 17. Mai 2018, 16:49

Bevor man etwas "ungesichertes" in den Mund nimmt, könnte man mal recherchieren, denn es gibt im Netz ausführliche pdf´s mit Angaben zur Sicherheitstechnik an Bahnübergängen. Ich hatte beim Bau eines BÜ einmal einen Mann kennengelernt, der für die Ausführung der Sicherheitstechnik verantwortlich war. Das ist nicht nur ein Stressjob, sondern man hält auch den Kopf für Fehler hin. Eric hat´s ja schon geschrieben:
Es gibt keine "ungesicherten Bahnübergänge"! Selbst die Pfade alter Tage, die von den Landwirten zum Wechsel zwischen den Feldern genutzt wurden, sind abgeschafft worden. Bei den heutigen Geschwindigkeiten kann man nicht mehr von der Eisenbahnromantik in früherern Zeiten reden. Das ein BÜ immer irgendwo ein Risiko ist, ist schon ein alter Hut. In erster Linie sind es aber leichtsinnige Menschen, die die Gefahren am BÜ unterschätzen und somit ums Leben kommen!
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen


Zurück zu „Small Talk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste