[Sammelthread] Alles über Signale

Hier geht es um alles
Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1336
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Fabian318 » Dienstag 7. Juli 2015, 23:08

Das kann ich schon bedienen, nämlich sperren (in Haltstellung) und entsperren (in Fahrtstellung wenn Voraussetzungen gegeben). Das gilt für Selbstblocksignale und Zentralblocksignale (da ist die Funktionalität jedoch etwas anders, insbesondere beim ESTW-Zentralblock).
Die Abkürzung Sbk (=selbsttätige Blockstelle) umfasst jedoch auch Signale des automatischen Streckenblock (die Reichsbahnbauform, nicht zu verwechseln mit selbsttätigen Streckenblock), worauf der Fdl s.i.w. in der Tat kaum Zugriff hat.

Zum selbsttätigen Streckenblock gehören also Selbstblock, Zentralblock und automatischer Streckenblock. Die ersten beiden Bauformen gestatten, das Signal direkt zu bedienen, jedoch ist im Regelfall keine Bedienung erforderlich.

ET25 2202

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon ET25 2202 » Donnerstag 9. Juli 2015, 19:27

Spandauer 2.0 hat geschrieben:
Cmbln hat geschrieben:Alles klar, auch wenn das so ein bisschen dem "Selbst"blocksignal widerspricht. ;)


Wieso? Der Fdl kann es nicht bedienen, nur das Zs1 im Fall einer Störung.


Na da widerspricht sich einer aber.... Kann er es nun bedienen oder nicht? Ich schätze wohl eher, sonst könnte er ja nicht Zs1 geben...

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1336
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Fabian318 » Donnerstag 9. Juli 2015, 20:36

Er kann es bedienen, siehe oben.

Benutzeravatar
Spandauer 2.0
Beiträge: 546
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 21:51
Wohnort: Spandau bei Berlin

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Spandauer 2.0 » Donnerstag 9. Juli 2015, 23:56

Mir erzählte mal jemand, der sich definitiv damit auskannte, das es automatische Selbstblocksignale bei der DB gibt oder gab, die nicht direkt vom Fdl bedient werden konnten. Lediglich im Störfalle war das Zs1 aktivierbar. Welche Stellwerksbauform oder welcher Hersteller kann ich nicht sagen, ist lange her wo ich die Erklärung für das Vorhanden sein eines Zs1 am Sbk bekam.
Nahm jetzt an, daß das auf alle Signale im DS-Bereich mit weiß-gelb-weiß-gelb-weißem Mastschild und Grundstellung Hp1 zutrifft.
ESTW und WSSB Technik im DV Land sind ja wieder völlig andere Geschichten.
Tschö mit Ö und schönen Tag noch

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3561
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Shutterspeed » Mittwoch 15. Juli 2015, 22:52

Unter folgendem Signalbild kann ich mir nicht viel vorstellen. Die S1 verlässt Essen Steele normalerweise von Gleis 104 in Richtung Bochum/Dortmund. Wegen der Bauarbeiten verlässt sie aber Essen Steele von Gleis 102. Im Normalbetrieb kommt dort die S9 aus Wuppertal in Gegenrichtung zur Fahrt der S1 im Bild auf Gleis 102 an. Ich habe dieses Signalbild oft bei Störungen auf der Wattenscheider Strecke gesehen, wenn RE, IC und ICE über Steele umgeleitet werden. Da kann mir doch sicher jemand etwas dazu sagen ;)

Bild
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8099
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Cmbln » Donnerstag 16. Juli 2015, 11:45

Langsamfahrt - Halt erwarten ist die genaue Bezeichnung. Heißt, mit 40 km/h (?) über den anschließenden Weichenbereich und das nächste Signal zeigt noch rot. Das S könnte die Bezeichnung des Streckengleises sein oder auch anzeigen dass es in die "S-Bahn-Strecke" geht. Genaueres weiß nur jemand der da Streckenkenntnis hat. ;)
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3561
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Shutterspeed » Donnerstag 16. Juli 2015, 21:26

Nun, da kann eigentlich nur Jörg mitreden. Der kann schon nicht mehr zählen, wie oft er dort gefahren ist. Im Normalfall gibt´s in Steele nur S-Bahnbetrieb bis auf den täglichen Güterzug, der mit genau diesem Signalbild bedacht wird und eben ggf. Umleiter.
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8099
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Cmbln » Donnerstag 16. Juli 2015, 21:56

Auch mit dem "S" ?
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1336
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Fabian318 » Donnerstag 16. Juli 2015, 22:11

S steht da für Steele Ost und W für Wuppertal.

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3561
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Shutterspeed » Donnerstag 16. Juli 2015, 22:14

Cmbln hat geschrieben:Auch mit dem "S" ?


Ja, die Fahrten finden dort in Gegenrichtung zur üblichen Fahrtrichtung statt. Egal, ob´s nun der Güterzug oder andere Züge (eben Umleiter) sind. Alle bekommen das "S" gezeigt. Ich seh´ gerade, Fabian war schneller.
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8099
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Cmbln » Donnerstag 16. Juli 2015, 22:30

Cmbln hat geschrieben:Genaueres weiß nur jemand der da Streckenkenntnis hat. ;)


Fabian318 hat geschrieben:S steht da für Steele Ost und W für Wuppertal.



Genau, kann natürlich auch ein Fahrdienstleiter sein.. ;)
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Frank D.
Beiträge: 15
Registriert: Montag 15. November 2010, 21:13
Wohnort: Essen Huttrop (S-1, S-3, S-9)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Frank D. » Freitag 17. Juli 2015, 03:45

Also eigentlich kann da ja nur Jörg mitreden. Trotzdem habe auch ich dieses Signal(bild) schon des öfteren vor mir gehabt. Richtig ist -wie schon geschrieben- Fahrt mit höchstens 40km/h ab diesem (Zwischen)signal, am nächsten Signal Halt erwarten. Da mit diesem Signalbild sowohl Fahrten Richtung Steele Ost, als auch Fahrten Richtung Wuppertal stattfinden können, gibts zusätzlich einen Kennbuchstaben, S für Steele Ost und W für Wuppertal.

Gruß Frank

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3561
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Shutterspeed » Freitag 17. Juli 2015, 14:43

Es kommt (selten) vor, dass die S9 von Gleis 102 aus nach Wuppertal fährt. Dann muss dort also das W zu sehen sein, dass ich ja nie sehe, weil ich im Zug hocke :roll:
Jetzt sehe ich klarer. Danke für die Infos.
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3561
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Shutterspeed » Sonntag 26. Juli 2015, 13:03

Da habe ich doch schon wieder eine Frage. Ich hatte in Oberhausen Holten Güterzüge fotografiert. Wenn einer dieser Züge kam, wechselte das Signal von grün auf rot, obwohl der Zug noch lange nicht vorbei war. Ist das so üblich und warum wird so gehandelt? Das bin ich schon wieder der Ahnungslose :oops:

Bild
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1336
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Fabian318 » Sonntag 26. Juli 2015, 13:14

Verstehe ich das richtig, "nur" die Zugspitze war schon am Signal vorbei? Dann ist das völlig normal, der sog. Haltfallabschnitt ist i.d.R. 50 bis 400 Meter hinter dem Signal.

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3561
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Shutterspeed » Sonntag 26. Juli 2015, 13:44

Danke für die Info. Dann ist mir das bei der Länge der dortigen Güterzüge jetzt klar.
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Jesus
Beiträge: 2022
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 15:32
Wohnort: BTZN (RB33)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Jesus » Sonntag 26. Juli 2015, 21:30

Der Sinn dahinter ist, den Folgefahrschutz zu gewährleisten. Ansonsten könnte gerade bei kurzen Blockabschnitten ein Folgezug in den belegten Blockabschnitt mit einfahren, was tunlichst vermieden werden sollte.
Bild

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1336
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Fabian318 » Sonntag 26. Juli 2015, 21:45

Das kann auf der freien Strecke ohnehin nicht passieren, da durch den Streckenblock ein Signal erst wieder in die Fahrtstellung gelangen kann, wenn sich der vorausfahrende Zug unter Deckung des folgenden Hauptsignals (Halt) befindet. Auch sollte, wenn der Haltfall noch nicht ausgelöst wurde, der Blockabschnitt weiter als besetzt angezeigt werden.

Auch im Bahnhof ist es recht unkritisch, weil man meist keine Fahrstraße auf ein Fahrt zeigendes Hauptsignal stellen kann, wo gerade noch der kurze Zug im Abschnitt hinter dem Hauptsignal, aber noch vor dem Haltfallabschnitt, ausfährt.

Einzig wenn zwei Züge im Gleis stehen, muss der zweite und jede weitere Zug vorab informiert werden, dass das Hauptsignal für ihn nicht gilt und er zusätzlich zum Hauptsignal eine gesonderte mündliche Zustimmung zur Fährt erhält.- Hier wäre es nämlich je nach Örtlichkeit denkbar, dass zwei Züge auf das selbe Signal ausfahren.

Benutzeravatar
Jesus
Beiträge: 2022
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 15:32
Wohnort: BTZN (RB33)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Jesus » Montag 27. Juli 2015, 00:25

Fabian318 hat geschrieben:Einzig wenn zwei Züge im Gleis stehen, muss der zweite und jede weitere Zug vorab informiert werden, dass das Hauptsignal für ihn nicht gilt und er zusätzlich zum Hauptsignal eine gesonderte mündliche Zustimmung zur Fährt erhält.- Hier wäre es nämlich je nach Örtlichkeit denkbar, dass zwei Züge auf das selbe Signal ausfahren.

Gutes Beispiel! Ich sage nur Zugteilung am Bahnsteig.
Bild

Benutzeravatar
Jesus
Beiträge: 2022
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 15:32
Wohnort: BTZN (RB33)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Jesus » Samstag 12. August 2017, 22:05

In Löwenberg (Mark) gibt es folgendes Signal kurz vor einem Vorsignal an allen drei Bahnsteigkanten (Fahrtrichtung Berlin). Was bedeutet es? In den Signalbüchern habe ich nichts dazu gefunden...

Bild
Bild


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast