Verkehrsministerium will Fahrgastzahlen bis 2030 verdoppeln! (mL)

Hier geht es um alles
Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3499
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Verkehrsministerium will Fahrgastzahlen bis 2030 verdoppeln! (mL)

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Dienstag 5. Juni 2018, 16:53

Moin,

zumindest suggeriert diese Pressemeldung selbiges:
http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Presse ... l?nn=13326

Ehrlich?
Die spinnen! So lange nicht massiv und sehr kurzfristig Gleisanlagen erweitert werden, mehr und vor allem ausreichend große Fahrzeuge zur Verfügung stehen und vor allem auch ausreichend Fahrpersonal da sein wird, wird das nix werden.
Schon jetzt ersticken die Ballungszentren wie Rhein-Ruhr, Köln-Bonn, Stuttgart, Frankfurt oder München
im Autoverkehr und die Züge sind rappelvoll!
Auch Richtung Koblenz und Mainz sind die Strecken überlastet, wie will der das bewerkstelligen dort noch mehr Verkehr unterzubringen?

Da in Deutschland jedes Bauprojekt ausgeschrieben, geplant, festgestellt und durchgeführt werden muss, dauert das immer gleich doppelt lange! Und solange es einfacher ist eine Umgehungsstraße oder Autobahnerweiterung zu bauen, statt "nur" 2 zusätzliche Gleise zu bauen und die Kapazität für den Schienenverkehr maßgeblich zu erhöhen, solange wird das nix werden.


Gruß

Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Attus
Beiträge: 131
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 08:58
Wohnort: Rheinbach, NRW
Kontaktdaten:

Re: Verkehrsministerium will Fahrgastzahlen bis 2030 verdoppeln! (mL)

Beitragvon Attus » Dienstag 5. Juni 2018, 19:34

Herr Scheuer wird in 2030 wohl kein Verkehrsminister mehr sein. Also, nun kann er sagen, was er möchte.


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste