Meinung zu X-Wagen

Fragen und Antworten zu den Fahrzeugen der Baureihe 111 und 143 mit x-Wagen und Dosto im S-Bahnverkehr. Einsatz in: Rhein-Ruhr und Nürnberg sowie Rostock, Magdeburg, Halle, Leipzig und Dresden
Benutzeravatar
majc
Beiträge: 1604
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 09:34
Wohnort: Berlin-Olympiastadion (S5)

Re: Meinung zu X-Wagen

Beitragvon majc » Montag 19. März 2012, 10:21

Aha, man dankt für die Erklärung. Aber wie gesagt für ZAT waren die Klimaanlagen ja nicht wirklich gedacht.
Die sollen doch nur die Elektronik/Elektrik und den Führerstand kühlen, wenn ich das noch richtig im Hinterkopf habe.
This train terminates here. All change please, all change.

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8082
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Meinung zu X-Wagen

Beitragvon Cmbln » Montag 19. März 2012, 12:08

Durch die Riesenscheibe heizt sich der Führerraum extrem stark auf und ohne Klimaanlage meldet sich ziemlich schnell das Terminal dass ihm zu warm ist und irgendwann schaltet es sich dann ganz aus... Feierabend!
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
majc
Beiträge: 1604
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 09:34
Wohnort: Berlin-Olympiastadion (S5)

Re: Meinung zu X-Wagen

Beitragvon majc » Montag 19. März 2012, 15:26

Ist doch bei Rechnern nicht anders. Wenn die Kühlung nicht mehr so kühlt wie sie soll, dann fährt sich der Rechner auch runter bzw. garnicht erst hoch.
Selbst so banale Sachen wie Festplatten werden im Betrieb locker 40°C warm. Von den Temperaturen der CPU und Grafikkarte ganz zu schweigen. ;-)
This train terminates here. All change please, all change.

Benutzeravatar
RF96
Beiträge: 320
Registriert: Montag 12. März 2012, 13:40
Wohnort: BPDH (Potsdam Hbf)
Kontaktdaten:

Re: Meinung zu X-Wagen

Beitragvon RF96 » Dienstag 17. April 2012, 00:05

Sorry, dass ich zu spät bin aber:

LASST MEINE 628er IN RUHE

Besonders die mit dem Redesign sind toll. Auch die alten sing gut. Bringen irwie so ein 90er Feeling mit sich. :lol:

'nuff said
Bild

ET 420-Freak
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 3. Dezember 2011, 12:50

x-Wagen etwa heute schon schrottreif?

Beitragvon ET 420-Freak » Mittwoch 24. Oktober 2012, 18:22

420Fan hat geschrieben:Hallo Zusammen,

Nach bei meiner Meinung gehören die letzten X-Wagen auf den Schrottplatz.


Die jüngsten x-Wagen sind gerade einmal 14 Jahre alt! Willst du sie jetzt schon verschrotten lassen? Es sind immer noch Eisenbahnfahrzeuge und keine Omnibusse (welche schließlich nach ihrer Ausmusterung in der Regel eine neue Heimat finden und im Kontrast zu Zügen nicht gleich in die Hände von Schrotthändlern gelangen).

Allerdings ist das nur meine Meinung und die Meinung dieses Forums hätte ich gerne gewusst.


Meiner Meinung nach werden nicht zu wenige, sondern zu viele x-Wagen verschrottet, da diese noch längst nicht schrottreif sind. Was spräche denn gegen einen weiteren x-Wagen-Einsatz für die nächsten 10 - 15 Jahre - selbstverständlich nach unterzogener Modernisierung - im S-Bahn-Verkehr? Objektiv wenig. Barrierefreiheit: Bei passenden Bahnsteigen kein Thema. Nur sollte man einige Garnituren auf der S6 mal wenden, damit man immer weiß, an welchem Bahnsteigende der Steuerwagen hält. Laufruhe: Die x-Wagen sind deutlich laufruhiger als ein 420 oder ein 423 der 1. Bauserie und kaum lauter als ein 422. Ruckartiges Anfahren: Spürt man meiner Meinung nach nur bei Wagen, welche schlecht gewartet werden. Schnelles Anfahren: Schau dir mal bei Youtube an, wie schnell eine 143 beschleunigt. Der normale Fahrgast merkt hier wohl kaum einen Unterschied, der den Ersatz der x-Wagen durch Elektrotriebzüge gerechtfertigen würde.

Und außerdem: Wenn der Verkehrsvertrag 2019 ausläuft, wird der VRR wahrscheinlich die 422er loswerden wollen, da sie nicht über WCs verfügen (siehe S5/S8). Da hätte man die x-Wagen lieber modernisieren sollen anstatt mit den Geldern der Fahrgäste und Steuerzahler zu "spielen".

Begründung:
Die Fahreigenschaften. Ruckartiges Anfahren (die Lok schiebt den „Zug“ immer quietschend an). Die BR 111 aus der Anfangszeit tat das nicht.


Wenn die 143 "den Zug immer quietschend anschiebt", können die x-Wagen doch nichts dafür.

Einzig gut ist, das die Orange farbigen Kunststofflederimitationen verschwunden sind. An diesen blieb man im Sommer so schön kleben. Ekelig.


Kunstledersitze gab es früher auch mal beim 420. Die jüngsten x-Wagen hatten zudem solcherlei Sitze nie.

Seit dem die BR 422 bzw. 423 in NRW unterwegs sind, haben die Verspätungen nachgelassen.


Dem kann ich so nicht zustimmen. Erst letzte Woche wurde ein Umlauf auf der S1 mit BR 143 und x-Wagen gefahren, weil 422er ausgefallen sind, was Verspätungen zur Folge hatte. Die 143 hat es nach einer Tour immerhin geschafft, die Verspätungen aufzuholen.


Zurück zu „Lokbespannte Züge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast