[Sammelthread] Alles über Signale

Hier geht es um alles
Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8399
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Cmbln » Donnerstag 16. Juli 2015, 21:56

Auch mit dem "S" ?
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1310
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Fabian318 » Donnerstag 16. Juli 2015, 22:11

S steht da für Steele Ost und W für Wuppertal.

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3678
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Shutterspeed » Donnerstag 16. Juli 2015, 22:14

Cmbln hat geschrieben:Auch mit dem "S" ?


Ja, die Fahrten finden dort in Gegenrichtung zur üblichen Fahrtrichtung statt. Egal, ob´s nun der Güterzug oder andere Züge (eben Umleiter) sind. Alle bekommen das "S" gezeigt. Ich seh´ gerade, Fabian war schneller.
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8399
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Cmbln » Donnerstag 16. Juli 2015, 22:30

Cmbln hat geschrieben:Genaueres weiß nur jemand der da Streckenkenntnis hat. ;)


Fabian318 hat geschrieben:S steht da für Steele Ost und W für Wuppertal.



Genau, kann natürlich auch ein Fahrdienstleiter sein.. ;)
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Frank D.
Beiträge: 7
Registriert: Montag 15. November 2010, 21:13
Wohnort: Essen Huttrop (S-1, S-3, S-9)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Frank D. » Freitag 17. Juli 2015, 03:45

Also eigentlich kann da ja nur Jörg mitreden. Trotzdem habe auch ich dieses Signal(bild) schon des öfteren vor mir gehabt. Richtig ist -wie schon geschrieben- Fahrt mit höchstens 40km/h ab diesem (Zwischen)signal, am nächsten Signal Halt erwarten. Da mit diesem Signalbild sowohl Fahrten Richtung Steele Ost, als auch Fahrten Richtung Wuppertal stattfinden können, gibts zusätzlich einen Kennbuchstaben, S für Steele Ost und W für Wuppertal.

Gruß Frank

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3678
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Shutterspeed » Freitag 17. Juli 2015, 14:43

Es kommt (selten) vor, dass die S9 von Gleis 102 aus nach Wuppertal fährt. Dann muss dort also das W zu sehen sein, dass ich ja nie sehe, weil ich im Zug hocke :roll:
Jetzt sehe ich klarer. Danke für die Infos.
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3678
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Shutterspeed » Sonntag 26. Juli 2015, 13:03

Da habe ich doch schon wieder eine Frage. Ich hatte in Oberhausen Holten Güterzüge fotografiert. Wenn einer dieser Züge kam, wechselte das Signal von grün auf rot, obwohl der Zug noch lange nicht vorbei war. Ist das so üblich und warum wird so gehandelt? Das bin ich schon wieder der Ahnungslose :oops:

Bild
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1310
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Fabian318 » Sonntag 26. Juli 2015, 13:14

Verstehe ich das richtig, "nur" die Zugspitze war schon am Signal vorbei? Dann ist das völlig normal, der sog. Haltfallabschnitt ist i.d.R. 50 bis 400 Meter hinter dem Signal.

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3678
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Shutterspeed » Sonntag 26. Juli 2015, 13:44

Danke für die Info. Dann ist mir das bei der Länge der dortigen Güterzüge jetzt klar.
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Jesus
Beiträge: 2135
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 15:32
Wohnort: BTZN (RB33)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Jesus » Sonntag 26. Juli 2015, 21:30

Der Sinn dahinter ist, den Folgefahrschutz zu gewährleisten. Ansonsten könnte gerade bei kurzen Blockabschnitten ein Folgezug in den belegten Blockabschnitt mit einfahren, was tunlichst vermieden werden sollte.
Bild

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1310
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Fabian318 » Sonntag 26. Juli 2015, 21:45

Das kann auf der freien Strecke ohnehin nicht passieren, da durch den Streckenblock ein Signal erst wieder in die Fahrtstellung gelangen kann, wenn sich der vorausfahrende Zug unter Deckung des folgenden Hauptsignals (Halt) befindet. Auch sollte, wenn der Haltfall noch nicht ausgelöst wurde, der Blockabschnitt weiter als besetzt angezeigt werden.

Auch im Bahnhof ist es recht unkritisch, weil man meist keine Fahrstraße auf ein Fahrt zeigendes Hauptsignal stellen kann, wo gerade noch der kurze Zug im Abschnitt hinter dem Hauptsignal, aber noch vor dem Haltfallabschnitt, ausfährt.

Einzig wenn zwei Züge im Gleis stehen, muss der zweite und jede weitere Zug vorab informiert werden, dass das Hauptsignal für ihn nicht gilt und er zusätzlich zum Hauptsignal eine gesonderte mündliche Zustimmung zur Fährt erhält.- Hier wäre es nämlich je nach Örtlichkeit denkbar, dass zwei Züge auf das selbe Signal ausfahren.

Benutzeravatar
Jesus
Beiträge: 2135
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 15:32
Wohnort: BTZN (RB33)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Jesus » Montag 27. Juli 2015, 00:25

Fabian318 hat geschrieben:Einzig wenn zwei Züge im Gleis stehen, muss der zweite und jede weitere Zug vorab informiert werden, dass das Hauptsignal für ihn nicht gilt und er zusätzlich zum Hauptsignal eine gesonderte mündliche Zustimmung zur Fährt erhält.- Hier wäre es nämlich je nach Örtlichkeit denkbar, dass zwei Züge auf das selbe Signal ausfahren.

Gutes Beispiel! Ich sage nur Zugteilung am Bahnsteig.
Bild

Benutzeravatar
Jesus
Beiträge: 2135
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 15:32
Wohnort: BTZN (RB33)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Jesus » Samstag 12. August 2017, 22:05

In Löwenberg (Mark) gibt es folgendes Signal kurz vor einem Vorsignal an allen drei Bahnsteigkanten (Fahrtrichtung Berlin). Was bedeutet es? In den Signalbüchern habe ich nichts dazu gefunden...

Bild
Bild

Benutzeravatar
Fabian318
Beiträge: 1310
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:18
Wohnort: Münster i. W.

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Fabian318 » Samstag 12. August 2017, 22:20

Ist ein Haltmelder zum Einfahrsignal aus einer Strecke, die im Zugleitbetrieb betrieben wird.

Benutzeravatar
Jesus
Beiträge: 2135
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 15:32
Wohnort: BTZN (RB33)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Jesus » Samstag 12. August 2017, 22:33

Danke. :) Macht Sinn, da Löwenberg - Rheinsberg ZLB ist.
Bild

stadtbahnzug
Beiträge: 144
Registriert: Dienstag 3. Juni 2014, 17:56
Wohnort: Stockelsdorf (bei Lübeck)
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon stadtbahnzug » Donnerstag 10. Oktober 2019, 10:23

Moin Ihr Lieben,

ich habe eine spezifische Frage an die TFs (oder auch andere Sachkundige) der S-Bahn Berlin. Und zwar zu den alten Sv-Signalen (Bauart 1928).

Im Prinzip steht besser stand ja vor jedem Bahnsteig ein diesen sicherndes Sv-Signal. Während die normalen Blocksignale (Durchleitbetrieb) i.d.R. Sv1 (grün-grün :arrow: Fahrt / Fahrt erwarten), Sv2 (grün-gelb :arrow: Fahrt / Halt erwarten) und Sv3 (gelb-gelb :arrow: Halt / Weiterfahrt auf Sicht) signalisierten, muss :?: ein den Bahnsteig sicherndes Sv-Signal doch auch Sv4 (Halt) signalisieren können ?

1) Ist das so richtig ?
2) Entfällt/ Entfiel dann bei den entsprechenden Signalblenden die dritte Reihe (gelb-gelb), stattdessen nur links 'rot' ? Oder haben diese SIgnale grds. eine vierte Reihe ?
3) Haben / Hatten diese Sv-Signale grds. ein Ersatzsignal 'A' ?
4) Haben / Hatten diese Signale ersatzweise eine weiß-rot-weißes bzw. weiß-schwarz-weiß-schwarz-weißes Mastschild ?

Merci für Eure Hilfe bzw. Erläuterungen

LG Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87
Rocrail, OpenDCC Z1, GBMBoost mit GBM16T, Light Controll, opcar-System
http://www.berlin1zu87.de
http://www.oliver-boche.de [Kompetent und fair zur günstigen Baufinanzierung]

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8399
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Cmbln » Donnerstag 10. Oktober 2019, 13:08

Ich hoffe ich kann Dir helfen, ich bin schon gefahren als es noch Sv-Signale im Nord-Süd-Tunnel gab.

Die Bezeichnung "bahnsteigsicherndes Signal" hab ich nie gehört und sowas gibt es bei der Eisenbahn in Deutschland nicht. Vielleicht verwechselst Du das mit der U-Bahn?
Bei der Eisenbahn ist es in der Regel so dass Bahnhöfe Einfahr- und Ausfahrsignale und manchmal auch Zwischensignale haben. Im Tunnel sind das Nordbahnhof, Potsdamer Hbf.,Anhalter Bahnhof. Und diese drei Signalarten hatten diese Sv-Bauform die Rot anzeigen konnte. Die hatten drei Reihen weil sie auch Langsamfahrt anzeigen konnten. Sv0 haben die nie angezeigt. Das Mastschild von Einfahr- und Zwischensignalen war weiß-rot-weiß, das von Ausfahrsignalen war rot.

Die restlichen Bahnsteige im Tunnel waren Haltepunkte. In regelmäßigen Abständen gab es außerhalb der Bahnhöfe Selbstblocksignale, auch jeweils eins am Bahnsteigende der Haltepunkte. Das letzte Signal vor den Haltepunkten war auch nur ein normales Selbstblocksignal, ohne Sonderfunktionen etc. Alle diese Signale konnten kein Rot anzeigen und kannten nur Sv0, auch hatten sie alle ein weiß-schwarz-weiß-schwarz-weißes Mastschild.

Ich empfehle Dir dringend eine Reise nach Hamburg, die S-Bahn dort hat noch Sv-Signale! Ich bin dort auch schon mal eine Strecke gefahren im Rahmen eines Lokführer-Austausches. Deswegen kann ich Dir garantieren dass die Sv-Signale dort identisch mit denen damals in Berlin sind!
Nur einen kleinen Unterschied gibt es was den Bremspfeil angeht, der sich bei verkürzten Bremswegabständen zwischen den Signalleuchten in der Mitte zeigt. In Berlin wurde der nur angezeigt wenn das Signal Halt erwarten oder Langsamfahrt erwarten anzeigte. In Hamburg bleibt er auch leuchten wenn das Signal Fahrt-Fahrt erwarten anzeigt.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8399
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon Cmbln » Donnerstag 10. Oktober 2019, 22:20

Ergänzend noch: Alle diese Sv-Signale die Rot zeigen können haben auch das Ersatzsignal dran, in dem Fall die drei weißen Lichter in Form eines A, theoretisch auch blinkend möglich zur Fahrt ins Gegengleis.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

ET275-Fan
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 3. November 2019, 10:22
Wohnort: Ringbahnstraße

[Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon ET275-Fan » Montag 4. November 2019, 10:32

Hallo Signaler81,
mich interessiert die ehemalige Westberliner S-Bahn DR, auch BVG ,wende mich an Dich, mit der Bitte um Information zum Thema !
Wie funktionierte die Zugsicherung bei der Westberliner S-Bahn, gabs eine vereinfachte Form von punktueller Zugbeeinflussung ? Die hohen Sicherheitsstandards der DB AG wirds bei der DR-S-Bahn nicht gegeben haben.
Was passiert bei Übersehen des SV-Signales durch den Triebfahrzeugführer [...?]
Dachte immer, dort wo Strecken aus Richtung Großgörschenstraße // Yorckstraße - Nord-Süd-Tunnel aufeinander treffen, muss es doch so ein Art INDUSI geben. Weil ich kann mir kaum vorstellen, dass die kurvenreiche Strecke durch den Nord-Süd-Tunnel keine Zugbeeinflussung hat.
Mit gemischten Gefühlen betrachtete ich die Strecken, die abschnittweise 1gleisig befahren wurden,
Beispiel: Richtung Sonnenalle, ab Bahnhof Neukölln // Abzweig Köllnische Heide
oder Richtung Heiligensee // Frohnau, nach Abzweig Bahnhof Schönholz, Einfahrt in den 1gleisigen Abschnitt Wittenau Kremmener Bahn // nach Wittenau Nord Bahn - Frohnau.
Ferner kamen durch Verspätungen die Betriebsabläufe durcheinander - was bei einem Verkehrsbetrieb normal ist - jedoch ein gewisses Gefahrenpotential [hier Frontalzusammenstoß möglich] beinhaltet.
Ferner fuhren durch Schönholz auch manchmal Güterzüge mit der "dicken Babelsbergerin" BR 118 [weils vielleicht nicht alle wissen], das ist keine E 18, die fuhren nur bis Probstzella.

Im Voraus danke ich und grüße
Zuletzt geändert von ET275-Fan am Montag 11. November 2019, 09:48, insgesamt 1-mal geändert.

ET275-Fan
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 3. November 2019, 10:22
Wohnort: Ringbahnstraße

Re: [Sammelthread] Alles über Signale

Beitragvon ET275-Fan » Samstag 9. November 2019, 09:17

Signaler81 ist scheinbar irgendwie verschwunden [...] letzte Aktivität 28. März 2018