Technische Fragen zur BR 485

Fragen und Antworten rund um den ET 485. Einsatz in: Berlin
Benutzeravatar
ET420fan
Beiträge: 435
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 20:59
Wohnort: München-Freiham (S8)

Technische Fragen zur BR 485

Beitragvon ET420fan » Sonntag 15. Juni 2014, 22:16

Cmbln hat geschrieben: Das hat allerdings dafür andere Nachteile und ist leider auch sehr störanfällig.


Vll. kann jemand dazu noch was sagen.
Eine solche Technik benötigt normalerweise ein BUS System.

Gibt es in der Steuerleitung des 485er für das FIS 2 Seperate Leitungen, die Hochfrequente Signale eines BUS Systems übertragen können oder wurde hier (was die Störanfälligkeit erklären würde) das FIS auf 2 beliebige Leitungen mit aufgelegt?
Viele Grüße
Marvin

Fahrberechtigter Instandhalter auf den Baureihen 145, 182, 183, 185.1/.2, 189, 193, ER20, 218/225, 352
Ausgebildet nach DV/DS 301, LZB, LZB-CE, ETCS, FV-NE

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8114
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Technische Fragen zur BR 485

Beitragvon Cmbln » Dienstag 17. Juni 2014, 00:09

@ET420Fan Kann ich Dir leider nicht beantworten.

Grundsätzlich aber hat der 485 kein Bussystem sondern konventionelle Steuerleitungen, und davon leider auch nicht ausreichend denn manche wichtige Funktionen sind nur örtlich die man gerne durchgängig hätte.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Knöppedrücker
Beiträge: 82
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 14:59

Re: Technische Fragen zur BR 485

Beitragvon Knöppedrücker » Samstag 29. November 2014, 17:38

ET420fan hat geschrieben:Gibt es in der Steuerleitung des 485er für das FIS 2 Seperate Leitungen, die Hochfrequente Signale eines BUS Systems übertragen können ?


DAS ist in etwa richtig.
ALF S-Bahn Berlin

Baureihen:
145, 152, 185, 189, 290(-5), 298, 362(-5), 480, 481, 485

BR 485 Fan
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:24
Wohnort: Berlin-Blankenburg (S2,S8,S9)

Re: Technische Fragen zur BR 485

Beitragvon BR 485 Fan » Montag 27. April 2015, 23:13

Bekamen einige Viertelzüge neuerdings eine Erneuerung des Fahrgastinformationssystem?
Jedenfalls ist mir aufgefallen, dass ein Vollzug (S9) neuerdings "S9 nach Bernau" beim Halt sowie "Zurückbleiben Bitte" automatische Ansagen abspielt. Jedoch sehr Unregelmäßig. Wird etwas erprobt?

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8114
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Technische Fragen zur BR 485

Beitragvon Cmbln » Montag 27. April 2015, 23:19

Ja, zwei VZ haben probeweise neue Sprachspeicher bekommen. Leider ist da viel Müll mit bei, wie diese überflüssige Ansage "Zug nach ..." die man leider nicht verhindern kann. Drückt man vor dem Türschließen nochmal auf Freigabe kommt die Ansage "Zug nach blababla zurückbleiben bitte". Das braucht man also nicht machen.
Das einzig wirklich sinnvolle ist dass die Endstations-Ansage auch auf englisch kommt, somit nimmt man nicht mehr ganz so viele Touris in Westend mit aufs Abstellgleis. :roll:
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
BR430 Fan
Beiträge: 1830
Registriert: Samstag 26. April 2014, 22:29
Wohnort: Berlin-Wannsee S1, S7 RE1, RE7, RB21, RB22, RB33

Re: Technische Fragen zur BR 485

Beitragvon BR430 Fan » Montag 27. April 2015, 23:35

Das hab ich letzten Samstag erlebt in Schöneweide bei der S46. Der TF sagte mir es ist ein Test.

Nebenbei: Wir haben hier im Forum also 3 Leute mit 3 unterschiedlichen Lieblingsbaureihen der S-Bahn Berlin. Das ist mir erst jetzt aufgefallen. :)
Meow Meow Meow :) :) :)

Stadtbahner
Beiträge: 715
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 01:11

Re: Technische Fragen zur BR 485

Beitragvon Stadtbahner » Dienstag 28. April 2015, 09:58

Cmbln hat geschrieben:Ja, zwei VZ haben probeweise neue Sprachspeicher bekommen. Leider ist da viel Müll mit bei, wie diese überflüssige Ansage "Zug nach ..." die man leider nicht verhindern kann. Drückt man vor dem Türschließen nochmal auf Freigabe kommt die Ansage "Zug nach blababla zurückbleiben bitte". Das braucht man also nicht machen.
Das einzig wirklich sinnvolle ist dass die Endstations-Ansage auch auf englisch kommt, somit nimmt man nicht mehr ganz so viele Touris in Westend mit aufs Abstellgleis. :roll:


Des einen Freud des anderen Leid! Bei der Hamburger Hochbahn hat man herausgefunden, dass genau solche Ansagen den Aufenthalt in Stationen bis zu 30 Sekunden verlängern können, weshalb man diese abgeschafft hat. Aber gut zu wissen, dass man diese in Berlin einführt.

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8114
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Technische Fragen zur BR 485

Beitragvon Cmbln » Dienstag 28. April 2015, 11:17

Hatte schon vor Hamburg den Vorschlag eingereicht auf das Zurückbleiben ganz zu verzichten, weil 1. die EBO nicht mehr fordert als die Warnanlage und zweitens das ganze Gesülze Hauptschuld an der schlechten Einsteigemoral bei uns ist. Wurde abgelehnt mit der Begründung dass keine der drei Baureihen die heutigen Anforderungen an den Einklemmschutz erfüllt.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild


Zurück zu „BR 485“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast