BR480 mit viel Getöse

Fragen und Antworten rund um den ET 480. Einsatz in: Berlin
BR480Hasser
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 08:39
Wohnort: nördlich von Berlin, an der S8

BR480 mit viel Getöse

Beitragvon BR480Hasser » Samstag 22. September 2012, 16:05

Hallo miteinander,


ich wohne mit meiner Familie an der Berliner S8 in der Nähe eines Bahnhofes. Da der Bahndamm aus 3 Gleisen besteht, haben wir hier relativ viel Bahnverkehr an Güter-, Personenzügen, Regionalverkehr und S-Bahn. Wir sind nicht unbedingt Eisenbahnfans. Eigentlich gar nicht, aber man muss halt damit leben und die S-Bahn-Nähe ist ja auch ganz nützlich. Beruflich hat von uns auch keiner mit der Bahn zu tun.
Unser Problem ist die Baureihe 480. Es ist verwunderlich, dass die deutsche Industrie, unsere hoch gelobte Ingenieurskunst, solch eine laute Konstruktion im 20 Jahrhundert der Umwelt zumutet.
Das Problem scheinen die Bremsen und/oder das Getriebe zu sein. Der Zug kommt mit hoher Geschwindigkeit „angebrettert“ und geht vor dem Bahnhof(genau auf meiner Höhe) voll in die „Eisen“. Das kreischende Geräusch(Tonart und Lautstärke) welches dabei entsteht, übertrifft alle anderen Bahngeräusche und alles was man so von Straßen- und Fluglärm so kennt. Mir ist es schleierhaft, wie die Anwohner, von noch dichter an den Gleisen stehenden Wohnhäusern, dieses aushalten(z.B. am Bahnhof Pankow)
Ähnliches passiert beim Beschleunigen aus dem Bahnhof heraus. Ein aufschwellendes, heulendes, lautes Fahrgeräusch. Hier hat man den Eindruck, das Getriebe oder der Motor fällt gleich auseinander. Die Geräusche sind deutlich im Haus bei geschlossenen Fenstern und Türen zu hören, was vor allen Dingen in den frühen Morgenstunden stört. Wir haben auch Lautstärkemessungen vorgenommen, das Ergebnis liegt zwischen 80 und 90 dB. Andere S-Bahnmodelle kommen nur auf 60-70 dB.
Erstaunlich ist, dass es auch Nuancen gibt. Einige S-Bahn Fahrer schaffen es, den Zug wesentlich leiser zu bremsen. Das scheint, wie beim Auto fahren zu sein, aber vielleicht stumpft da man zu sehr ab, wenn man das jahrelang tagein, tagaus macht.
Die BR 480 wird fast nur auf dem Ost-Territorium. Da hat man den Eindruck, dass reicht für die Ossis und die Brandenburger. Wenn hier ausnahmsweise mal eine andere BR fährt, denken wir, es fährt gar nichts mehr, weil wir nichts mehr wahrnehmen. Ein paradiesischer Zustand, leider nur sehr selten für kurze Zeit.
Eine offizielle Beschwerde darüber erscheint uns bei der derzeitigen und jahrlang anhaltenden Situation bei der Berliner S-Bahn als aussichtslos.

Gibt es hier jemanden der unsere Wahrnehmungen bestätigen kann und mehr Hintergrundinformationen hat?

Gibt es Planungen über Umrüstungen, Verbesserungen von der technischen Seite? Das Thema „neue Züge“ ist ja noch sehr fern, wenn man so die Presse verfolgt.

Ist es realistisch, wenn man eine „Handlungsanweisung“ für die Lokführer durchsetzt, dass die Geschwindigkeit vor dem Bahnhof verringert wird (ausrollen) und nicht so heftig gebremst und beschleunigt wird?


Vielen Dank für die Antworten


eine geplagte Familie

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3459
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: BR480 mit viel Getöse

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Samstag 22. September 2012, 18:02

Hallo unbekannte genervte Familie,

da dies zwar ein Forum zum Thema S-Bahn ist, aber keine offizielle Seite der DB ein Antwortversuch.

Eine "Anweisung" werdet ihr nicht durchsetzen können. Denn dazu müßte es von höherer Stelle kommen und
die wird keine Veranlassung wenn es nicht Sicherheitsrelevant ist und ihr vermutlich die einzig "empfindlichen" seid.

Und als Konsequenz empfehle ich:
1. Ausziehen
2. Oropax :)
3. Ignorieren

Was anderes fällt mir nicht ein. Denn machen könnt ihr da mit Sicherheit nix.
Dazu ist die S-Bahn Berlin viel zu wichtig in Berlin als Rückrat des Nahverkehrs.


Gruß


Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)

toto89*

Re: BR480 mit viel Getöse

Beitragvon toto89* » Samstag 22. September 2012, 21:11

Die BR 480 dürfte hauptsächlich im Osten fahren, weil sie in den Nord Süd Tunnel nicht mehr rein darf, und die 485er können doch auch nicht im gesamten Netz eingesetzt werden? Und irgendwie finde ich es kleinkariert, sich daran zu stören. Die S-Bahn war wahrscheinlich schon da, bevor du auf der Welt warst, insofern war das wohl vorhersehbar. Wegen den Fahrzeugen wäre mein Tipp, dass du dir den Wikipedia-Artikel über die S-Bahn Berlin mal durchliest. Da steht drin, welche Typen aus welchem Grund wo nicht eingesetzt werden. Das in Brandenburg die modernen Fahrzeuge nicht zum Einsatz kommen, kann auch an der Finanzierung liegen (was ist dann aber mit der S7?). Im Rhein-Main-Gebiet fahren auf der S8, die ja zum Teil durch Mainz und somit durch RheinlandPfalz fährt, in der Regel keine 423er zum Einsatz, weil das Land RLP sich nicht finanziell an denen beteiligt. Vielleicht beteiligt sich ja Brandenburg auch nicht finanziell an den 481ern, wobei sie ja wohl auch blöd wären, wenn sie das täten.

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8058
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: BR480 mit viel Getöse

Beitragvon Cmbln » Sonntag 23. September 2012, 00:26

Als Tf: Die 480er sind nun gut 20 Jahre alt und werden wirklich nicht unbedingt leiser. Die Wahrnehmungsunterschiede liegen aber weniger am Lokführer sondern eher daran dass einige Fahrzeuge lauter und andere leiser sind.
Aber ein Güterzug ist definitv lauter in der Vorbeifahrt!

Richtig, die 485er dürfen nicht auf dem nördlichen Außenring fahren.


Als Privatperson: Ich persönlich wohne am Bahnhof Mahlsdorf und seit abends nicht mehr die 480 sondern 481 nach Strausberg/Nord fahren lebe ich hier lauter! Zumindest bei der sehr langen 40 km/h-Einfahrt sind die 481er definitiv lauter als die 480, die man im Prinzip garnicht gehört hat.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
Wuhletal
Beiträge: 50
Registriert: Dienstag 13. Dezember 2011, 06:31
Wohnort: BKAD seit 1983

Re: BR480 mit viel Getöse

Beitragvon Wuhletal » Mittwoch 3. Oktober 2012, 14:44

Die Fahrtgeräusche ändern sich im Laufe der Jahre, aber leiser geworden sind sie nicht, im Gegenteil. Ich wohne jetzt seit fast 30 Jahren im Bereich Wuhletal (den Bahnhof gab es damals noch nicht, Kaulsdorf war unser tägliches Ziel), damals hatte man die Geräusche der S-Bahn so gut wie nicht wahrgenommen. Als Ende der 80er der Bahnhof Wuhletal eröffnet wurde, hörte man ungewöhnliche Geräusche, nämlich das Anfahrgeräusch der S-Bahn und dann kam Ende der 90er auch das Einfahrgeräusch dazu, nämlich als die Altbaufahrzeuge durch BR 481 ersetzt worden sind, die akkustisch sehr nervtötend sind. Wenn die S-Bahn erstmal auf Höchstgeschwindigkeit fährt (was zwischen Kaulsdorf und Wuhletal allerdings nur Sekunden dauert) geht es dann wieder. Dafür hört man stündlich die Regionalbahn nach Strausberg vorbeirauschen und dieses Fahrtgeräusch ist mit Abstand das lauteste was in dieser Gegend zu hören ist. U-Bahn nimmt man auch wahr, allerdings nur die H-Züge inkl. Ingo Ruff der alle 5 min verkündet wohin die Reise geht :mrgreen: Sehr laut übrigens auch die Bahnhofsansage wenn am Wochenende mal SEV ist, das schallt bis ins Wohnzimmer ;)
Ingesamt ist die S-Bahn in Berlin zu laut und zwar außen als auch innen, wenn man Fahrgast ist. Im Vergleich zu München, Hamburg oder Ruhrgebiet ist die Berliner S-Bahn laut, dreckig und schwerfällig. Ich bin sehr gespannt wenn in ein paar Jahren die neuen Fahrzeuge vorgestellt werden, vielleicht rückt dann die S-Bahn auch endlich mal ins 21. Jahrhundert vor.

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8058
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: BR480 mit viel Getöse

Beitragvon Cmbln » Mittwoch 3. Oktober 2012, 15:18

Da trügt einen aber auch manchmal die Erinnerung. Wir haben in Kaulsdorf-Nord gewohnt, Tollensestraße (Nähe der Schwimmhalle), und man hat aus Richtung Wuhletal nicht nur die anfahrenden Züge sondern sogar die Ansagen der Aufsicht wahrgenommen!
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Wilmersdorfer
Beiträge: 327
Registriert: Donnerstag 7. Februar 2013, 14:17
Wohnort: Wilmersdorf bei Berlin

Re: BR480 mit viel Getöse

Beitragvon Wilmersdorfer » Sonntag 10. März 2013, 20:34

Die Baureihe 480 hat den besten Sound ueberhaupt!
Ich finde die Baureihe 481 viel lauter!
einen schönen Tag wünscht der Wilmersdorfer

Benutzeravatar
RF96
Beiträge: 320
Registriert: Montag 12. März 2012, 13:40
Wohnort: BPDH (Potsdam Hbf)
Kontaktdaten:

Re: BR480 mit viel Getöse

Beitragvon RF96 » Sonntag 10. März 2013, 20:42

Am besten sind doch eh 420er ^^
Bild

Wilmersdorfer
Beiträge: 327
Registriert: Donnerstag 7. Februar 2013, 14:17
Wohnort: Wilmersdorf bei Berlin

Re: BR480 mit viel Getöse

Beitragvon Wilmersdorfer » Sonntag 10. März 2013, 20:49

Und die Baureihe 423!
Ich wuensche mir als naechste S-Bahnbaureihe in Berlin eine Mischung aus 423+480-Sound!
einen schönen Tag wünscht der Wilmersdorfer

Benutzeravatar
Coladose
Beiträge: 398
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 15:57
Wohnort: S-Bahn-Geburtsstadt

Re: BR480 mit viel Getöse

Beitragvon Coladose » Sonntag 7. April 2013, 20:32

BR480Hasser hat geschrieben:Hallo miteinander,



Vielleicht schalldämpfende Fenster einbauen?
BildBild
Aber: Es gibt auch Ausnahmen!

Benutzeravatar
ET420fan
Beiträge: 435
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 20:59
Wohnort: München-Freiham (S8)

Re: BR480 mit viel Getöse

Beitragvon ET420fan » Montag 8. April 2013, 03:00

Was ist das hier für ein Thread?
Das hier ist doch keine "S-Bahn Sound - Wunschparade"

Also mein Tipp, an dich währen wirklich ein Umbau der Fenster! Soo teuer ist das mittlerweile nicht mehr und steigert den Wert der Immobilie.
Viele Grüße
Marvin

Fahrberechtigter Instandhalter auf den Baureihen 145, 182, 183, 185.1/.2, 189, 193, ER20, 218/225, 352
Ausgebildet nach DV/DS 301, LZB, LZB-CE, ETCS, FV-NE

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3459
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: BR480 mit viel Getöse

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Montag 8. April 2013, 09:22

Moin,

da der Topicstarter sich anscheinend ausschließlich zum "ausheulen" über den ach so schlimmen Lärm der Berliner S-Bahn angemeldet hatte und es keinerlei Feedback mehr von ihm gibt außer dem
Startposting samt Gemecker mache ich den Thread mal zu.
Sinn hat das Ding nämlich nicht mehr.



Gruß


Eric
Frauen behandelt man am besten wie Diamanten, man trägt sie mit Fassung :)


Zurück zu „BR 480“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast