Viele Grüße aus Süddeutschland

Hier können sich alle neuen und auch alten User gerne vorstellen
Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 35
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Viele Grüße aus Süddeutschland

Beitragvon Flughafenbahnhof » Donnerstag 28. September 2017, 02:36

Ich bin eher durch Zufall auf dieses Forum gestoßen. Ich finde, es ist ein gutes Nachschlagewerk.

Ich selbst bin beruflich in der Schwerbehindertenvertretung aktiv.

Besondere Beachtung finden bei mir unterirdische Bahnhöfe, da man dort nicht rauchen darf. Mit Spannung warte ich auf die Eröffnung vom neuen unterirdischen Hauptbahnhof in Stuttgart.

Bahnhöfe an Flughäfen sind mir am liebsten, da sie fast immer sauber sind und Obdachlose dort eher unsichtbar sind. Hauptbahnhöfe sind da oft das Gegenteil. So hatte letzte Woche z.B. eine Münchner Tageszeitung den Hauptbahnhof München als das "Lager der Armen" bezeichnet.

Herzliche Grüße

Ihr

User mit dem User-Namen "Flughafenbahnhof"

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 7771
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Viele Grüße aus Süddeutschland

Beitragvon Cmbln » Sonntag 1. Oktober 2017, 14:44

Herzlich Willkommen!

Rauchen darf man generell auf keinem DB-Bahnhof, von kleinen Inseln mal abgesehen.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 35
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Re: Viele Grüße aus Süddeutschland

Beitragvon Flughafenbahnhof » Montag 2. Oktober 2017, 08:12

Vielen Dank für das "Willkommen" !

Das mit dem Rauchverbot an Bahnhöfen ist mir bekannt. Aber leider mache ich seit unzähligen Jahren die Erfahrung, dass sich Raucher scheinbar nur in unterirdischen Bahnhöfen an das Rauchverbot halten.

Selbst im Münchner HBF sehe ich im Schnitt jede Woche DB-Zugbegleiter von Fernreisezügen an den Bahnsteigen stehen und rauchen - fernab von jeder "Raucherinsel". Und wenn ich sie freundlich darauf aufmerksam mache, bekomme ich meistens böse Bemerkungen, oder (neuerdings) - gar keine Reaktionen mehr.

Und leider ist es halt so, dass viele Raucher, die ich im Münchner HBF auf das Rauchverbot freundlich aufmerksam mache, mir gleich irgend einen DB-Angestellten zeigen, der im Bahnhof (fernab von jeder "Raucherinsel") raucht. Und dann kommt ständig das Argument: was das denn für ein Rauchverbot sein soll, wenn sich nicht mal die von der Deutschen Bahn daran halten? (Ich solle die doch bitte auch ansprechen).

Dieses "Rauchverbot" ist daher aus meiner Sicht ein ziemlich halbherziges Rauchverbot. Die Ankündigung mit Schildern: "Rauchfreier Bahnhof" ist zumindest eine Ankündigung auf einen Bahnhof, in dem Rauchverbotsschilder zu finden sind.

Pfandflaschen-Sammler (z.B. normale Münchner Rentner) riskieren im Münchner HBF ein Hausverbot. Aber innerhalb des Münchner HBF zu rauchen - dass dies irgend welche Folgen hätte, das habe ich noch nie gesehen.


Zurück zu „User stellen sich vor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast