Ausgebrannter 480er

Fragen und Antworten rund um den ET 480. Einsatz in: Berlin
Andreas
Beiträge: 363
Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 23:29

Re: Ausgebrannter 480er

Beitragvon Andreas » Donnerstag 18. Februar 2016, 19:11

So einfach ist das nicht. Ich kann leider auch aus keinem Passat eine Lichtmaschine für den Polo nehmen nur weil die beide von VW sind.

Das gleiche ist zwischen S und U Bahn. Hier spielen die anderen Komponenten und Spannungsaufnahme eine wichtige Rolle.
Ebenso muss beachtet werden, das die U Bahn nach TÜV und BoStrab Bauteile zulässt und Abnimmt. Bei der S-Bahn ist es das EBA und die EBO.

Und Ersatzteile nachzubauen ist ebenfalls nicht einfach!

Benutzeravatar
Et480Freak
Beiträge: 480
Registriert: Samstag 6. Oktober 2012, 23:42
Wohnort: Berlin Reinickendorf an der S25 (Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik)

Re: Ausgebrannter 480er

Beitragvon Et480Freak » Donnerstag 18. Februar 2016, 19:58

Wie hat es die S-Bahn bis heute geschafft die Fahrzeuge in Schuss zu halten. Wurden abermals Teile aufgearbeitet ? Wie lange liese sich sowas machen ? Irgendwann müssten die abgenutzten Teile ja ersetzt werden. Können auch manchmal Teile der BR 481 eingebaut werden oder ähnlich aufgebaute aber dem 480-er angepasst?

Wie sieht es bei der Megaserie 481 aus. Gibt es da auch Mangel an Ersatzteile ?
Bild

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 7810
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: Ausgebrannter 480er

Beitragvon Cmbln » Donnerstag 18. Februar 2016, 23:01

Vor ner Weile hieß es mal man habe ne Firma gefunden die für den 480 Ersatzteile produziert. Ich hoffe das ist noch aktuell.
Selbst wenn die U-Bahnteile passen würden glaube ich kaum dass die BVG darin badet und welche abzugeben hätte. Die fahren ja fast nur mit so altem Schrott rum, die haben bestimmt noch viel größere Probleme!

Ersatzteile für den 481? Wozu, umso schneller ist er weg.. :evil: :roll:
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
BR430 Fan
Beiträge: 1757
Registriert: Samstag 26. April 2014, 22:29
Wohnort: Berlin-Wannsee S1, S7 RE1, RE7, RB21, RB22, RB33

Re: Ausgebrannter 480er

Beitragvon BR430 Fan » Sonntag 21. Februar 2016, 19:58

Cmbln hat geschrieben:Vor ner Weile hieß es mal man habe ne Firma gefunden die für den 480 Ersatzteile produziert. Ich hoffe das ist noch aktuell.
Selbst wenn die U-Bahnteile passen würden glaube ich kaum dass die BVG darin badet und welche abzugeben hätte. Die fahren ja fast nur mit so altem Schrott rum, die haben bestimmt noch viel größere Probleme!

Ersatzteile für den 481? Wozu, umso schneller ist er weg.. :evil: :roll:



Das mit BVG da gebe ich dir zumindest im Bereich U-Bahn recht. Endlich mal einer der mit mir einer Meinung ist.

Bus: modern, aber oft zu spät oder Ausfall. Am Morgen oft bis zu 4 Minuten zu früh. Selten pünktlich.

Straßenbahn: Fahrzeuge sind modern. Flexity mag ich.

Aber U-Bahn: Gefällt mir gar nicht. Im Groß- und Kleinprofil 80% Altbau und nur 20% Neubau.

Fangen wir im Kleinprofil (U1-U4) an: Nur auf U2 fahren neue Züge der Baureihe HK. Aber leider gibt es davon nur lächerliche 24 Stück zu 4 Wagen. Das heißt zur HVZ mit 8 Wagen nur maximal 12 neue Züge im Einsatz. Aber BVG spart zu sehr mit Einsatz der HK. Es stehen in Olympiastadion oftmals sehr viele abgestellt. Das bedeutet gerade mal nur 6-8 HK im Einsatz. Dafür mehr alte und hässliche Züge im Einsatz und nicht barrierefrei. Kein Einsatzkonzept ist das.

Im Großprofil: Auch zu viele alte Züge. Die Baureihe F mag ich nicht, weil die alt und hässlich aussieht. Deswegen sage ich zur Baureihe F immer Fail. Wenn 2 F-Züge hintereinander kommen sage ich: Double Fail. Barrierefrei sind die auch nicht. Außerdem sind die zur HVZ oft stickig. Oft kommen sogar Kurzzüge wegen Wagenmangel. Obwohl die F-Züge Probleme machen, will die BVG die nicht gegen neue Fahrzeuge ersetzen, weil die zu geldgeil sind. Die neueren Züge der Baureihe H werden zwar zur HVZ oft auf U5, U8 und U9 eingesetzt, haben aber oft Türstörungen. Außerdem kann man die zur Schwachverkehrszeit nicht teilen.
Aber auch hier im Großprofil gibt es kein Einsatzkonzept. Die BVG fährt einfach wie die will. Beim 10 Minutentakt wird zudem fast nie Anschluß gewährleistet, oft fallen U-Bahnen aus oder es gibt große Taktlücken.

Außerdem hat BVG 17 verschiedene Unterbaureihen, was nicht wirtschaftlich ist.

Warum ist S-Bahn besser? Moderne Fahrzeuge zu 80%. Gutes Einsatzkonzept (fest im Fahrplan verplant welche BR kommt), Bessere Informationssysteme, Anschlüsse klappen fast immer, Barrierefreiheit, alle Baureihen lassen sich dem Fahrgastaufkommen anpassen, nur 3 Baureihen ist wirtschaftlicher als 17 Unterbaureihen, Standardbaureihe S-Bahn (481) sieht besser als die hässliche Standardbaureihe der U-Bahn (F).

Fazit:

S-Bahn modern und wirtschaftlich
U-Bahn: alt und schrott.
;)
Meow Meow Meow :) :) :)

Benutzeravatar
LUAAN DIKKAAH
Beiträge: 67
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 22:57
Wohnort: Berlin-Spandau [S5]

Re: Ausgebrannter 480er

Beitragvon LUAAN DIKKAAH » Montag 22. Februar 2016, 01:17

Die BVG mag zwar mit "Schrott" rumfahren aber vergess nicht welcher moderner Zug den Chaos verursacht hat bei der S-Bahn.

Und auch wenn die F-Züge sind die zuverlässigsten die die BVG hat und vom Kleinprofil her eigentlich alle.

Ich habe auch ehrlich gesagt keine Lust wieder ein Text zuschreiben um dir das Gegenteil zu beweisen dass es keine "Schrott Züge" sind..

und das ist auch nicht Thema !


Zurück zu „BR 480“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast