Eschentriebsterben

Hier geht es um alles
Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3485
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Eschentriebsterben

Beitragvon Shutterspeed » Dienstag 16. Januar 2018, 14:29

Seit einiger Zeit verbreitet sich das Eschentriebsterben und es kann durchaus sein, dass auch Eschen an Bahnlinien betroffen sein werden/sind. Die auch als Straßenbaum bekannte Esche ist bekannt dafür, sich auch durch Wildwuchs zu präsentieren. Ich selbst hatte sie schon auf nährstoffreichen und kräftigen Böden gesehen ebenso wie auf nährstoffarmen, durchlässigen Boden. Ich denke, dass die Verantwortlichen bei der Bahn schon längst Kenntnis darüber haben und die Situation im Auge behalten. Wer mehr über das Thema wissen möchte (z.B. um mögliche Gefahren frühzeitig zu melden) kann sich hier schlau machen:

http://www.lwf.bayern.de/waldschutz/mon ... /index.php

Übrigens: Das Eschentriebsterben reduziert sich nicht nur auf Bayern :!: Hinter meinem Haus in Essen ist ein Befall unübersehbar.
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste