Thema nachträglich editieren möglich?

Hier geht es um alles
Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 369
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Inhalt des Themas: die, die in der S-Bahn die Fahrgäste nach Geld fragen (= betteln)

Beitragvon Flughafenbahnhof » Donnerstag 23. November 2017, 05:43

...bearbeiteten... wenn das so einfach wäre. Also ich kann alles nur innerhalb der ersten 4 Minuten (solbald ich einen Beitrag einstelle) meine Beiträge bearbeiten oder löschen. Danach ist es vorbei. Wenn ich nach z.B. 6 Minuten einen Rechtschreibfehler finde, ...Pech gehabt...

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3394
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Thema nachträglich editieren möglich?

Beitragvon Shutterspeed » Donnerstag 23. November 2017, 14:12

Flughafenbahnhof hat geschrieben:...bearbeiteten... wenn das so einfach wäre. Also ich kann alles nur innerhalb der ersten 4 Minuten (solbald ich einen Beitrag einstelle) meine Beiträge bearbeiten oder löschen. Danach ist es vorbei. Wenn ich nach z.B. 6 Minuten einen Rechtschreibfehler finde, ...Pech gehabt...


So lange wie Du im Forum online bist, kannst Du Deine Beiträge so oft Du möchtest editieren.
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 369
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Re: Inhalt des Themas: die, die in der S-Bahn die Fahrgäste nach Geld fragen (= betteln)

Beitragvon Flughafenbahnhof » Donnerstag 23. November 2017, 15:45

Flughafenbahnhof hat geschrieben:...bearbeiteten... wenn das so einfach wäre. Also ich kann alles nur innerhalb der ersten 4 Minuten (sobald ich einen Beitrag einstelle) meine Beiträge bearbeiten oder löschen. Danach ist es vorbei. Wenn ich nach z.B. 6 Minuten einen Rechtschreibfehler finde, ...Pech gehabt...

Doch, doch, das ist so.

Seit dem 15.11.2017 ist das bei allem so, was ich schreibe - oder je geschrieben habe. Ich habe keine Hinweise, warum das so ist; bzw. warum das bei mir so geändert wurde. Da dies ein unabhängiges Forum ist, verwundert mich das schon.

So kann ich nur rätseln: vielleicht wird man sanktioniert, wenn man hier Fotos von der Münchner S-Bahn einstellt, die mancher lieber nicht veröffentlicht sehen möchte?

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3330
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Inhalt des Themas: die, die in der S-Bahn die Fahrgäste nach Geld fragen (= betteln)

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Donnerstag 23. November 2017, 16:46

Flughafenbahnhof hat geschrieben:
Flughafenbahnhof hat geschrieben:...bearbeiteten... wenn das so einfach wäre. Also ich kann alles nur innerhalb der ersten 4 Minuten (sobald ich einen Beitrag einstelle) meine Beiträge bearbeiten oder löschen. Danach ist es vorbei. Wenn ich nach z.B. 6 Minuten einen Rechtschreibfehler finde, ...Pech gehabt...

Doch, doch, das ist so.

Seit dem 15.11.2017 ist das bei allem so, was ich schreibe - oder je geschrieben habe. Ich habe keine Hinweise, warum das so ist; bzw. warum das bei mir so geändert wurde. Da dies ein unabhängiges Forum ist, verwundert mich das schon.

So kann ich nur rätseln: vielleicht wird man sanktioniert, wenn man hier Fotos von der Münchner S-Bahn einstellt, die mancher lieber nicht veröffentlicht sehen möchte?



Moin,

auch wenn es OffTopic ist, so kann ich das nicht nachvollziehen was du da schreibst.
Allerdings möchte ich auf das schärfste protestieren was die Behauptung der "Sanktion" betrifft!
Wenn ein User Mist baut und entsprechende Sanktionen zu fürchten hat, dann eher eine richtige Schreibsperre bzw.
eine komplette Sperre des Accounts. DAS kommt aber (im Gegensatz zu einem sehr großen anderen deutschsprachigem
Eisenbahnforum hier extrem selten vor!


Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3394
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: Inhalt des Themas: die, die in der S-Bahn die Fahrgäste nach Geld fragen (= betteln)

Beitragvon Shutterspeed » Donnerstag 23. November 2017, 20:30

In den 7 Jahren, die ich nun dabei bin, ist glaube ich nur einer "geflogen". Sorry, aber "Sanktion" war jetzt bei uns ein Fehlgriff. Nicht ein einziger Beitrag (oder Foto) ist hier von mir gelöscht worden :!: Wenn Du Dir Sorgen um Rechtschreibfehler machst, dann darfst Du mal meine durchzählen... :lol:
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 369
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Re: Inhalt des Themas: die, die in der S-Bahn die Fahrgäste nach Geld fragen (= betteln)

Beitragvon Flughafenbahnhof » Donnerstag 23. November 2017, 21:20

Jesus hat geschrieben:@Flughafenbahnhof: Wir sind hier sehr froh, wenn überhaupt jemand Neues oder Kreatives beitragen kann.
Vielen Dank! Tut gut, auch mal ein Feedback zu bekommen, wo ich nicht das Gefühl haben muss, alles falsch zu machen.


Mir war aufgefallen, dass genau in dem Moment, wo unter "BEKANNTMACHUNGEN" am 15.11.2017 geschrieben wurde:
...und sich nicht auf einzelne (teilweise baustellenbedingte) Gammelstellen konzentrieren welche die Gesamtsituation vor Ort verfälschen (wobei mir nicht ganz klar ist was man damit bewirken will)...
meine Funktionen - genau wie oben beschrieben - eingeschränkt waren, und noch sind. Daher lag es mir nahe, zu rätseln, ob meine Fotos zu den Münchner S-Bahn-Stationen Marienplatz, Karlsplatz usw. Grund hierfür waren. Hinweis: an keiner der fotografierten S-Bahn-Stationen bestand oder besteht bis heute eine Baustelle.

Wegen:
Ruhrpottfahrer hat geschrieben:Allerdings möchte ich auf das schärfste protestieren was die Behauptung der "Sanktion" betrifft!

1. Punkt: wenn man rätselt und das auch so benennt: selbst zu "rätseln", behauptet man nichts.

2. Punkt: wenn man schreibt: "vielleicht" - behauptet man nichts.

3. Punkt: wenn man einen Satz mit einem Fragezeichen enden lässt, behauptet man nichts sondern hat eine Frage formuliert.

Wenn man alle drei Punkte in einen Satz einbaut, dann ist es doch weit möglichst erkennbar keine Behauptung. Ist nicht ein Forum auch ein Ort, eigene Geanken kund zu tun?


Ich meine, wie kann ich es denn einem Satz noch vorsichtiger formulieren, damit mir nicht weiter mit:

"Vorwürfe" (bei: Tunnelbahnhof Stuttgart Flughafen und die Bahnsteighöhe)

"Anschuldigungen" (bei: Tunnelbahnhof Stuttgart Flughafen und die Bahnsteighöhe)

"Behauptung" (hier)

geantwortet wird? (Egal, ob sich am Ende rausstellt, dass ich richtig lag)
Flughafenbahnhof hat geschrieben:So kann ich nur rätseln: vielleicht wird man sanktioniert, wenn man hier Fotos von der Münchner S-Bahn einstellt, die mancher lieber nicht veröffentlicht sehen möchte?

Vielleicht kann man das ja rückgängig machen, mit der Sperre, eigene Beiträge zu ändern oder zu löschen.

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3394
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: Inhalt des Themas: die, die in der S-Bahn die Fahrgäste nach Geld fragen (= betteln)

Beitragvon Shutterspeed » Donnerstag 23. November 2017, 23:08

Bevor Maßnahmen ergriffen werden, bekommst Du eine PN mit der Möglichkeit Dich dazu zu äußern. Das läuft im Regelfall nicht öffentlich ab. Hast Du schon einmal über eine Fehlbedienung nachgedacht? Check das bitte mal. Mir ist das am Anfang meiner Mitgliedschaft hier passiert. Selbst wenn Du sensibles Material hier einstellst, wirst Du informiert, wenn das Bild/Grafik/Link gelöscht wird/wurde.

Das Eric sauer ist, kann ich nachvollziehen. Du weißt doch......"wie man in den Wald hineinruft.......", okay?
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 369
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Re: Inhalt des Themas: die, die in der S-Bahn die Fahrgäste nach Geld fragen (= betteln)

Beitragvon Flughafenbahnhof » Donnerstag 23. November 2017, 23:18

Vielen Dank!
Flughafenbahnhof hat geschrieben:Seit dem 15.11.2017 ist das bei allem so, was ich schreibe - oder je geschrieben habe. Ich habe keine Hinweise, warum das so ist; bzw. warum das bei mir so geändert wurde.
Damit meinte ich natürlich auch, dass ich keine PN bekommen habe, wo ich hätte was erkennen können, dass irgendjemand unzufrieden ist oder so.

Auch in den FORENREGELN finde ich nichts, wo ich gegen irgendwas verstoßen haben könnte. Aber - weil keine Hinweise - wird man ja noch rätseln dürfen - und es wird da dann einem auch nichts anderes übrig bleiben.

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3394
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: Inhalt des Themas: die, die in der S-Bahn die Fahrgäste nach Geld fragen (= betteln)

Beitragvon Shutterspeed » Freitag 24. November 2017, 00:23

Ich plädiere dafür, das wir jetzt wieder in Ruhe diskutieren und keine Koflikte kultivieren. Flughafenbahnhof ist neu bei uns und wird uns (bzw. die, die noch übrig sind) besser kennenlernen.
Ich darf, so nebenbei, an Leute erinnern, die hier wesentlich unangenehmer waren, als "Flughafenbahnhof". Ich nenne keine Namen um keine Köder für eine Neuanmeldung zu legen.
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3330
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Inhalt des Themas: die, die in der S-Bahn die Fahrgäste nach Geld fragen (= betteln)

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Freitag 24. November 2017, 14:30

@Flughafenbahnhof:
Es existiert in deinem Profil keine Verwarnung!
Des weiteren kann nur ein Administrator die Benutzerrechte beschneiden.
Ob DU eine Begrenzung beim editieren hast, kann ich nicht nachvollziehen.
Und statt hier den Thread vollzuspammen mit OffTopic-Themen, solltest du vielleicht mal einen Administrator fragen?
Und was ist "BEKANNTMACHUNGEN"?

Weitere Fragen und Diskussionen zur Forentechnik bitte ab sofort im Unterfordert "Allgemein" führen. Dorthin werden hier später auch den überflüssigen Teil dieses Thread hinschauen.

@Shutterspeed: Danke für dein "aufgleisen" :lol:


Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 369
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Re: Inhalt des Themas: die, die in der S-Bahn die Fahrgäste nach Geld fragen (= betteln)

Beitragvon Flughafenbahnhof » Freitag 24. November 2017, 15:10

Vielen Dank.

Ich habe hier immer nur geantwortet.

Hier die Antwort auf die Frage:
Ruhrpottfahrer hat geschrieben:Und was ist "BEKANNTMACHUNGEN"?

"BEKANNTMACHUNGEN" ist ein Unterordner von "Allgemein". Danach folgt der Unterordner "THEMEN".

Vielen Dank und viele Grüße

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3330
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Thema nachträglich editieren möglich?

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Freitag 24. November 2017, 15:36

Es besteht die Möglichkeit, daß das Forenabhängig ist.

Dazu müßte aber mal ein Admin gefragt werden, ob dem so ist.


Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 369
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Anfrage: an einen Admin / an die Admins

Beitragvon Flughafenbahnhof » Freitag 24. November 2017, 16:27

Anfrage: an einen Admin / an die Admins

Lieber Admin, liebe Admins,

können Sie bitte mal nachschauen, was da los ist? Ich, und scheinbar auch andere, können eigene Beiträge nur in den ersten ca. 4 Minuten ändern. Danach geht nur noch "melden" und "zitieren".

Bei mir ist das seit dem 15.11.2017 so.

Davor konnte ich meine Beiträge bearbeiten, z.B. wenn ich Rechtschreibfehler entdeckte.

Es ist wichtig, dass man seine Beiträge ändern (notfalls: löschen) kann. Sonst kann man schnell rechtlich gesehen in Teufels Küche kommen.
Es kann jedem mal passieren, dass man was korrigieren muss. Aber wenn einem der Weg zur Änderung versperrt ist....?

Vielen Dank und viele Grüße
Flughafenbahnhof

@ Ruhrpottfahrer: Vielen Dank für das Anlegen vom "Thema nachträglich editieren möglich?"

Benutzeravatar
Guido
Beiträge: 976
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 22:46
Wohnort: München-Neuaubing / Berlin-Marzahn / Düsseldorf-Derendorf
Kontaktdaten:

Re: Thema nachträglich editieren möglich?

Beitragvon Guido » Samstag 25. November 2017, 00:22

Guten Morgen / Tag / Abend

Dann äußere ich mich mal dazu.

Flughafenbahnhof hat geschrieben:Anfrage: an einen Admin / an die Admins

Lieber Admin, liebe Admins,

können Sie bitte mal nachschauen, was da los ist? Ich, und scheinbar auch andere, können eigene Beiträge nur in den ersten ca. 4 Minuten ändern. Danach geht nur noch "melden" und "zitieren".

Bei mir ist das seit dem 15.11.2017 so.

Davor konnte ich meine Beiträge bearbeiten, z.B. wenn ich Rechtschreibfehler entdeckte.

Es ist wichtig, dass man seine Beiträge ändern (notfalls: löschen) kann. Sonst kann man schnell rechtlich gesehen in Teufels Küche kommen.
Es kann jedem mal passieren, dass man was korrigieren muss. Aber wenn einem der Weg zur Änderung versperrt ist....?

Vielen Dank und viele Grüße
Flughafenbahnhof


Vielleicht wäre es ja möglich, Beiträge einfach mal zu lesen BEVOR man sie absendet. Es gibt sehr viele Foren, in denen das Löschen von Beiträgen nur Admins und Moderatoren durchführen können, genauso ist in sehr vielen Foren die Bearbeitungszeit zeitlich begrenzt. Rechtlich ist das für den Verfasser von Beiträgen überhaupt gar kein Problem, wenn man nach dem Motto handelt "Erst DENKEN, dann posten."
Bereits im Thema http://www.s-bahn-forum.de/viewtopic.php?f=35&t=2934 wurdest Du darauf hingewiesen, Deine Beiträge erst zu lesen, und dann zu posten, mit dem Hinweis, es gibt auch eine Vorschaufunktion. Der betreffende Hinweistext vom 19.09.2017, also über 2 Monate her, ist rot markiert, was jetzt den Vorteil hat, dass man ihn leichter findet, ansonsten ein Hinweis dazu ist, dass es sich um einen moderativen oder administrativen "Hinweis" handelt.
Ich stelle es hier aber nochmal rein:
Ruhrpottfahrer hat geschrieben:Sodele,

da das hier kein "ich probiere mal rum und lösche dann meine Einträge wieder"-Forum ist, erwarte ich von DIR,
daß du vor dem Absenden eines Postings darüber nachdenkst was du machst. Wenn du wissen willst, ob ein Link funktioniert,
empfehle ich den Vorschaubutton und dann die Möglichkeit via rechtsklick mit der Maus den Link in einem neuen Tab oder Fenster zu öffnen.
Da mit dem erstellen eines Postings jedesmal eine Mailbenachrichtigung einhergeht, ist es sehr nervig wenn dann doch nix neues hier steht!

Ich brauche nur einen Blick ins Moderationsprotokoll zu werfen und sehe 13 Einträge von gelöschten Beiträgen deinerseits!
Lass es bitte.

Eric


In Folge dieses doch sehr deutlichen Hinweises ist es mir etwas unverständlich, wie es nach 2 Monaten zu einem solchen Thema wie diesem hier kommen kann. Ich persönlich bin der Ansicht, der "Hinweis" war doch recht deutlich formuliert. Für den Fall, dass Dir Rechtschreibung viel bedeutet, was sehr löblich ist, würde ich mir durchaus öfters hier wünschen, empfehle ich die Nutzung einer Rechtschreibprüfung (zumindest bei mir hier geschieht dies während des Schreibens eines Beitrags von alleine im Hintergrund durch rotes unterstreichen "unbekannter" Wörter). Damit kann man VOR dem Absenden seines Beitrages während des Kontrollesens mögliche Fehler erkennen und markierte Wörter wenn nötig korrigieren. Es ist hier ansonsten in der Tat nicht Sinn und Zweck, einfach drauf los zu schreiben, und dann nach Belieben die Beiträge zu ändern wie es gerade passt, ggf sogar noch nach bereits erhaltenen Antworten.

Zur Bearbeitungszeit, JEDEM Nutzer dieses Forums (mit Ausnahme von Moderatoren und Admins, die müssen ja im Notfall eingreifen können) steht überall die absolut selbe Zeit zur nachträglichen Bearbeitung zur Verfügung. Selbiges gilt für das Löschen von Beiträgen. Beides ist in diesem Forum erlaubt, mit zeitlicher Einschränkung. Schließlich kann es doch mal passieren, dass etwas, obwohl man sich ganz sicher war das es geht, eben nicht so funktioniert wie erwartet (z.B. kann es vorkommen, das Zitatformatierungen, die beim Erstellen des Beitrags gut aussahen, beim Absenden softwareseitig verhauen werden), und genau deswegen ist die Möglichkeit zur Bearbeitung überhaupt frei geschaltet. Das nun niemand von den bisher antwortenden Benutzern Dein Problem nachvollziehen kann, sollte Dir vielleicht etwas zu denken geben.

Im Übrigen gibts nichts nachzuschauen, es gibt keinerlei Dich betreffende Einschränkungen hier im Forum. Du hast keine Sperre und auch sonst nichts, auch wenn Du das behauptest.


Ruhrpottfahrer hat geschrieben:Ob DU eine Begrenzung beim editieren hast, kann ich nicht nachvollziehen.

Das geht auch gar nicht, einzelne Benutzer dahin gehend zu beschränken, entweder alle oder keinen. Daher gilt (wie bereits erwähnt) für alle die gleiche Zeitbegrenzung.


Und auch wenns ein ganz anderes Thema ist:
Flughafenbahnhof hat geschrieben: Hinweis: an keiner der fotografierten S-Bahn-Stationen bestand oder besteht bis heute eine Baustelle.

Oh doch, auch wenn Du es nicht so siehst. Seit einigen Jahren wird an den Stationen gebaut, zwecks Brandschutzertüchtigung. Jetzt steht dann das Komplettsanierungsprogramm Tunnelbahnhöfe an, wofür bereits einige Vorleistungen durchgeführt wurden. Aber wie gesagt, sit ein komplett anderes Thema und gehört hier gar nicht rein.
Flughafenbahnhof hat geschrieben:So kann ich nur rätseln: vielleicht wird man sanktioniert, wenn man hier Fotos von der Münchner S-Bahn einstellt, die mancher lieber nicht veröffentlicht sehen möchte?

Im Übrigen verbitte ich mir jegliche Unterstellungen, egal unter welcher Spitzfindigkeit in der Formulierung getarnt.


Gruß Guido
Admin


Rehtccshriebfheler sind in diesem Beitrag bewußt eingebaute special Features, wer welche findet darf sie sich am Bildschirm auf eigene Gefahr gerne mit einem Textmarker anstreichen.

Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 369
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Re: Thema nachträglich editieren möglich?

Beitragvon Flughafenbahnhof » Samstag 25. November 2017, 09:03

Vielen Dank.

Wie kann ich eigentlich eigene Beiträge "bearbeiten" (editieren) ?

Benutzeravatar
Jesus
Beiträge: 1970
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 15:32
Wohnort: BTZN (RB33)

Re: Thema nachträglich editieren möglich?

Beitragvon Jesus » Samstag 25. November 2017, 11:05

Guido hat geschrieben:Zur Bearbeitungszeit, JEDEM Nutzer dieses Forums (mit Ausnahme von Moderatoren und Admins, die müssen ja im Notfall eingreifen können) steht überall die absolut selbe Zeit zur nachträglichen Bearbeitung zur Verfügung. Selbiges gilt für das Löschen von Beiträgen. Beides ist in diesem Forum erlaubt, mit zeitlicher Einschränkung.

An dieser Stelle muss ich mal einlenken, was die Bearbeitungszeit in diesem Forum angeht. Der Sinn dahinter ist, dass es User gibt (also in anderen Foren), die nach einer bestimmten Zeit meinen, sie müssten all ihre Beiträge löschen oder falls das nicht geht, diese editieren und mit einem Punkt befüllen. Das hat zur Folge, dass andere Beiträge aus dem Kontext gerissen werden, was natürlich nicht Sinn eines Forums ist.

Hier hatte die uneingeschränkte nachträgliche Bearbeitungszeit sogar einen Vorteil: Ich bin vor 3 Jahren mit meinen Fotos auf einen eigenen Server umgezogen und konnte in all meinen Beiträgen entsprechend die URLs zu den Bildern anpassen. Ansonsten wären jetzt die meisten Fotogalerien (gerade im RMV-Bereich) Geschichte. Man muss es also auch mal von der Seite aus betrachten.
Bild

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3394
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: Thema nachträglich editieren möglich?

Beitragvon Shutterspeed » Samstag 25. November 2017, 13:33

Okay! Ich hoffe, dass jetzt alle Konflikte aus der Welt geschafft worden sind. Bislang war ich immer stolz darauf, dass WIR uns deutlich von z.B. DSO unterscheiden :!: Rechtschreibfehler brauchen hier niemandem peinlich sein. Wenn Akademiker schon ein Desaster in ihren Aufsätzen zu bieten haben, sind wir ja schon fast verpflichtet, eine Steigerung zu bieten :lol: ;)

Ich hätte, wenn wir schon über das Verhalten im Forum schreiben eine Bitte:

Ich würde mir wünschen, dass wieder mehr Tfs erklärend eingreifen, wenn so externe wie ich und einige andere hier, mal wieder nix kapieren. Kein Lokführer wird interne Dinge ausführlich benennen und seinen Job wegen eines Forums im Arbeitsamt enden lassen, aber etwas Basiswissen, die ein oder andere Erklärung (RRRR konnte das so gut) fände ich prima.

Ich möchte NICHT in einer Reihe mit blökenden Beförderungsfällen stehen, für die die Bahn einfach nur Scheiße ist :!: Wenn ich etwas mehr weiß, dann kann ich auch etwas mehr verstehen :!:

Viele rote Grüße vom nicht Admin ;)
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Flughafenbahnhof
Beiträge: 369
Registriert: Freitag 15. September 2017, 13:02

Re: Thema nachträglich editieren möglich?

Beitragvon Flughafenbahnhof » Donnerstag 7. Dezember 2017, 23:22

Guido hat geschrieben:Ich stelle es hier aber nochmal rein:
Ruhrpottfahrer hat geschrieben:Sodele,

da das hier kein "ich probiere mal rum und lösche dann meine Einträge wieder"-Forum ist, erwarte ich von DIR,
daß du vor dem Absenden eines Postings darüber nachdenkst was du machst. Wenn du wissen willst, ob ein Link funktioniert,
empfehle ich den Vorschaubutton und dann die Möglichkeit via rechtsklick mit der Maus den Link in einem neuen Tab oder Fenster zu öffnen.
Da mit dem erstellen eines Postings jedesmal eine Mailbenachrichtigung einhergeht, ist es sehr nervig wenn dann doch nix neues hier steht!

Ich brauche nur einen Blick ins Moderationsprotokoll zu werfen und sehe 13 Einträge von gelöschten Beiträgen deinerseits!
Lass es bitte.

Eric


In Folge dieses doch sehr deutlichen Hinweises ist es mir etwas unverständlich, wie es nach 2 Monaten zu einem solchen Thema wie diesem hier kommen kann.

Nun ja, offenbar kommt es nicht nur hier zu solch einem Thema, sondern auch dort: viewtopic.php?f=64&t=2978

Scheinbar erfolgte die Änderung für alle (außer für Moderatoren und Admins) am 15.11.2017, und scheinbar auch ohne dass User und Moderatoren davon unterrichtet wurden. Eine Info an die User (und Moderatoren) über die erfolgte Änderung hätte das große "Rästel-Raten" verhindern können.

Der "rote Text" (siehe oben) ist viel älter. Ihn noch mal zu platzieren - mit den dann hinzugefügten Worten - ließ User glauben, ich hätte mit dem Löschen munter weiter gemacht. Der "rote Text" ist vom 19.09.2017 und wird im Schnitt 10.000 pro Monat aufgerufen.
Er ist hier zufinden: viewtopic.php?f=35&t=2934

Stand heute gibt es scheinbar mehr Fragen, als Antworten. Hmm...


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste